Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Tür an Tür – für die Integration

MBEJobcenter16asKurze Wege sind praktisch – vor allem für Menschen, die sich ohnehin erst mal in einem neuen System zurechtfinden müssen: zum Beispiel Migranten auf dem Weg in die berufliche Integration. Mit einem völlig neuen Lösungsansatz begegnen die Jobcenter Hof Stadt und Land dieser Aufgabe nun gemeinsam mit der Diakonie Hochfranken. Deren Migrationsberatung ist in ein Büro direkt im Erdgeschoss der Agentur für Arbeit eingezogen. Hier kann der Personenkreis nun zwei wichtige Anlaufstellen, die ohnehin zusammenarbeiten, gleich unter einem Dach finden. Die Migrationsberatung dient dazu, die Integration erwachsener Zuwanderer gezielt voranzubringen, zu steuern und zu begleiten. Vor und nach den Integrationskursen steht sie den Menschen zur Verfügung, hilft bei Antragstellungen und dem Entwickeln von Perspektiven für unterschiedlichste Lebenssituationen. Bild: Carolyn Schmitt, Kerstin Witt, Maria Mangei, Andrea Sell und Jürgen Schöberlein (von links) haben die erste Anlaufstelle einer Migrationsberatung unter einem Dach mit dem Jobcenter offiziell eröffnet.

Das aktuelle Heft
Archiv