Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Roland Spranger ist Künstler des Monats

Die Jury des Forums Kultur der Europäischen Metropolregion Nürnberg hat den Hofer Autor Roland Spranger zum Künstler des Monats Februar 2017 gewählt. Schon in den 80er und 90er Jahren hatte der 1963 geborene Spranger sich intensiv mit den darstellenden Künsten beschäftigt und als Autor, Regisseur und Schauspieler in der freien Theaterszene gewirkt. 2013 erhielt er den renommierten Friedrich-Glauser-Preis in der Sparte „Bester Roman” für den Thriller „Kriegsgebiete“. Kurzgeschichten finden sich regelmäßig in verschiedenen Anthologien. Folgerichtig war er 2016 mit seiner Short-Story „C“ auch in der Sparte „Bester Kurzkrimi“ für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert. „Es gelingt in Romanen und Kurzgeschichten wie in seinen Theaterstücken, aktuellste Themen von prekären Arbeitsverhältnissen über die Flüchtlingsproblematik bis zu Kriegseinsätzen in Afghanistan in spannende, aber auch unterhaltende Geschichten zu verpacken“, heißt es in der Laudatio.

Das aktuelle Heft
Archiv