ProHof

Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Mit dem Nachtwächter durch Schwarzenbach

nachtwaechter-img_0012-hochAm Abend mit einem Nachtwächter durch die romantische Altstadt von Schwarzenbach an der Saale wandern – das ist ein Erlebnis. Immer, wenn die Turmuhr zur vollen Stunde schlug, riefen die Nachtwächter früher die Stunden aus – zu jeder Stunde sangen sie ein anderes Lied. Der Bürger konnte sich beruhigt auf die andere Seite drehen, wusste er doch, der Nachtwächter hat ein Auge auf alle Gefahren. Das Stundenlied war aber nicht die einzige Aufgabe des Nachtwächters – aber das erzählt er den Besuchern selbst. Der Schwarzenbacher Nachtwächter lädt dazu am Mittwoch, 14. Dezember, um 18.30 Uhr ein. Der Rundgang dauert 1,5 Stunden, Treffpunkt ist in Schwarzenbach, Ludwigstraße 2 (gleich neben dem Rathaus). mehr...

Adventskonzerte: Parken am Rathaus

Auch in diesem Jahr veranstalten die drei Hofer Gymnasien ihre Adventskonzerte in der St. Michaeliskirche. Um den Besuchern das Parken zu erleichtern, hat die Tiefgarage am Rathaus länger geöffnet und kann abends kostenfrei genutzt werden:
Sonntag, 11. Dezember (Jean Paul Gymnasium, Beginn 17 Uhr): Tiefgarage bis 21 Uhr geöffnet, ganztägig gebührenfrei;
Donnerstag, 15.… mehr...

Ausflug in das nahegelegene Tschechien: Karlsbad und Kaiserwald

20161101_120025Im Rahmen des Partnerschaftsprojekts „Tschechisch-bayerische Zusammenarbeit zur Pflege von städtischen Grünanlagen“, einem EU-geförderten Projekt, konnte sich eine Delegation des Fördervereins Botanischer Garten und von ProHof bei einem Tagesausflugs von der Umsetzung überzeugen. War im Frühjahr eine tschechische Delegation zu Besuch in Hof, um unter anderem den Theresienstein zu besichtigen, wurde nun zu einem Gegenbesuch nach Karlsbad eingeladen. mehr...

Bürger stiften Weihnachtsbäume

Zehn Bäume, die durch ihre Besitzer gefällt werden sollten, wurden einer sinnvollen Verwendung zugeführt: Sie stehen jetzt als Weihnachtsbäume in der Hofer Innenstadt. Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner ist vom Engagement der Bevölkerung begeistert. Baumspender sind die Familien Friedrich, Haedler, Toß, Unglaub, Ulitschka, Ulrich, Ullrich, Wöhrmann, Zapf. Die Bäume stehen am Bahnhofsplatz, am Gärtla,… mehr...

Weihnachtslieder auf Querflöte und Orgel

emporenbild-engelDas letzte Konzert im Jahreskreis in der Hofer Christuskirche stellt eine Besonderheit da, denn Mitwirkende sind unter anderem die Besucher! Unter dem Titel „Vom Himmel hoch“ werden am Sonntag, 11. Dezember, ab 17 Uhr alte und neue Versionen bekannter Weihnachtslieder erklingen. In den letzten Jahren haben viele zeitgenössische Komponisten freie Bearbeitungen von Weihnachtsliedern für Querflöte geschaffen. Anja Weinberger wird eine Auswahl darbieten. mehr...

Weihnachtskonzert: Chöre und Posaunen

09_cimg0842Der Gemischte Chor Hof-Moschendorf mit Jugendchor und Kinderchor „Piepmätze“ präsentiert wieder sein feierliches Weihnachtskonzert. Heuer wird es zusätzlich zu den drei Chören vom Posaunenchor Tauperlitz mitgestaltet. Für Sonntag, 11. Dezember, um 17 Uhr in der Kirche St. Otto in Moschendorf hat Chorleiter Fritz Walther zusammen mit dem Leiter des Posaunenchores Tauperlitz, Reinhard Gebelein, ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt: mehr...

Familienrabatt fürs Theater

Die Adventszeit ist für viele Familien alles andere als besinnlich, weil in Schulen, Kindergärten und Sportvereinen die Weihnachtsfeiern, Konzerte und Abschlussveranstaltungen den Terminkalender füllen. Das Theater Hof bietet mit seiner Familienvorstellung (Hänsel und Gretel am 3. Adventssonntag, 11. Dezember, 16 Uhr) die Möglichkeit, sich als ganze Familie vom Alltag und Stress zu verabschieden… mehr...

Weihnachtlich-winterliche Sagen aus Hof

Im Museum Bayerisches Vogtland wartet am Sonntag, 11. Dezember, und Sonntag, 18. Dezember, jeweils um 14 Uhr eine vorweihnachtliche und spannende Dämmerstunde auf die Besucher. Elisabeth Walther hat wieder Sagen und Überlieferungen aus Hof vorbereitet und führt die Zuhörer mit ihren Erzählungen in die Winkel und Gassen von Alt-Hof. Vom Fröhlichenstein nach Tauperlitz… mehr...

ProHof auf Reisen: Leser grüßen aus aller Welt

Nicht nur auf Reisen wird ProHof gelesen: Sr. Lioba Gertrud Dellian OSB und Beate Kammerer, Mitschülerinnen aus dem Jean-Paul- Gymnasium, sind zwar nach Westfalen „ausgewandert“, aber immer noch Hof verbunden und durch eine in Hof lebende Mitschülerin Empfänger- und Leserinnen des Magazins. „Deshalb haben wir bei einem Treffen im Sommer das Foto gemacht. Wir sind immer noch alte Hoferinnen und das gerne!“, schreiben sie.

Nicht nur auf Reisen wird ProHof gelesen: Sr. Lioba Gertrud Dellian OSB und Beate Kammerer, Mitschülerinnen aus dem Jean-Paul- Gymnasium, sind zwar nach Westfalen „ausgewandert“, aber immer noch Hof verbunden und durch eine in Hof lebende Mitschülerin Empfänger- und Leserinnen des Magazins. „Deshalb haben wir bei einem Treffen im Sommer das Foto gemacht.… mehr...

1 2 3 85

Das aktuelle Heft

Archiv