Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Eine Dämmerstunde im Museum

Im Museum Bayerisches Vogtland wartet eine vorweihnachtliche und spannende Dämmerstunde auf die Besucher. Elisabeth Walther hat wieder Sagen und Überlieferungen aus Hof vorbereitet und führt die Zuhörer an den Sonntagen, 6. und 13. Dezember, jeweils um 14 Uhr im Museum Bayerisches Vogtland, Sigmundsgraben 6, mit ihren Erzählungen in die Winkel und Gassen von Alt-Hof. Vom fröhlichen Stein nach Tauperlitz und Moschendorf, von Rekkenze zur Neustadt, zu den Klöstern und ins Hospital. Die Sagen erzählen vom Winter in Hof und über den Glauben und die Lebensart der Menschen in alter Zeit. Drei der Erzählungen sind selbst erlebt und aufgeschrieben, sie stammen aus der Schulzeit der Erzählerin: Da gab es noch das Lager Moschendorf und beim Schmidts Heiner wurde das Bier noch mit dem Pferdewagen ausgefahren. Elisabeth Walther erzählt seit Jahren auf ihre unnachahmliche Art Hofer Sagen und vermischt geschickt selbst Erlebtes und weitergegebene Geschichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das aktuelle Heft
Archiv