Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Sagenerzählung mit Adrian Roßner

Am 7. Januar ist es wieder soweit: Der erste Sonntag im Monat ist Müller-Tag im Museum Bayerisches Vogtland! Die Hermann und Bertl Müller-Stiftung übernimmt am ersten Sonntag im Monat die Eintrittsgebühren für alle Besucher des Museums. Zwischen 13 und 18 Uhr stehen sämtliche Ausstellungsbereiche offen. Außerdem laden gleich drei Sonderausstellungen zum Besuch ein: im Gewölbesaal „Der Weg ins Ungewisse/Zuhause und doch fremd. Flucht, Vertreibung und Heimaterinnerung am Beispiel Schlesien“ und im Gewölbe zur Stadtgeschichte die Kabinettausstellung „Katzenaugen. Schmuck aus Quarzeinlagerungen im Hofer Diabas“. Im Dachgeschoss des Museums sind letztmalig noch die Illustrationen von Hartmuth E. Raabe zu Adrian Roßners Sagenbuch „Der Reiter ohne Kopf. Sagen aus dem Fichtelgebirge“ ausgestellt. Um 15 Uhr beginnt die Finissage zu dieser Ausstellung. Adrian Roßner wird mit Sagen aus dem Fichtelgebirge die Besucher in seinen Bann ziehen.

Das aktuelle Heft
Archiv