Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

KurzzeitKunstladen in der Bürgerstraße

Bereits das dritte Jahr in Folge haben die Initiatorinnen des KurzzeitKunstladens Monika Kampfhenkel und Anja Muschik-Motzkus einen aufgeschlossenen Vermieter gefunden, der seine leer stehenden Geschäftsräume für das einwöchige Kunstprojekt zur Verfügung stellt. Dieses Mal handelt es sich um das Ladenlokal der Familie Wagner in der Bürgerstraße 14. Das nahe dem Rathaus gelegene rosa gestrichene Haus passt farblich sehr gut zu den Plakaten, die demnächst in der Stadt aushängen und auf den KurzzeitKunstladen aufmerksam machen sollen. Das Angebot der sechs ausstellenden regionalen Künstler, Designer und Kunsthandwerker umfasst auch wieder eine bunte Mischung aus Wohndesign, Grafiken, Keramik, bis hin zu Schmuck, Holzbildhauerei und Klöppelkunst. Alle Arbeiten sind selbst entworfene und selbst gearbeitete Einzelstücke, die sowohl für den kleinen als auch den größeren Geldbeutel erschwinglich sind. Ausstellen werden: Kevin Eckersley (Keramik), Susanne Jampen (Stoffkunst), Monika Kampfhenkel (Schmuck), Anja Muschik-Motzkus (Grafik und Wohndesign), Ines Schwotzer (Klöppelkunst) und Jochen Strobel (Holzbildhauerei). Die Projektbeteiligten, die abwechselnd hinter der Ladentheke stehen, freuen sich auf alle Besucher zu folgenden Öffnungszeiten: Samstag, 5. Dezember, bis Samstag, 12. Dezember; Montag bis Freitag 12 bis 18 Uhr und Samstag 11 bis 16 Uhr. Weiterführende Informationen unter facebook.com/KurzzeitKunstladenHof.

Das aktuelle Heft
Archiv