Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Exklusiv

Die Wollmaus: Anlaufstelle für Handarbeitsfreunde

Bianca Bornemann bietet in ihrem Geschäft „Die Wollmaus“ in der Hofer Ludwigstraße eine große Auswahl hochwertiger Handstrickgarne sowie sämtliches Zubehör.

Bianca Bornemann bietet in ihrem Geschäft „Die Wollmaus“ in der Hofer Ludwigstraße eine große Auswahl hochwertiger Handstrickgarne sowie sämtliches Zubehör.

Im zarten Alter von fünf Jahren hat Bianca Bornemann das Stricken gelernt – eine Leidenschaft, die sie bis heute nicht losgelassen hat. Ihr Geschäft „Die Wollmaus“ in der Hofer Ludwigstraße, Ecke Bürgerstraße, ist Anlaufstelle für Handarbeitswütige aus Nah und Fern. Wer sich im wahrsten Sinne des Wortes verstrickt hat und nicht mehr weiter weiß, sucht bei Bornemann Rat. „Ich weiß nicht alles – aber in 95 Prozent der Fälle kann ich spontan weiterhelfen.“

Bevor sie vor zwei Jahren das Hofer Handarbeitsgeschäft übernahm, entwickelte die gelernte Lack-Technikerin zunächst Lacke sowie später Tapeten-Farben. Kein Wunder also, dass sie sich nun auch dem Thema „Wolle färben“ widmet. mehr...

Häufig gestellte Fragen zur E-Mobilität

Martin Kastner, Projektverantwortlicher für die Initiative „E-Lenker sind Zukunftsdenker“, beantwortet „Frequently Asked Questions“, also häufig gestellte Fragen rund um die Elektromobilität:

Sind Elektroautos nicht viel zu teuer?
In der Anschaffung ja. Dank Förderung wie auch günstigerer Betriebs- und Wartungskosten gleicht sich das aber aus. Die jährlichen Gesamtkosten, verglichen mit Benzinern, liegen derzeit in… mehr...

Nexans Power Accessoires: Ladestationen made in Hof

Ladetechnik aus der Stadt Hof – gefertigt bei Nexans Power Accessoires.

Ladetechnik aus der Stadt Hof – gefertigt bei Nexans Power Accessoires.

Elektromobilität hat mehr mit unserer Region zu tun als man meist denkt: Die Firma Nexans Power Accessoires fertigt im Automobilzuliefererpark Hof-Gattendorf unter anderem Ladestationen – und damit die Grundlagen jeglicher Elektromobilität.

Nexans ist ein internationales und führendes Unternehmen der Energiekabel- und Garniturentechnik. Das Unternehmen fertigt und vertreibt in Hof wirtschaftliche und technisch anspruchsvolle Verbindungs- und Anschlussmöglichkeiten zur Übertragung und Verteilung von Energie in Hoch-, Mittel- und Niederspannungsnetzen. mehr...

Ladesäule in der Klosterstraße: Kostenlos Strom tanken

Stefanie Köppel, Leiterin der Abteilung Marketing und Öffentlichkeitsarbeit bei den Stadtwerken Hof. Foto: Stadtwerke

Stefanie Köppel, Leiterin der Abteilung Marketing und Öffentlichkeitsarbeit bei den Stadtwerken Hof. Foto: Stadtwerke

„Der Trend ist da: Immer mehr Deutsche nutzen Elektrofahrzeuge.“ Unter diesem Motto haben die Stadtwerke Hof am 30. Januar 2012 in der Klosterstraße 3 Hofs erste öffentliche Stromtankstelle in Betrieb genommen. Mitten in der Stadt können hier seitdem nicht nur Elektroautos, sondern auch Elektroroller und E-Bikes unterwegs aufgeladen werden. Wir haben nachgefragt bei Stefanie Köppel, Leiterin der Abteilung Marketing und Öffentlichkeitsarbeit bei den Stadtwerken Hof:

Wie kann man mit seinem Elektrofahrzeug die Ladesäule nutzen?
Das Strom-Tanken an unserer Tankstelle in der Klosterstraße ist ganz einfach und sogar kostenlos. Man benötigt dafür nur eine sogenannte RFID-Tankkarte, und schon kann es losgehen. mehr...

Starkbier-Anstich: Starkes Bier, treffende Worte und eine gelungene Überraschung

ProHof-Vorsitzender Michael Maurer stach das erste Fass Absolvinator mit zwei Schlägen unter der Aufsicht von Meinel-Chefin Moni an. Fotos Annette Köhler

ProHof-Vorsitzender Michael Maurer stach das erste Fass Absolvinator mit zwei Schlägen unter der Aufsicht von Meinel-Chefin Moni an. Fotos Annette Köhler

Die Überraschung ließ das Publikum jubeln und lautstark applaudieren: Adrian Roßner, der in die Rolle des „Mobilidätsmänädschers“, sich als Fahrer des Oberbürgermeisters der Stadtdiskussion um die Hof-Galerie, der gesperrten steinernen Brücke und des Flughafens, der nun zweckentfremdend BMW zur Verfügung steht, humorvoll, gesten- und mimikreich annahm. Stolz brachte er seinen Heimatort mit ins Spiel „er sei kein Einzeller, sondern ein Zeller,“ wie der Ort am Waldstein heißt.
Das, was den Bräu in diesem Jahr bewegt, ließ er uns mit starken Worten und fast noch nachhaltigerem Singspiel wissen. mehr...

Klangerlebnis in der Michaeliskirche

Mehr als 50 Soldatinnen und Soldaten in Uniform mit einem Oberstleutnant am Dirigentenpult vor dem Hochaltar der Michaeliskirche: Ein bisschen befremdend auf den ersten Blick. Bilder von Einsätzen der Truppe gehen einem spontan durch den Kopf.

Mit den ersten Klängen sind diese Bilder – zumindest auf Zeit – im wahrsten Sinne des Wortes wie weggeblasen. Gewaltig und imposant bekommt der Zuhörer Musik aus unterschiedlichen Stilrichtungen und Epochen zu hören. mehr...

ProHof auf Reisen – Unsere Leser grüßen aus aller Welt

Urlaub im Berchtesgadener Land machten Hans und Heidi Finger sowie Ilona Schönfeld und Erhard Steinhäußer. Ein unvergessliches Erlebnis war die Fahrt über die höchstgelegene Panoramastraße Deutschlands, die Rossfeldpanoramastraße. Das ProHof-Magazin war auch wieder dabei.

Urlaub im Berchtesgadener Land machten Hans und Heidi Finger sowie Ilona Schönfeld und Erhard Steinhäußer. Ein unvergessliches Erlebnis war die Fahrt über die höchstgelegene Panoramastraße Deutschlands, die Rossfeldpanoramastraße. Das ProHof-Magazin war auch wieder dabei.

ProHof auf Reisen – Unsere Leser grüßen aus aller Welt

Die Herbstferien verbrachte Familie Werner aus Hof mit den beiden Söhnen Samuel und Jona im Bayerischen Wald. Bei einem Besuch der Stadt Passau entstand dieses Bild mit dem ProHof-Magazin am Drei-Flüsse-Eck, wo Donau, Inn und Ilz ineinander fließen.

Die Herbstferien verbrachte Familie Werner aus Hof mit den beiden Söhnen Samuel und Jona im Bayerischen Wald. Bei einem Besuch der Stadt Passau entstand dieses Bild mit dem ProHof-Magazin am Drei-Flüsse-Eck, wo Donau, Inn und Ilz ineinander fließen.

Das aktuelle Heft
Archiv