Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

ProHof

ProHof Zweiradtour: Heuer geht‘s nach Faßmannsreuth

Ziel in diesem Jahr: Der Naturhof Faßmannsreuther Erde

Ziel in diesem Jahr: Der Naturhof Faßmannsreuther Erde

Unterwegs sein, Geselligkeit, Kräuter, Düfte, Natur, ein Stück Heimat erkunden  – dazu lädt ProHof an Himmelfahrt, Donnerstag, 14. Mai, alle Radler, Motorradfahrer und Wanderer ein. Als Etappenziel für alle Teilnehmer hat ProHof in diesem Jahr den Naturhof Faßmannsreuther Erde gewählt.
Während der Einkehr im 20.000 Quadratmeter großen Natur- und Erlebnisgarten können sich die Teilnehmer mit Kräuterleberkäse vom Biolandhof Köhler und kühlen Getränken der Brauerei Scherdel stärken und die Ruhe und Atmosphäre dieses zauberhaften Gartens genießen. Die Vorsitzende des Vereins „Naturhof Faßmannsreuther Erde“, Sabine Böhm, lädt während der Mittagsrast zu einer Führung durch den Schaugarten ein. Ein Kräuter-Kreis mit fast 200 verschiedenen Pflanzen, Streuobstwiese, Wildfruchthecke, Blumen- und Kräuterwiese werden gezeigt und erklärt. Im Anschluss erläutert Regina Saller das Arnikaprojekt des Landschaftspflegeverbandes Hof und führt zu Arnikaflächen in unmittelbarer Nähre des Naturhofes. mehr...

„Festla Karolina“ mit Einweihung des neu gestalteten Wirth-Platzes

Foto: Giegold-prophot.de

Foto: Giegold-profot.de

Am 18. April um 11 Uhr wird in Hof der neugestaltete Dr. Wirth-Platz in der Karolinenstraße eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben. Er war im vergangenen Jahr unter großer Bürgerbeteiligung komplett umgestaltet worden und erhielt durch die neue Bepflanzung jüngst sein endgültiges Gesicht. Oberbürgermeister  Dr. Harald Fichtner sowie Vertreter der Sponsoren… mehr...

Starkes Bier und der Bräu machen die Meinel-Tenne zum Hexenkessel

Er hatte den Politikern und Entscheidungsträgern wieder einiges auf den Weg mitzugeben, der Bräu alias Hans-Joachim Hansen. Und er ist nicht blauäugig, er weiß, dass in Hof nur dann was geht, wenn die Regierung von Oberfranken zustimmt. Schon deshalb tun sie ihm auch leid, die Lokalmatadoren, die noch so fleißig sein können und… mehr...

Autorenlesung mit Maria Hammerich-Maier

IMG_0009Eine gut besuchte Lesung veranstaltete ProHof in der Galerie im Theresienstein des Kunstvereins. Zu Gast war die in Leupoldsgrün lebende Journalistin und Übersetzerin Maria Hammerich-Maier. Sie stellte ein Buch vor, das sie unter dem Künstlernamen Ria Airam geschrieben hat. Es heißt „Lucies Männer“ und enthält drei Erzählungen einer „böhmischen Trilogie“. Die Geschichten sind… mehr...

78 neue Mitglieder und viel los im Jubiläumsjahr

Als Hausherr und Vorsitzender begrüßte Michael Maurer die zahlreichen Mitglieder, darunter auch Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, Bürgermeister Eberhard Siller, SPD-Fraktionsvorsitzenden Dr. Jürgen Adelt und weitere Stadträte zur Mitgliederversammlung 2015. Was Worte gelegentlich nur unzureichend schaffen, zeigten Bilder von den zahlreichen Veranstaltungen des vergangenen Jahres: Das Vereinsleben war wieder sehr aktiv und vielseitig. Und der stets gute Besuch zeigte den Organisatoren, ihre Auswahl kam an. mehr...

Doris Weiß gewinnt ProHof-Laptop

GweinnerinLaptop_IMG_1256Unter allen neuen ProHof-Mitgliedern des Jahres 2014 wurde der von Bürotechnik Höhne gesponserte wertvolle Laptop in der Mitgliederversammlung durch das Tanzmariechen Sophia Schmidt ausgelost. Die Übergabe nahm nun der Vorsitzende Michael Maurer zusammen mit Kuno Höhne direkt im Geschäft der Gewinnerin Doris Weiß bei Verstrickt – Wolle & mehr in der Ludwigstraße vor.

ProHof überreicht Spende für die Sanierung der St. Michaeliskirche

„Für substanzerhaltende Maßnahmen“, so Dekan Saalfrank, soll der auf 3.000 Euro aufgestockte Erlös aus dem Weihnachtskonzert verwendet werden. Konkret wird das Geld für den Dachstuhl verwendet, dessen Renovierungsbedürftigkeit sich erst kürzlich ergab. Neben Dekan Günter Saalfrank die ProHof-Vorstände Günter Bauer, Anke Bogler, Ingeburg Buchta und Heinz Zrenner (von links)  – im Hintergrund die Michaeliskirche.            Foto: Michael Giegold

„Für substanzerhaltende Maßnahmen“, so Dekan Saalfrank, soll der auf 3.000 Euro aufgestockte Erlös aus dem Weihnachtskonzert verwendet werden. Konkret wird das Geld für den Dachstuhl verwendet, dessen Renovierungsbedürftigkeit sich erst kürzlich ergab. Neben Dekan Günter Saalfrank die ProHof-Vorstände Günter Bauer, Anke Bogler, Ingeburg Buchta und Heinz Zrenner (von links) – im Hintergrund die Michaeliskirche. Foto: Michael Giegold

Man kann es sehen: Eines der ältesten und prägenden Bauwerke, die St. Michaeliskirche, die vor allem von Osten her aber auch sonst unser Stadtbild prägt, wird seit geraumer Zeit baulich saniert und erhält auch einen neuen Anstrich, der mit leuchtenden Fensterumrahmungen das Erscheinungsbild noch wesentlich verbessern wird. Viel Geld wird dafür von der Kirche in die Hand genommen, aber auch Spenden helfen und sind gerne willkommen. Mit Unterstützung von Dekan Günter Saalfrank  werden  vom Verein ProHof seit einigen Jahren Mitglieder und Bürger zu einem vorweihnachtlichen Konzert bei freiem Eintritt in die St. Michaeliskirche eingeladen und bei dieser Gelegenheit um eine freiwillige Spende für den Bauunterhalt gebeten. mehr...

1 8 9 10
Das aktuelle Heft
Archiv