Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

ProHof

Starkbierprobe: Süffiges Bier, nachhaltige Worte und jede Menge Spaß

IMG_0708Es war wie immer und wie immer richtig schee, der Absovinator-Anstich in der Meinel-Tenne 2016. Auch in der zweiten Auflage war kein Platz mehr zu bekommen, die Stimmung ausgelassen, das Bier süffig, das Essen lecker, die Worte des Bräu nachhaltig und das Rahmenprogramm bunt und vielfältig.
Generationenübergreifend wurde geschunkelt, gesungen, geklatscht und ausgelassen gefeiert. Eine gute Möglichkeit, den vielen ernsten Alltagsthemen für einen Abend zu entfliehen. mehr...

Starkbieranstich in der Meinel-Tenne

Hans-Joachim HansenAm 20. Februar um 19 Uhr (Einlass: 17 Uhr) ist es wieder soweit, dann wird der Vorstadt-Bräu die Ereignisse in Stadt und Land eigensinnig, witzig und wendig in fränkischer Mundart derblecken. Für beste Unterhaltung sorgen weiterhin Bernd Günther mit Bine, die Hofer Wärschtlamänner und All in One. Gutes Essen gibt es von Hartwigs Schlemmerinsel, und fesche Mädels sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Karten gibt es im Vorverkauf im Ticketshop der Meinel Bräu in der Schleizer Straße. mehr...

Jahresauftakt bei ProHof mit zünftigem Skihütten-Abend

IMG_0627Jahresauftakt nach Maß: In der Skihütte wurde wieder der Veranstaltungsreigen von ProHof eröffnet – mit zünftiger Musik, intensiven Gesprächen, viel Lachen und Fröhlichsein.

Hansi und Herbert erfreuten mit ihrer handgemachten Musik die ProHof-Mitglieder in der voll besetzten Hütte.

Fotos: Annette Köhler mehr...

Jahresprogramm 2016

Bei einer Klausurtagung im November hat der ProHof-Vorstand wieder eine Reihe von attraktiven, bewährten und neuen Veranstaltungen für das Jahr 2016 beschlossen.Begonnen hat das Jahr mit einem zünftigen Besuch der vollbesetzten Skihütte am Oberen Torplatz.

20.02.2016: Starkbieranstich in der Meinels-Tenne. Karten für diese Veranstaltung gibt es für 19 Euro (beinhaltet das Rahmenprogramm, 2… mehr...

Ein stimmungsvoller Abend im weihnachtlichen Ambiente

Trotz eines vollen Terminkalenders ließ es sich der Heilige Nikolaus auch in diesem Jahr nicht nehmen, bei Hofs schönster Weihnachtsfeier dabei zu sein.

Trotz eines vollen Terminkalenders ließ es sich der Heilige Nikolaus auch in diesem Jahr nicht nehmen, bei Hofs schönster Weihnachtsfeier dabei zu sein.

„Selbst im Himmel spricht man von dieser Weihnachtsfeier!“ Der heilige Sankt Nikolaus persönlich begrüßte die Gäste der traditionellen ProHof-Weihnachtsfeier und sparte nicht an Lob. Kein Wunder also, dass sich die Besucher tatsächlich im siebten Himmel wähnten – in weihnachtlich-gemütlichem Ambiente, empfangen von stimmungsvoller Musik, verwöhnt mit leckeren Speisen und unterhalten von klugen Worten.
„Fleißig und brav wart Ihr und seid als begeisterte Hoferinnen und Hofer zahlreich zu allen Veranstaltungen gekommen“, stellte Nikolaus fest, der besonders den Oberbürgermeister Harald Fichtner, dritten Bürgermeister Florian Strößner, Landtagsabgeordneten Alexander König und mehrere Hofer Stadträte begrüßte. mehr...

ProHof unterstützt Leuchtturmprojekt mit 5000 Euro

Dekan Günter Saalfrank nahm einen Scheck über 5000 Euro von den ProHof-Vorständen  Michael Maurer, Ingeburg Buchta, Anke Bogler, Heinz Zrenner und Günter Bauer entgegen (von links).     Foto: www.giegold-profot.de

Dekan Günter Saalfrank nahm einen Scheck über 5000 Euro von den ProHof-Vorständen
Michael Maurer, Ingeburg Buchta, Anke Bogler, Heinz Zrenner und Günter Bauer entgegen (von links). Foto: www.giegold-profot.de

Zum Jahresausklang unterstützt ProHof mit 5.000 Euro das neue Beleuchtungskonzept an der Michaeliskirche, Oberfrankens größtes evangelisches Gotteshaus ist nun weithin sichtbar und damit im wahrsten Sinne ein Leuchtturmprojekt in der Stadt. Sichtbares soll mit Hilfe von ProHof entstehen, so das seit vielen Jahren ausgegebene Ziel des Vereins. So wollen wir es auch 2016 halten. Wollen Zeichen setzen, wollen Dinge anschieben und dort Unterstützung gewähren, wo wir es für gut und richtig halten. ProHof wird auch im neuen Jahr ganz im Sinne seines Vereinsnamens handeln: Für unsere tolle Stadt! mehr...

