Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Deutsch-tschechisches Kunstprojekt

Am 5. März um 17 Uhr wird im Rosenthal-Theater Selb das Projekt „Wir 2 · My 2 – Selb+ Aš: Hüben und drüben / Tam I Tady“ vorgestellt und mit einer ersten Ausstellung „Struktur-Zeichen-Lebensraum“ eröffnet. Die Projektträger, der Kunstverein Hochfranken Selb und die Stadt Aš, wollen mit einer Reihe von Veranstaltungen die regionale Identität stärken und Menschen von „hüben und drüben“ zusammen bringen, sodass am Ende des Prozesses eine beispielhafte „Europastadt Selb/Aš“ wachsen kann. Das von März bis Juni 2017 stattfindende Projekt greift die vergessene gemeinsame Geschichte der Grenzstädte Selb und Aš auf.

Das aktuelle Heft
Archiv