Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Alois Kolodziej stellt im BRK-Kreisverband aus

Die erste eigene Wohnung ist eingerichtet, alle Möbel stehen an Ort und Stelle. Doch die Wände sind kahl. Das war die Geburtsstunde des Malers Alois Kolodziej: „Warum kaufen, wenn man seine Ideen vielleicht selbst malen könnte!“ Der 1959 in Schlesien geborene Künstler war mit 17 Jahren nach Deutschland ausgewandert und lange Jahre als Metallfacharbeiter beschäftigt. Nebenbei machte Alois Kolodziej seine ersten malerischen Versuche in Aquarell auf Papier, feilte an seiner Technik, probierte aus. So entstanden in den 80er und 90er Jahren einige Bilder in Öl auf Holz. Im Jahr 2010 besuchte er einen Bob Ross-Malkurs in Leipzig und eignete sich dessen berühmte Technik der Landschaftsmalerei an – unter Verwendung von nur wenigen Farben und Hilfsmitteln. Seit 2014 entstehen vorwiegend sehr unterschiedliche und verschiedenartige Arbeiten in Acryl auf Leinwand. Noch bis Ende Mai sind seine Werke im BRK-Kreisverband Hof zu sehen. Von Montag bis Donnerstag zwischen 8 und 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr können die Bilder kostenlos in der Ernst-Reuter-Straße 66 b besichtigt werden.

Das aktuelle Heft
Archiv