Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Tagesausflug ins Fichtelgebirge: zu Gast bei den „Bummelhenkern“

IMG_0632Den Beinamen „Bummelhenker“ haben die Weißenstädter seit einer Begebenheit aus längst vergangenen Tagen: Aus Sparsamkeitsgründen wollte man die stark bewachsene Kirchturmsmauer von einem Zuchtstier (Bummel) abgrasen lassen. Man warf ein Seil über die Mauer, schlang es dem Tier um den Hals und zog es nach oben. Ober angekommen rührte sich der Stier nicht mehr, er war erstickt…

70 ProHof-Freunde machten sich bei idealem Wetter ins nahegelegene, etwas mehr als 3.000 Einwohner zählende Weißenstadt auf, um viel wieder und neu zu entdecken: Geschichtliches, Modernes und Zukunftsträchtiges. Ob in der Sack-Destillation mit Kostprobe der feinen Liköre, dem angrenzendem Drogeriemuseum mit seinen einzigartigen Exponaten, dem Informationszentrum für Roggen-Kultur der Familie Leupoldt mit Wissenswertem, aber auch Philosophischem rund um das Thema Brot und seine Bestandteile, dem GesundZeitResort, das im Herbst seine Pforten für Erholungs- und Wellnesssuchende öffnet. Zauberhaftes Fichtelgebirge und See inklusive.
Es wurde ein Tag, der von allem etwas bot: für Körper, Geist und Seele; ein Urlaubstag eben. Erkenntnis: Das Gute liegt wirklich oft so nah! Anke Bogler

Das aktuelle Heft
Archiv