Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Exklusiv

Auf Reisen: Leser grüßen aus aller Welt

Iris und Uwe Wolf sowie Karin und Dieter Butschek besuchten auf einer 17-tägigen Kreuzfahrt neben Spitzbergen und Island auch das Nordkap. Das Pro-Hof Magazin war natürlich mit dabei.

Iris und Uwe Wolf sowie Karin und Dieter Butschek besuchten auf einer 17-tägigen Kreuzfahrt neben Spitzbergen und Island auch das Nordkap. Das Pro-Hof Magazin war natürlich mit dabei.

Bei den Hofer Filmtagen beginnt eine neue Ära

Mit den diesjährigen Filmtagen beginnt in Hof eine neue Ära. Thorsten Schaumann tritt die Nachfolge des Gründers und langjährigen Leiters Heinz Badewitz an und hat die künstlerische Leitung der Internationalen Hofer Filmtage übernommen.

Nach wie vor gelten die Hofer Filmtage vom 24. bis 29. Oktober in der Öffentlichkeit und in der Filmbranche als wichtigstes deutsches Filmfestival nach der Berlinale, als, wie es Wim Wenders definierte: Home of Films. Der familiäre Charakter der Filmtage, dabei kompetent und professionell, ist einzigartig in der Festivallandschaft und das soll auch so bleiben. mehr...

Michael Zürner macht Hochzeitsfotos wie vor über 100 Jahren

Michael Zürner und seine Freundin Christa Herdegen mit der „Reisekamera Modell Nr. V von J.F. Schippang, Berlin“ beim diesjährigen Biedermeierfest in Bad Steben.

Michael Zürner und seine Freundin Christa Herdegen mit der „Reisekamera Modell Nr. V von J.F. Schippang, Berlin“ beim diesjährigen Biedermeierfest in Bad Steben.

„Keine SD-Karte, kein Akku – was soll ich damit?“, dachte Michael Zürner, als 2014 im Kleiderschrank seines verstorbenen Großvaters eine alte Laufbodenkamera auftauchte. Zwar hatte Zürner – hauptberuflich Krankenpfleger und Autodidakt in Sachen Fotografie – gerade eine kleine Firma gegründet. Doch sein Metier war die Digitalfotografie.

Ein knappes Jahr später, auf der Suche nach einem besonderen Hochzeitsgeschenk für seinen Freund, der ebenfalls passionierter Fotograf ist, fiel Zürner die alte Kamera wieder ein. „So schwierig kann’s doch nicht sein“, dachte er sich und stellte erste Recherchen über das gute Stück und dessen Handhabung an.
Heute weiß der junge Mann: Die Kamera gehörte seinem Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Großvater Balduin Haag, der 1834 in Lichte in Thüringen geboren wurde und 1868 Zürners Elternhaus in Hohenberg an der Eger gebaut hat. Haag arbeitete für Hutschenreuther und betrieb nebenher ein kleines Fotostudio. Die Kamera – eine Reisekamera Modell Nr. V von J.F. Schippang, Berlin – und das dazugehörige Rodenstock-Objektiv hat er vermutlich zwischen 1895 und 1902 gekauft. mehr...

Auf Reisen: Leser grüßen aus aller Welt

Sabine Schörner war mit Lena (11), Nadja (11) und Dana (7, mit dem ProHof-Magazin) auf der dänischen Insel Bornholm unterwegs. Das Bild zeigt sie vor der Burgruine Hammershus.

Sabine Schörner war mit Lena (11), Nadja (11) und Dana (7, mit dem ProHof-Magazin) auf der dänischen Insel Bornholm unterwegs. Das Bild zeigt sie vor der Burgruine Hammershus.

Melanie Gebhardt – Ausnahmekarriere einer Hofer Leistungssportlerin

Beim Faltboot-Club Hof hat Melanie Gebhardt die Basis für ihre Karriere gelegt. Nach wie vor ist die Verbundenheit zu ihrem Verein und seinem Vorsitzenden Hubert Fichtner groß. Das Bild zeigt die beiden bei der diesjährigen Internationalen Hof-Regatta des Faltboot-Clubs am Quellitzsee Tauperlitz.

Beim Faltboot-Club Hof hat Melanie Gebhardt die Basis für ihre Karriere gelegt. Nach wie vor ist die Verbundenheit zu ihrem Verein und seinem Vorsitzenden Hubert Fichtner groß. Das Bild zeigt die beiden bei der diesjährigen Internationalen Hof-Regatta des Faltboot-Clubs am Quellitzsee Tauperlitz.

Nach einer äußerst erfolgreichen Saison in diesem Jahr bereitet sich die Hofer Ausnahme-Kanutin Melanie Gebhardt seit Kurzem bereits auf die Herausforderungen im kommenden Jahr vor. Dabei hat sich die 23-Jährige mit ihrem Silbermedaillen-Erfolg bei der WM im Kajak-Zweier über 1.000 Meter und einer Bronzemedaille bei der Europameisterschaft die Latte selbst sehr hochgelegt. Auch in Sachen offizieller Würdigung hat sie heuer viel erreicht: Erst jüngst durfte sich die Erfolgssportlerin ins Goldene Buch ihrer Heimatstadt Hof eintragen.

Dem Freizeit-Angebot der Stadt Hof ist es zu verdanken, dass vor 15 Jahren ein junges Talent mit genau dem richtigen Sport in Berührung kam: mehr...

Auf Reisen: Leser grüßen aus aller Welt

Der Stammtisch ,,die Stub´nhocker“ aus Steinbühl bei Bruck war zu einer Tagesfahrt nach Thüringen ins Schwarzatal und Meeresaquarium Zella-Mehlis unterwegs. Das Bild zeigt sie mit dem ProHof-Magazin vor dem Meeresaquarium.

Der Stammtisch ,,die Stub´nhocker“ aus Steinbühl bei Bruck war zu einer Tagesfahrt nach Thüringen ins Schwarzatal und Meeresaquarium Zella-Mehlis unterwegs. Das Bild zeigt sie mit dem ProHof-Magazin vor dem Meeresaquarium.

Amal-Stiftung: Licht für Menschen im Dunkel der Krebserkrankung

Ursula Schneider und Torsten Stelzer, Geschäftsführer der Amal Stiftung für krebskranke und chronisch kranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene versprechen schnelle und unbürokratische Hilfe.

Ursula Schneider und Torsten Stelzer, Geschäftsführer der Amal Stiftung für krebskranke und chronisch kranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene versprechen schnelle und unbürokratische Hilfe.

„Wenn die Menschen wüssten, wie formlos und bürokratiearm wir helfen können, würden sie sich viel eher bei uns melden.“ Ursula Schneider aus Sparneck weiß, wovon sie spricht. Schneider ist nicht nur Mitglied der Geschäftsleitung der Hofer Amal-Stiftung für krebs- und schwer chronisch kranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Sie hat selbst eine Krebserkrankung überstanden und ihre Tochter durch zwei Krebserkrankungen begleitet. Ihre Botschaft lautet: „Es ist überstehbar.“ Die Amal-Stiftung ist dabei betroffenen Familien nicht nur in finanziellen, sondern auch in mentalen Nöten ein zuverlässiger und wertvoller Ansprechpartner. mehr...

1 2 3 38
Das aktuelle Heft
Archiv