Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Exklusiv

Pizzeria Neustadt: 43 Jahre Gemütlichkeit

Sie sorgen dafür, dass jeder Besuch in der Pizzeria Neustadt zum Genuss für die Gäste wird: (von links) Giovanni Di Lorenzo, Nadja Cimendi, Cosetta Di Benedetto und ihr Ehemann Giuseppe.

Sie sorgen dafür, dass jeder Besuch in der Pizzeria Neustadt zum Genuss für die Gäste wird: (von links) Giovanni Di Lorenzo, Nadja Cimendi, Cosetta Di Benedetto und ihr Ehemann Giuseppe.

Sie ist keine Gaststätte, sondern eigentlich vielmehr eine Institution: Die Pizzeria Neustadt in der Sophienstraße 9 in Hof bietet seit 43 Jahren Qualität und Gemütlichkeit – was viele Stammgäste damals wie heute zu schätzen wissen. „Viele Leute sagen heute noch, sie gehen zum Pedro“, weiß Cosetta Di Benedetto – Tochter des Gründers Pietro Cimenti und heutige Inhaberin der Traditionsgaststätte.

2008 hat Di Benedetto das Lokal mit ihrem Mann Giuseppe übernommen und bewusst das Rad nicht neu erfunden: „Wir legen großen Wert auf gleichbleibende Qualität und verwenden möglichst viele Bioprodukte“, erzählt die Wirtin. mehr...

Auf Reisen: Leser grüßen aus aller Welt

Heidi Schwonke und Gerd Chemnitzer haben in der Kapelle im Berliner Olympiastadion kirchlich geheiratet (die standesamtliche Trauung fand früh in Hof statt). Selbstverständlich war das ProHof-Magazin live mit dabei, als die beiden nach der Trauung das Heimspiel von Hertha BSC gegen Bayer Leverkusen angesehen haben.

Heidi Schwonke und Gerd Chemnitzer haben in der Kapelle im Berliner Olympiastadion kirchlich geheiratet (die standesamtliche Trauung fand früh in Hof statt). Selbstverständlich war das ProHof-Magazin live mit dabei, als die beiden nach der Trauung das Heimspiel von Hertha BSC gegen Bayer Leverkusen angesehen haben.

Volksfest-Umzug: ProHof prämiert Beiträge

Bald ist es soweit, dann dürfen wir uns auf „unser“ Volksfest freuen – aufs Trachtentragen, aufs Tanzen und Singen, auf gutes Essen und Trinken, auf Musik für jeden Geschmack, auf eine unvergessliche Zeit.
Traditionell läutet der Volksfestumzug die tollen Tage ein und wieder werden die interessantesten, schönsten oder originellsten Beiträge vom Verein ProHof mit Geldpreisen prämiert. Am 1. August beim Tag der Sparkasse – vor dem Auftritt der populärsten Oktoberfestband „Die Münchner Zwietracht“ – wird dann öffentlich bekannt gegeben, mehr...

Die Teuschnitz-Aue: Rückzugsort für seltene Tiere und Pflanzen

Von Juni bis Juli blüht die Arnika in der Teuschnitz-Aue.  Fotos: Gemeinde Teuschnitz

Von Juni bis Juli blüht die Arnika in der Teuschnitz-Aue.  Fotos: Gemeinde Teuschnitz

Es piept, zirpt, summt und surrt, es duftet, brütet und blüht im Frankenwald. Die Teuschnitz-Aue im Landkreis Kronach ist eines der letzten, nahezu intakten Paradiese. Von Juni bis Juli blüht hier die Arnika. Aber Achtung: Pflücken ist streng verboten!

„Slow“ ist das Mantra gegen Action, Adrenalinkick, Hektik, Stress, Reizüberflutung und chronische Überforderung. „Slowtravelling“ ist eine Methode, um einen Gang herunterzuschalten. Die einen gehen dafür ins Kloster und üben sich entlang des Kreuzgangs im achtsamen Gehen − andere wandern durch die Natur. Sie finden ihre Seelenräume in Landschaften. Plätze, die gut tun, die erden und trotzdem dem Geist Flügel verleihen. mehr...

Katharina Klust holt Meister-Titel nach Hof

Hildegard, Katharina und André Klust (von rechts) errangen jeweils zahlreiche Siege für die Judo-Abteilung des PTSV Hof. Den größten Erfolg hatte Katharina heuer mit ihrem Sieg bei den Deutschen Meisterschaften.

Hildegard, Katharina und André Klust (von rechts) errangen jeweils zahlreiche Siege für die Judo-Abteilung des PTSV Hof. Den größten Erfolg hatte Katharina heuer mit ihrem Sieg bei den Deutschen Meisterschaften.

Die diesjährige Deutsche Meisterin im Judo kommt aus Hof: Katharina Klust besiegte in ihrer Altersklasse über 30 und ihrer Gewichtsklasse bis 48 Kilo ihre Gegnerin Claudia Ringwald und holte damit für die Judo-Abteilung des PTSV Hof den Sieg. Angetreten war sie in Wiesbaden unter 450 Teilnehmern aus ganz Deutschland.

Nach dem Sieg habe sie sich sehr gefreut, erinnert sich Katharina Klust. Aber die Hochgefühle der frischgebackenen Deutschen Meisterin hielten sich noch in Grenzen, denn: „Ich war erschöpft und hatte viereinhalb Stunden Heimfahrt vor mir.“ So richtig gefeiert haben Katharina Klust und ihr Mann André den Erfolg erst eine Woche später. Da gab es dann sogar noch zwei weitere Anlässe: Katharinas Geburtstag – und den Bayernliga-Sieg der Hofer Judo-Mannschaft in Traunreut. mehr...

Bäckerei Pültz: Qualität seit fast 70 Jahren

Die dritte und vierte Generation des Familienbetriebs:  Werner Pültz mit Frau Sabine und Sohn Christoph  Fotos: Hilmar Boger

Die dritte und vierte Generation des Familienbetriebs: Werner Pültz mit Frau Sabine und Sohn Christoph  Fotos: Hilmar Boger

Wo Jung und Alt an einem Strang ziehen und gemeinsam die Liebe zum Handwerk leben, dürfen sich die Kunden über hochwertige Ware und eine freundliche Atmosphäre freuen. Das beweist der Familienbetrieb Bäckerei Pültz in Hof seit 1949.
„Mein Großvater hat unser Haus in der Landwehrstraße nach dem Krieg gekauft und aus einer Ruine selbst wieder aufgebaut“, erzählt Werner Pültz. Weil der Großvater im Krieg ein Bein verlor, musste er neue Wege ersinnen, seine Familie durch harte Zeiten zu bringen. Die Großmutter stammte aus der Bäckerei-Dynastie Popp, die man vor allem in Selb heute noch kennt – und so gründeten die beiden im Hofer Bahnhofsviertel vor fast 70 Jahren die Bäckerei Pültz. mehr...

ProHof auf Reisen: Leser grüßen aus aller Welt

Bei der 3. PTSV Kulturreise durch Hof mit „Geli“, Angelika Werdecker, wurden die Stadtbücherei, der Hauptbahnhof und die Jugendherberge besichtigt. Das ProHof-Magazin war natürlich bei der 60-köpfigen Gruppe dabei.

Bei der 3. PTSV Kulturreise durch Hof mit „Geli“, Angelika Werdecker, wurden die Stadtbücherei, der Hauptbahnhof und die Jugendherberge besichtigt. Das ProHof-Magazin war natürlich bei der 60-köpfigen Gruppe dabei.

Das aktuelle Heft
Archiv