Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Kammerchor Hof beschließt die Weihnachtszeit

Zum Abschluss der Weihnachtszeit gibt der Kammerchor Hof am Sonntag, 8. Januar, um 16 Uhr ein Konzert in der St. Marienkirche Hof. Hauptwerk ist das Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saens für Chor, fünf Vokalsolisten und Kammerorchester, ein Highlight der romantischen Weihnachtsliteratur. Volksliedhafte Weisen wechseln mit dramatischen, eher opernhaften Szenen und choralartigen Episoden ab. Des Weiteren wird ein „liebliches Weihnachtsidyll“ des norddeutschen Barockmeisters Vincent Lübeck zu hören sein: seine Kantate „Willkommen, süßer Bräutigam“. Dazu kommen Motetten aus verschiedenen Epochen: von Josquin Desprez, Edward Elgar und Morten Lauridsen. Die solistischen Parts über nehmen Monika Tschuschke und Judith Schnabel, Sopran, Yvonne Berg, Alt, Markus Zapp, Tenor und Matthias Grübl, Bariton, Ruth Rojahn, Harfe. Dazu musiziert ein Kammerorchester aus Mitgliedern der Hofer Symphoniker sowie Dorothea Weser an der Orgel. Die Leitung hat Wolfgang Weser.

Das aktuelle Heft
Archiv