Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Volksfest: Gewinnspiel und Sonderaktionen

Heute öffnet das Hofer Volksfest seine Pforten an der Freiheitshalle. Über Musik, Festprogramm, Schausteller und kulinarische Highlights haben wir bereits ausführlich informiert. Nun ist es Zeit einen Blick auf Sonderaktionen und spezielle Serviceleistungen zu legen, welche das Fest im Jahr 2016 begleiten.

Gewinnspiel
Das Volksfest-Gewinnspiel, das im vergangenen Jahr Premiere feierte, wird es auch 2016 wieder geben. Jeder Besucher kann sich ein „Stempel-Kärdla“ auf dem Festplatz besorgen und bei jedem Besuch von Fahrgeschäften und Essensanbietern auf dem Festplatz sowie auch im Biergarten abstempeln lassen. Wer acht oder mehr Tage abgestempelt hat, kann an der Auslosung teilnehmen. Die Gewinner werden am letzten Tag um ca. 20 Uhr im Festzelt gezogen und können nach der Reihenfolge der Ziehung einen Preis auswählen.

„Kinder Finder“
Wer befürchtet, seine Kinder aus den Augen zu verlieren, kann sich an allen Ständen ein „Kinder-Finder“ Armband abholen, mit seiner Telefonnummer ausfüllen und dann seinen Kindern um das Handgelenk legen. Wenn jemand dann merkt, dass ein hilfloses Kind seine Eltern sucht, kann er die aufgeschriebene Nummer anrufen und einen Treffpunkt ausmachen.

Wickelraum
In der Freiheitshalle wird für die allerkleinsten Gäste ein Wickelraum eingerichtet.

Geldautomat
Auch im Jahr 2016 wird wieder ein mobiler Geldautomat am Volksfest aufgestellt.

Zeltgottesdienst am Hofer Volksfest
Ein seit dem Jubiläum im Jahr 2012 beliebter Programmpunkt am Hofer Volksfest ist der ökumenische Gottesdienst. Er findet in diesem Jahr am 7. August um 11.30 Uhr im Festzelt statt. Pfarrer Holger Fiedler und Dekan Günter Saalfrank gestalten den Gottesdienst unter Mitwirkung des Bezirksposaunenchors des Dekanats Hof unter der Leitung von Stadt- und Dekanatskantor Georg Stanek. Anschließend gibt es wieder einen gemeinsamen Frühschoppen in Festzelt und Biergarten.

Sicher nach Hause mit dem Volksfestbus
Die Besucher des Hofer Volksfestes können sich auch in diesem Jahr über einen besonderen Service freuen. Wer nach dem Feiern sicher nach Hause kommen möchte, kann in den Volksfestbus einsteigen, der auf zwei unterschiedlichen Routen große Teile des Stadtgebietes anfährt. Zudem besteht die Möglichkeit, Anschluss zum Linienverkehr an Busbahnhof oder Hauptbahnhof zu bekommen. Der Volksfestbus 1 (Abfahrt Seite Theater) bedient das Gebiet Busbahnhof – Hauptbahnhof – Jägerzeile – Hochschule – Theater; der Volksfestbus 2 (Abfahrt Seite Hotel Central) das Gebiet August-Mohl-Straße – Anspann/Klinikum – Krötenhof – Moschendorf – Theater. Die Busse verkehren im Halbstundentakt zwischen 22.10 Uhr und 23.10 Uhr. Die Haltestelle Freiheitshalle wird zusätzlich von den regulären Stadtbuslinien 1, 2, 11 und 16 angefahren, gegenüberliegend am Theater fahren außerdem die Linien 11 und 16.

Das aktuelle Heft
Archiv