Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

IN.DIE.musik e. V. wird zehn Jahre alt

Den gemeinnützigen Hofer Musikverein IN.DIE.musik e. V. gibt es bereits seit zehn Jahren. Wurde der Verein 2006 von einem guten Dutzend noch als Träger für ein Open-Air Festival gegründet, organisiert dieser mit seinen mittlerweile über hundert Mitgliedern zehn bis elf Konzerte im Jahr auf rein ehrenamtlicher Basis. Dass das mit viel Arbeit verbunden ist, hob Vorsitzender Alexander Röhlig bei der Mitgliederversammlung hervor. „Wir haben sehr viele aktive Mitglieder, die immer mit anpacken. Ohne euch wäre das alles nicht möglich“, so Röhlig. Im Mittelpunkt stehe aber nach wie vor das Open-Air im Stadion an der Ossecker Straße, das wie der Verein eine beachtliche Entwicklung hingelegt habe und mittlerweile 1400 Besucher auf dem Platz zähle. Kassier Rainer Strobel machte anhand der Zahlen deutlich, dass das Jubiläumsfestival am 11. Juni eine Veranstaltung der Superlative sein werde. „Wir haben heuer für die Bandgagen deutlich mehr Geld in die Hand genommen“, erklärt dazu Strobel. „Mit Russkaja, Feine Sahne Fischfilet, Love A, Young Chinese Dogs, Malasaners und als lokalen Opener „KeinPlan! Zerdrückt die Dose“ haben wir ein super Line up. Mal folkig, mal punkig, maß spaßig, mal ernsthaft“, findet Patrick Leitl, stellvertretender Vorsitzender. Dass das Festival dieses Jahr eine Nummer größer ausfällt, ist jedoch nicht der einzige Fingerzeig in Richtung Vereinsjubiläum, kommen die Mitglieder hier doch eher weniger zum Feiern. Das soll deshalb nachgeholt werden, am 22. Oktober.

Das aktuelle Heft
Archiv