Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Freier Eintritt in Museum und Reinhart-Cabinett

Am 4. Februar ist wieder Müller-Tag im Museum Bayerisches Vogtland: Die Hermann und Bertl Müller-Stiftung übernimmt am ersten Sonntag im Monat die Eintrittsgebühren für alle Besucher des Museums. Neben den Dauerausstellungen laden zwischen 13 und 18 Uhr drei Sonderausstellungen zum Besuch ein: im Gewölbesaal „Der Weg ins Ungewisse / Zuhause und doch fremd. Flucht, Vertreibung und Heimaterinnerung am Beispiel Schlesien“, im Gewölbe zur Stadtgeschichte die Kabinettausstellung „Katzenaugen. Schmuck aus Quarzeinlagerungen im Hofer Diabas“. Im Dachgeschoss des Museums ist die neue Ausstellung mit Werken von Johann Christian Reinhart aus der Sammlung von Hans Viessmann zu besichtigen. Um 15 Uhr führt die Museumsleiterin durch die Sonderausstellung im Gewölbe und stellt die wichtigsten Objekte und Aspekte zum Thema „Flucht, Vertreibung und Heimaterinnerung am Beispiel Schlesien“ vor. Das benachbarte Reinhart-Cabinett ist von 14 bis 17 Uhr geöffnet und zeigt in seiner Sonderausstellung zum 10-jährigen Bestehen des Reinhart-Cabinetts Grafiken von Johann Christian Reinhart aus der städtischen Kunstsammlung.

Das aktuelle Heft
Archiv