Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Lesungen aus „Verborgenen Welten“

Auf eine Art Lesereise begeben sich zwei Autoren auf Einladung des „Hofer Bündnis für Zivilcourage“ und des „Vereins gegen das Vergessen“: „Verborgene Welten“ heißen die beiden Tage, an denen die beiden – Roland Spranger aus Hof und Leonhard F. Seidl aus Nürnberg – unterwegs sind. Am Mittwoch, 22. November, lesen sie um 20 Uhr im Hofer Kunstkaufhaus aus ihren neuen Romanen „Tiefenscharf“ und „Fronten“. Da an diesem Tag kein Schulunterricht stattfindet, können ab 10 Uhr Kinder und Jugendliche in der Hofer Stadtbücherei an einer Schreibwerkstatt teilnehmen. Inklusive einer Mittagspause (Brotzeit mitbringen!) kann man bis zum Nachmittag mit den beiden erfahrenen Krimi- und Romanschreibern an eigenen Texten arbeiten. Am nächsten Tag, Donnerstag, 23. November, sind die Autoren am Vormittag zu Gast in der Geschwister Scholl-Schule in Schwarzenbach/Saale. Am gleichen Tag ab 14.30 Uhr besteht im Jugendtreff in Oberkotzau die Möglichkeit, „Geschichten von Oberkotzauern“ – also eigene Geschichten der Gäste – von den beiden Autoren lesen und literarisch kommentieren zu lassen. Der Abschlussabend der Lesereise findet in der Galerie im Alten Rathaus in Schwarzenbach/Saale statt. Um 19 Uhr beginnt die Lesung von Spranger und Seidl, die mit einer Diskussion über die zeitkritischen und engagierten Texte aus „Tiefenscharf“ und „Fronten“ endet.

Das aktuelle Heft
Archiv