Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Ausbildung für Mensch-Hund-Teams beginnt

TherapiehundMensch-Hund-Teams des Vereins „Mein Assistenzhund“ sind in vielen Einrichtungen der Stadt und des Landkreises Hof ehrenamtlich aktiv, um beispielsweise die Bewohner von Seniorenheimen mithilfe der Hunde zu aktivieren. Doch nicht jeder Hund ist als Therapie-Besuchshund geeignet. Bevor ein Hund mit seinem Halter in Heimen „arbeiten“ darf, muss er einen Eignungstest bezüglich seines Wesens bestehen; danach beginnt eine Ausbildung für Mensch und Hund. Abschließend gilt es, eine praktische Prüfung, zu bestehen. Die ersten geprüften Mensch-Hund-Teams des Vereins „Mein Assistenzhund“ sind mittlerweile seit drei Jahren aktiv. Um das hohe Niveau und den Anspruch des Vereins zu erfüllen, mussten sie sich nun einer Wiederholungsprüfung stellen. Unter den Augen der Ausbilderinnen Simone Kreß (Hundeschule canis amicus), Susanne Wagner-Belter (Hundeschule Wolfstein) und des langjährigen Rettungshundeausbilders beim Deutschen Roten Kreuz Gerald Schaller mussten sechs Mensch-Hund-Teams im Seniorenheim der Caritas in Hof zeigen, was sie können. Alle Teams haben bestanden. Wer sich vorstellen kann, mit seinem Hund zu arbeiten und gleichzeitig mit anderen Mensch-Hund-Teams in Einrichtungen, Heimen aktiv zu sein, sollte sich beim Verein „Mein Assistenzhund“ melden. Denn am Sonntag, 21. Februar, findet ab 9 Uhr der nächste Eignungstest des Vereins in Selbitz statt. Weitere Informationen unter www.Mein-Assistenz-Hund.de.

Das aktuelle Heft
Archiv