Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

ProHof

Finnischer Tango in der Theaterkantine

IMG_0041Die Deutsch-Finnische Gesellschaft Hof e.V. feiert in diesem Jahr Jubiläum: Vor 35 Jahren wurde der Verein gegründet; die Städtepartnerschaft Hof Joensuu währt nun schon 45 Jahre. Grund genug, zu einem besonderen Konzert einzuladen: „Tango Primo“  – auch  Könige des finnischen Tangos genannt – hatten einen gefeierten Auftritt  in Kampschultes Kulturkantine im Theater Hof. Sie versprachen ein  vielschichtiges und hochklassiges Klangerlebnis ,und die vielen Zuhörer, darunter viele ProHof-Mitglieder, wurden nicht enttäuscht. Im Gegenteil, sie durften sich über exzellente, berührende und variantenreiche Musik, gespielt von Meistern ihres Fachs, freuen. Johanna Debreczeni (Gesang) und Jouni Keronen (Gesang und Gitarre) gingen beim jährlichen Tangofestival im finnischen Seinäjoki als Sieger von der Bühne. mehr...

Premiere gelungen: Erstes Oktoberfest auf dem Maxplatz

Sie freuten sich auf das 1. Oktoberfest auf dem Maxplatz: Angela Bier, Kuno Höhne, Sonja Kolb-Funk, Michael Maurer, Heinz Zrenner, Ingrid Petzny, OB Dr. Harald Fichtner, Horst Niederwald (von links).

Sie freuten sich auf das 1. Oktoberfest auf dem Maxplatz: Angela Bier, Kuno Höhne, Sonja Kolb-Funk, Michael Maurer, Heinz Zrenner, Ingrid Petzny, OB Dr. Harald Fichtner, Horst Niederwald (von links).

Er war ein Erfolg, der Herbstmarkt 2015. Trockenes Wetter, ab und zu ein paar Sonnenstrahlen – ideal, um sich auf den Weg in die Stadt zu machen und die Gelegenheit zu nutzen, sich neu einzukleiden oder die bereits gekauft Mode auszuführen, Ideen zu sammeln und sich vielfältig verwöhnen zu lassen. So auch beim ersten Oktoberfest auf dem Maxplatz, das neben Kulinarischem auch mit einer richtig guten Blaskapelle aufwartete. Die Jungen Egerländer aus Bad Brambach sorgten mit ihrer abwechslungsreichen Blasmusik für gute Stimmung, ließen das Scherdel-Bier, die Hertel-Hähnchen und die vielfältigen Leckereien aus dem Mark Aktiv-Stübchen noch einmal so gut schmecken und die voll besetzten Bierbänke zeigten, dem Publikum hat`s Freude bereitet. mehr...

Theaterpremiere: Mit Operngala ging es in die neue Saison

Der guten Tradition folgend überreichte ProHof-Vorsitzender Michael Maurer einen Scheck über 5.000 Euro an Intendant Reinhardt Friese.

Der guten Tradition folgend überreichte ProHof-Vorsitzender Michael Maurer einen Scheck über 5.000 Euro an Intendant Reinhardt Friese.

Es war die etwas andere Eröffnung der Theatersaison 2015/2016. Statt Alban Bergs „Wozzeck“ erfreute ein bunter Reigen bekannter Opernmelodien die vielen geladenen Gäste. Richard Wagner, Wolfgang Amadeus Mozart, Amilcare Ponchielli, Vincenzo Bellini, Charles Gounod, Gioacchino Rossini, Guiseppe Verdi, Umberto Giordano, Antonin Dvorák – die Namen der Komponisten klingen nicht nur wunderbar, nein, sie haben auch eine ebensolche Musik geschrieben. Und ein Füllhorn davon schütteten die bestens aufgelegten Hofer Symphoniker unter der Leitung von Arn Goerke aus. mehr...

Geldpreise für Sportmesse-Teilnehmer

IMG_0294An der Sportmesse 2015 in der Hofer Altstadt nahmen so viele Vereine wie noch nie teil. Und auch viele Besucher belagerten die Stände und folgten interessiert den gelungenen Darbietungen der 20 Vereine. Für drei der elf Auftritte gab es vom Verein ProHof Geldpreise als Anerkennung für ihre Leistung. Über 300, 200 und 100… mehr...

