Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Stadtführung im Trockenen – die Stadtmodelle

Zum letzten Mal in diesem Jahr nehmen die Gästeführer des Nordoberfränkischen Vereins am Sonntag, 25. Dezember, um 15 Uhr die Museumsbesucher mit auf eine besondere Reise durchs Museum Bayerisches Vogtland und in die Stadtgeschichte. Gästeführer Hans Seidel stellt die Hofer Stadtmodelle von 1553 und 1914 vor. Anhand der Modelle kann die bauliche Entwicklung Hofs von der frühen Neuzeit bis Anfang des 20. Jahrhunderts nachvollzogen werden. Nicht nur in dieser Zeit hat sich sehr viel verändert – auch seit 1914 sind viele Gebäude hinzugekommen, einige haben sich stark verändert und andere wurden inzwischen abgebrochen. Darüber hinaus macht es einfach nur Spaß, im Trockenen anhand der Modelle das Hofer Stadtgebiet „abzulaufen“ und herauszufinden, welche Einrichtungen, Firmen und sonstige Gebäude sich früher an den heute bekannten Plätzen befunden haben.

Das aktuelle Heft
Archiv