Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Hofer Stiftungen schütten 93.000 Euro aus

93.645,99 Euro haben die von der Stadt Hof verwalteten Stiftungen Hospitalstiftung, Erna-Weidner-Zustiftung zur Hospitalstiftung, Stiftung Tierhilfe, Alumneumstiftung, J.M. Heerdegen´sche Rettungshausstiftung, Von Osten´sche Waisenhausstiftung, Schülerförderstiftung, Vereinigte Stiftungen für Wohlfahrtszwecke und Wolfgang-Siegel-Stiftung im Jahr 2016 an Zuschüssen für andere Einrichtungen, für Schulen und Schüler, den Tierschutzverein, den Hospizverein, in der Altenhilfe und an kulturelle und sonstige Einrichtungen sowie für Projekte in der Stadt Hof gewährt. In dieser Summe sind auch Zuwendungen im Einzelfall enthalten, die an bedürftige Einwohner der Stadt Hof in individuellen persönlichen Notlagen gewährt wurden (zum Beispiel für die Anschaffung von Kühlschränken oder Waschmaschinen, Unterstützungen für Kinder und Jugendliche etc.). Stiftungsleiter Siegfried Leupold betont: „Gegenüber 2015 gab es einen Anstieg der Fördersumme von über 20.000 Euro; damit bewegt sich die Fördersumme auf einem hohen Niveau. Dies ist nach wie vor bemerkenswert, da bundesweit viele Stiftungen ihre Förderungen – angesichts äußerst geringer Zinseinnahmen – entweder kürzen bzw. teilweise sogar vollkommen einstellen.“

Das aktuelle Heft
Archiv