Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Forum Naila: „Wir wollen Kultur aufs Land bringen“

Das große Gartenfest LandArt in Culmitzhammer findet jährlich statt und gehört nicht nur zu den Höhepunkten des Vereinslebens, sondern auch zu den wichtigsten Einnahmequellen des Forums Naila.

Das große Gartenfest LandArt in Culmitzhammer findet jährlich statt und gehört nicht nur zu den Höhepunkten des Vereinslebens, sondern auch zu den wichtigsten Einnahmequellen des Forums Naila.

„Wir haben mit kleinen Veranstaltungen und sehr bescheidenen Mitteln begonnen“, erinnert sich Hannelore Grafen-Walther an die Anfänge des Forums Naila. Heute, 20 Jahre später, steht der Verein über die Region hinaus für „Kultur Genuss“ und präsentiert beliebte und bekannte Künstler genauso wie „Geheimtipps“. Von anfänglich 16 Gründungsmitgliedern im Jahr 1997 ist das Forum Naila auf rund 120 Mitglieder angewachsen.

„Wir wollten Kultur aufs Land bringen – und waren damit absolute Vorreiter in der Region“, sagt die Vorsitzende Grafen-Walther. Ringsherum habe es keinerlei Kleinkunst-Veranstaltungen gegeben, und auch die Studio-Bühne des Hofer Theaters sei damals nicht so aktiv gewesen wie heute.
Dass sich kein geeigneter Veranstaltungssaal fand, hielt die kulturbegeisterten Nailaer nicht auf. „Inzwischen haben wir aus der Not eine Tugend gemacht und sind zu einer Wanderbühne geworden“, erzählt Hannelore Grafen-Walther. Die Künstler, die das Forum Naila in die Region holt, gastieren mal im Bad Stebener Kurhaus, mal in der Nailer Frankenhalle und mal in der Göstrahalle in Köditz. Auch Firmen oder Privatleute stellen regelmäßig interessante Locations zur Verfügung. „Wir haben alles angeschafft, was man als Wanderbühne so braucht“, sagt die Vorsitzende. Von Technik wie Verstärkern oder Scheinwerfern bis hin zu Unmengen an Geschirr und Besteck – denn bei jeder Veranstaltung gibt es für die Gäste auch etwas zu essen.
Bereits im zweiten Vereinsjahr entstand die Idee, den Kulturgenuss mit einem leiblichen zu verbinden – nicht nur, um die Finanzierung der Veranstaltungen auf sichere Beine zu stellen: „Wir wollten nicht nur in der Pause Sekt servieren, sondern unseren Gästen auch kulinarisch etwas bieten.“ Anfangs habe man vor der Veranstaltung und während der Pausen Häppchen gereicht, woraus schnell eine richtige Bewirtung wurde.
„Es gibt immer mindestens fünf bis sechs kalte und warme Gerichte, und wir sind bemüht, stets ein Thema zu finden, das zum Programm passt“, erklärt Grafen-Walther. Längst kommt ein Großteil der Gäste über eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn, um erst gemütlich zu speisen. Die Bewirtung stemmen die rührigen Vereinsmitglieder alleine ohne professionelle Hilfe.
Haupteinnahmequelle des Vereins ist jedoch die Kunst- und Garten-Ausstellung Land-Art, die Jahr für Jahr rund 4000 Gäste in den Nailaer Ortsteil Culmitzhammer lockt. Auf dem Grundstück der Vereinsvorsitzenden, die selbst eine erklärte „Gartenbegeisterte“ ist, präsentieren verschiedenste Aussteller schöne Dinge rund um Natur, Heim und Garten. Auch hier können die Gäste nach Herzenslust schlemmen.
„So sind wir in der glücklichen Lage, die Veranstaltungen zu finanzieren, die sich selbst nicht tragen“, sagt die Vorsitzende, die sich gerne auf Deutschlands größter Kulturbörse in Freiburg Anregungen für das Programm des Forum Naila holt. Aus ihren Anregungen sowie diversen Bewerbungen von Künstlern, die gerne einmal beim Forum Naila auf der Bühne stehen würden, bastelt die Vorstandschaft Jahr für Jahr ein ansprechendes Programm.
Im Rahmen von zehn bis zwölf Veranstaltungen pro Jahr präsentiert das Forum Naila in fast familiärer und doch stilvoller Atmosphäre Musik von Klassik bis Jazz, Schauspiel, Kabarett oder auch Ausflüge mit kulturellem oder kunsthistorischem Programm. Bei jeder dieser Veranstaltungen sind mindestens 30 Mitglieder aktiv hinter den Kulissen tätig. Dass der Verein bis heute ohne kommunale oder stattliche Unterstützung auskommt, macht Hannelore Grafen-Walther und ihre Mitstreiter stolz. Zum Jubiläumskonzert am 18. März kommen The Sazerac Swingers in den Frankenwald – die Zeiten, in denen man sich auf kleine Veranstaltungen und unbekanntere Künstler beschränken musste, sind längst vorbei. Sandra Langer

Calypso Swing, New Orleans Jazz, Live Jazz und Entertainment erwartet die Gäste am 18. März mit den The Sazerac Swingers um 19.30 Uhr in der Frankenhalle Naila. Zum 20-jährigen Jubiläum des Forums haben die Verantwortlichen eine Band eingeladen, die zu den größten Attraktionen der deutschen Jazzszene zählt. Einlass und Bewirtung ist ab 18.30 Uhr. Karten zum Vorverkaufspreis von 20 Euro für Erwachsene und 10 Euro für Schüler und Studenten gibt es beim Touristischen Zentrum Naila, Bahnhofsplatz 1, Telefon 09282/6829, bei Büro-Mohr Naila, Telefon 09282/97919-14, bei Gölkel-Design Bad Steben, Telefon 09288/412, und beim Frankenpost-Ticketshop Hof, Tel. 09281/816228. ProHof verlost Eintrittskarten. Einfach das Rätsel am Ende des Magazins lösen und das Lösungswort bis 12. März an ProHof e. V., Ludwigstraße 24, 95028 Hof oder per Mail an prohof@tvo.de schicken.

Darüber hinaus werden sich heuer unter anderem noch LaLeLu, das Joschi Schneeberger Quintett und Bavaturka die Ehre geben. Infos über die aktuellen Veranstaltungen gibt es im Internet unter www.forum-naila.de.

Das aktuelle Heft
Archiv