Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Vermischtes

Hofer Studenten als „Botschafter“ in Ogden

Eine achtköpfige Studentengruppe unter der Leitung von Professor Dr. Heinz Göhring, bestehend aus Betriebswirtschaftlern und Wirtschaftsingenieuren, war zu einer Exkursion in der Partnerstadt Ogden. Im Vordergrund der Exkursion stand die interkulturelle Erfahrung. Das straffe Programm beinhaltete Vorlesungen an der Weber State University, der Partnerhochschule der Hochschule Hof, Firmenbesuche, einen Besuch im Rathaus von Ogden mit einer Begrüßung durch den stellvertretenden Vorsitzenden des Stadtrates, Richard Hyer, ein Besuch des Capitols in Salt Lake City sowie Einrichtungen der Mormonenkirche. mehr...

Spende für das TPZ der Lebenshilfe

Kürzlich überreichte der Leiter der UniCredit Bank Hof, Andreas Brendel zusammen mit seiner Mitarbeiterin Doreen Fickert dem Therapeutisch-Pädagogischen Zentrum eine Spende in Höhe von 1000 Euro. Die UniCredit Bank ist seit langer Zeit mit dem TPZ freundschaftlich verbunden und unterstützt die Arbeit nicht nur finanziell, sondern engagiert sich auch durch tatkräftig Hilfe bei den Festen der Einrichtung wie zum Beispiel dem Sommerfest und dem sogenannten Adventsdorf. mehr...

Ein Leuchtturm für Hof

Hof hat endlich ein Filmtage-Denkmal und bald eine Heinz-Badewitz-Anlage. Mit der Einweihung der Lichtstele am Sonntag, 22. Oktober, sind drei Jahre Planungen zu Ende gegangen. Außerhalb der Festivalzeit war bislang wenig zu spüren von der Faszination und der Bedeutung der Internationalen Hofer Filmtage für die Stadt und die Region. Das war der Grundgedanke, den die Bürgerstiftung Hof antrieb, ein Denkmal auf den Weg zu bringen. Sie schrieb einen Designwettbewerb aus und finanzierte ihn mit Stiftungsmitteln. Bei der Jury-Sitzung im Sommer 2015 war noch Heinz Badewitz dabei. Der Entwurf der damaligen Studentin Nathalie Horn wurde von allen Seiten begeistert aufgenommen. Doch noch war die Idee nicht finanziell abgesichert. mehr...

Genusstour durch den Frankenwald

Mit einem Genussbotschafter der Genussregion Oberfranken geht es am Freitag, 3. November, auf eine Genusstour durch den Frankenwald. In Ludwigstadt tauchen die Teilnehmer ein in die Duftwelt der „L.A. Schmidt Cosmetik Manufaktur“. Danach geht es zu einer Suppen- und Saucenverkostung bei der Firma WELA in Ludwigstadt. Das nächste Ziel ist das „Tropenhaus am… mehr...

Seelsorge-Team bekommt Verstärkung

Gemeindereferentin Lisa-Maria Eberhardt und Pastoralreferent Ulrich Essler verstärken seit September 2017 das Team der Seelsorge am Sana Klinikum Hof. Gemeinsam mit Klinikpfarrer Michael Zippel und der evangelischen Klinikseelsorgerin Gisela Hoffsommer möchten sie für die Patienten, Angehörige als auch Mitarbeiter des Klinikums da sein. mehr...

Flohmarkt unterstützt den Hofer Zoo

Den ganzen Sommer über haben Ilona und Hanno Paul in Ihrem Gasthaus „Deutsche Flotte“ einen Flohmarkt zugunsten des Hofer Zoos veranstaltet. Dieser Flohmarkt lockte viele Interessenten an und so konnte der Hofer Zoo eine Spende in Höhe von 1500 Euro entgegennehmen. Im nächsten Jahr will Familie Paul den Flohmarkt weiterführen. mehr...

Lionsclub Hof: Hofmann ist neuer Präsident

Feierlicher Akt:  Past-Präsident Wolfgang Höflich (rechts) wünscht seinem Nachfolger, Präsident Wolfgang Hofmann,  alles Gute und viel Erfolg.

Feierlicher Akt: Past-Präsident Wolfgang Höflich (rechts) wünscht seinem Nachfolger, Präsident Wolfgang Hofmann, alles Gute und viel Erfolg.

Die Hofer Lions haben einen neuen Präsidenten: Wolfgang Hofmann, Direktor der AOK in Hof, steht dem Club im Präsidentenjahr 2017/2018 vor.
Der 44-jährige gebürtige Hofer ist verheiratet, hat eine Tochter und lebt mit seiner Familie in Tauperlitz bei Hof. Sein Abitur machte er am Schiller-Gymnasium, die Region Hof war und ist sein Lebensmittelpunkt: „Ich schätze die Lebensqualität in unserer Heimat, die kurzen Wege, das gute Preis-Leistungsverhältnis und den hohen Freizeitwert mit Fichtelgebirge, Untreusee und den Kultureinrichtungen vor Ort.“
Die Mitarbeit im Lionsclub bereite ihm trotz des zeitlichen Aufwands viel Freude. Sich zu engagieren, sagt Hofmann, sei eine lohnenswerte Sache: „Das Ehrenamt ist schon immer ein tragender Eckpfeiler in der Gesellschaft.“ Leider werde es heutzutage immer schwieriger, Bürger für ehrenamtliches Engagement zu begeistern. mehr...

Neue Schaukel für Spielplatz am Storchenweg

Die Siedlergemeinschaft Hof-Quetschen, vertreten durch Vorsitzenden Reinhard Trier, kümmert sich als Spielplatzpate um den Kinderspielplatz am Storchenweg. Die Kinder aus dem Wohngebiet Vogelherd hatten sich eine neue Korbnestschaukel gewünscht. Um den Wunsch zu erfüllen, hatten die Siedlergemeinschaft Hof-Quetschen zusammen mit der Sparkasse Hochfranken je 500 Euro gespendet, sodass es nun möglich wurde, mit weiterer finanzieller Unterstützung der Stadt Hof eine neue Korbnestschaukel zu beschaffen. mehr...

Zwei- und Vierbeiner freuen sich über Spende

Bei einem Einsatz der Rettungshundestaffel geht es nicht nur um das Auffinden von Menschen, sondern auch um medizinische Hilfe, falls nötig. Dazu gehört natürlich die passende Ausrüstung – zum Beispiel in Form eines Notfallrucksacks, der im Ernstfall Leben retten kann. Dank einer großzügigen Sachspende eines Münchberger Autohauses kann die Rettungshundestaffel des BRK-Kreisverbandes Hof künftig auf einen Notfallrucksack Mensch zurückgreifen. mehr...

Exkursion „Klosterleben“

Exkursion „Klosterleben“ war das Motto der diesjährigen Partnerstadt-Fahrt nach Tschechien. Mit dabei der ehemalige Bürgermeister der Stadt Eger Michael Pospisil und interessierte Hofer Bürger. Das im barocken Stil erbaute Benediktinerkloster im Braunauer Land direkt an der polnischen Grenze gelegen, bot den Reisenden in renovierten Klosterzellen eine komfortable Herberge und einen Einblick in ein etwas anderes Leben. mehr...

1 2 3 28
Das aktuelle Heft
Archiv