Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Preis für Akkordeonistin Elisabeth Müller

Die sechzehnjährige Akkordeonistin Elisabeth Müller aus der Musikschule der Hofer Symphoniker hat beim WESPE Wettbewerb in Münster zusammen mit zwei weiteren Teilnehmern den Sonderpreis des deutschen Musikverlegerverbandes erhalten. Sie spielte dort in der Kategorie „beste Interpretation eines für Jugend musiziert komponierten Werkes“. Mit WESPE setzt „Jugend musiziert“ neue Initiativen und Schwerpunkte. Mehr als im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ geht es darum, das instrumentale Können in den Dienst der Musik zu stellen und sich noch nicht aufgeführten, weniger bekannten oder besonders schwierig zu interpretierenden Werken zu widmen.

Das aktuelle Heft
Archiv