ProHof zu Besuch in Entenhausen

IMG_0169Seit der Eröffnung haben fast 10.000 Menschen das Museum besucht. Eine stattliche Zahl seit Anfang August, die beweist, viele waren und sind neugierig darauf, was sich hinter dem Museum für Comic und Sprachkunst, wie es offiziell heißt, verbirgt. Es ist ein lohnenswertes Ausflugsziel in Schwarzenbach an der Saale. Manches kommt einem bekannt vor, bei manchem stutzt man, vertraut sind einem die Panzerknacker und Donald Duck. Neues, Interessantes und Wissenswertes hält das Haus bereit und wartet darauf, entdeckt zu werden. Anschaulich, selbsterklärend, mit viel Liebe zum Detail und Anfassen ausdrücklich erlaubt, so macht Museumsbesuch Jung und Alt Spaß. mehr...

Zum Jubiläum einfach großartige Musik

IMG_0252Besonders waren sie, die 10. Hofer Jazztage. Zum Jubiläum erfreuten sie mit unglaublichen Könnern, Gänsehautfeeling und zum Weinen schöner Musik: das Joscho Stephan Quartett und Loyko, ein Russisches Roma-Ensemble.
Joscho Stephan spielte virtuos auf der Gitarre den von Django Reinhardt geprägten Gipsy Jazz, reicherte ihn mit Blues-, Rock- und Latin Jazz an, verstand darüber hinaus, das Publikum mit seiner launigen Moderation zu unterhalten, und ließ einen staunen ob der Fingerakrobatik, der Präzision, der Leidenschaft. mehr...

Ende der Sanierung: St. Michaeliskirche glänzt in neuen Farben

Kirchturm enthüllt (quer)Michaeliskirche und Rathaus prägen unser Stadtbild. Es musste in den letzten Jahren viel Geld in die Hand genommen werden, um dies dauerhaft für die Zukunft zu sichern. Hier wurde von der Kirche ein Zeichen gesetzt, um den Substanzerhalt – eine anspruchsvolle Aufgabe für unsere Handwerker – in den zurückliegenden Jahren in solider Weise umzusetzen. Ende November, am 1. Advent, übergibt Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner mit den Verantwortlichen des Dekanats die Kirche saniert und für die nächste Zukunft gerüstet. Die Farbwahl, sicher keine leichte Aufgabe, ist sehr gut gelungen. Die neuen Kontraste waren gewollt, eine Dominanz insbesondere gegenüber dem Rathaus besteht durch den großen Kirchenbau nicht.   mehr...

Goldene Bürgermedaille für Joachim Hansen und Heinz Zrenner

heinzzrennerDie Goldene Bürgermedaille ist die höchste Auszeichnung, die vom Stadtrat neben dem in der Bayerischen Gemeindeordnung verankerten Ehrenbürgerrecht vergeben werden kann. Verliehen wird sie nur an Hofer Bürger, die durch erfolgreiches Wirken um das allgemeine Wohl und das Ansehen der Stadt sich hohe Verdienste erworben und damit den Dank und die Anerkennung der Bürgerschaft verdient haben. Hans-Joachim Hansen und Heinz Zrenner können beide nicht auf ein Wirken über Jahrzehnte in der kommunalen Politik zurückblicken, sind aber vor allem auch mit der Arbeit für ProHof über viele Jahre hinweg in vielfältigster Weise verbunden. Der Starkbieranstich, aber auch andere Festivitäten sind mit Jochen Hansen und seinem Meinel-Team eng verknüpft. Heinz Zrenner ist vielfältig von Beginn an im ProHof-Vorstand engagiert und hat in den letzten Jahren das ProHof-Magazin zu einer gefragten monatlichen Publikation entwickelt, die über Hofer Ereignisse informiert Hans-Joachim-Hansenund mit hoher Auflage werbend das Image unserer Stadt fördert.
Ganz bewusst hat der Stadtrat wohl ausgewählt und mit Jochen Hansen den letzten verbliebenen Braumeister und Senior einer familiengeführten eigenständigen Brauerei – früher waren dies dominante Wirtschaftsfaktoren unserer Stadt – ausgezeichnet. Sowohl in ihren Produkten als auch auf anderen Sektoren setzen die Erzeugnisse der Meinel-Bräu bis heute Maßstäbe und werden genossen und beachtet, egal ob es sich um das Starkbier „Absolvinator“ oder um spezielles „Frauenbier“ handelt. Auch gastronomisch setzen ständig Ideen und Initiativen neue Zeichen. mehr...

Das aktuelle Heft
Archiv