ProHof zu Gast auf der Luisenburg

DSC_0846Sommer, Sonne satt, hochkarätiges Theaterspektakel mit viel Lachen – so lässt sich der Luisenburg-Besuch beim Brandner Kaspar 2015 mit 84 ProHof-Freunden kurz zusammenfassen. All das, was in den vergangenen Jahren für einen solchen Besuch nötig war, nämlich warme Kleidung, Decke, Sitzkissen konnten in diesem Jahr getrost zu Hause bleiben. Im Jubiläumsjahr durfte man… mehr...

Finnischer Tango im Hofer Theater

TangoZusammen mit ProHof präsentiert die Deutsch-Finnische Gesellschaft Hof am Donnerstag, 24. September, um 20 Uhr in der Kulturkantine im Theater Hof „Tango Primo“ – die Könige des finnischen Tangos. Die drei Künstler sind Meister ihres Fachs – des klassischen finnischen Tangos. Im Vergleich zum argentinischen Tango ist die finnische Variante melancholischer, poetischer, aber nicht weniger dynamisch. Johanna Debreczeni (Gesang) und Jouni Keronen (Gesang und Gitarre) gingen beim weltbekannten jährlichen Tangofestival im finnischen Seinäjoki als Sieger von der Bühne. mehr...

Besuch im Seniorenzentrum Christiansreuth

IMG_0246Ein weiteres Mal war ProHof bei der Hospitalstiftung Hof zu Gast. Nachdem im Jubiläumsjahr die Anlagen der Stiftung am Unteren Tor besichtigt wurden, stand im Juli eine Führung durch das Seniorenzentrum Christiansreuth auf dem Programm. Anlass dazu war vor allem die Erweiterung des Seniorenhauses Christiansreuth um eine spezielle Dementen-
station. Hier sollen Demenzkranke… mehr...

Wehmut: Das Volksfest 2015 ist Geschichte

Teilten sich den 3. Platz und durften sich über jeweils 100 Euro freuen: die Mittelalterfreunde Hochfranken (rechts) und der Bayer. Polizei- und Schutzhunde-Verein. Mitmachen und sich Mühe geben lohnt sich. Eine neue Chance gibt es am 29. Juli 2016.       Fotos: Annette KöhlerKein Jahr mehr und dann lautet es wieder: Do triffst fei alla!
Es war wieder wunderbar, das Hofer Volksfest 2015. Alle getroffen, laut gesungen und geschunkelt, viel gelacht und „gewaaft“, gut gegessen und getrunken, jauchzend die Geschwindigkeit der Fahrgeschäfte genossen und am Ende traurig darüber, dass die einzigartige Zeit wieder vorbei ist.
Volksfestwirte,… mehr...

Konzert und freundschaftliche Begegnung

CIMG2086XDer Anlass war ein besonderer: 50 Jahre Freundschaftsabkommen zwischen Deutschland und Israel. Es wurde eine wunderbare Begegnung mit Musik und guten Gesprächen im Theater Hof, im Botanischen Garten und im Festsaal der Freiheitshalle.
Ingeburg Buchta hatte sich mit ihrem Helferteam wieder Einiges fürs Auge und den Gaumen einfallen lassen und auch der Draht „nach oben“ funktionierte so gut, dass das Kaffeetrinken unter freiem Himmel im zauberhaften Ambiente des Botanischen Gartens zu etwas ganz Besonderem wurde. Gute Gespräche und ein musikalisches Ständchen rundeten den Nachmittag des ersten Tages ab, der bereits mit einem Besuch und Rundgang durch das Theater perfekt begonnen hatte. mehr...

Theatersommer gibt Molière im Landratsamt

Es ist mEin vertrautes Gesicht: Stephan Bach; er gibt den Bruder von Argan und versucht ihn zusammen mit Toinette von seiner Hypochondrie und Arzt-Besessenheit zu heilen.ittlerweile eine schöne Tradition, dass der Fränkische Theatersommer Station im Landratsamt Hof macht. ProHof ist wie immer gerne dabei und lässt sich verzaubern von der unmittelbaren, dicht gedrängten Spiellust der Darsteller. Wieder einmal Molière, wieder eine köstliche Komödie. „Der eingebildete Kranke“ ließ Parallelen erkennen, erfreut auch mehr als 340 Jahre… mehr...

Das aktuelle Heft
Archiv