Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Vermischtes

Seelsorge-Team bekommt Verstärkung

Gemeindereferentin Lisa-Maria Eberhardt und Pastoralreferent Ulrich Essler verstärken seit September 2017 das Team der Seelsorge am Sana Klinikum Hof. Gemeinsam mit Klinikpfarrer Michael Zippel und der evangelischen Klinikseelsorgerin Gisela Hoffsommer möchten sie für die Patienten, Angehörige als auch Mitarbeiter des Klinikums da sein. mehr...

Flohmarkt unterstützt den Hofer Zoo

Den ganzen Sommer über haben Ilona und Hanno Paul in Ihrem Gasthaus „Deutsche Flotte“ einen Flohmarkt zugunsten des Hofer Zoos veranstaltet. Dieser Flohmarkt lockte viele Interessenten an und so konnte der Hofer Zoo eine Spende in Höhe von 1500 Euro entgegennehmen. Im nächsten Jahr will Familie Paul den Flohmarkt weiterführen. mehr...

Lionsclub Hof: Hofmann ist neuer Präsident

Feierlicher Akt:  Past-Präsident Wolfgang Höflich (rechts) wünscht seinem Nachfolger, Präsident Wolfgang Hofmann,  alles Gute und viel Erfolg.

Feierlicher Akt: Past-Präsident Wolfgang Höflich (rechts) wünscht seinem Nachfolger, Präsident Wolfgang Hofmann, alles Gute und viel Erfolg.

Die Hofer Lions haben einen neuen Präsidenten: Wolfgang Hofmann, Direktor der AOK in Hof, steht dem Club im Präsidentenjahr 2017/2018 vor.
Der 44-jährige gebürtige Hofer ist verheiratet, hat eine Tochter und lebt mit seiner Familie in Tauperlitz bei Hof. Sein Abitur machte er am Schiller-Gymnasium, die Region Hof war und ist sein Lebensmittelpunkt: „Ich schätze die Lebensqualität in unserer Heimat, die kurzen Wege, das gute Preis-Leistungsverhältnis und den hohen Freizeitwert mit Fichtelgebirge, Untreusee und den Kultureinrichtungen vor Ort.“
Die Mitarbeit im Lionsclub bereite ihm trotz des zeitlichen Aufwands viel Freude. Sich zu engagieren, sagt Hofmann, sei eine lohnenswerte Sache: „Das Ehrenamt ist schon immer ein tragender Eckpfeiler in der Gesellschaft.“ Leider werde es heutzutage immer schwieriger, Bürger für ehrenamtliches Engagement zu begeistern. mehr...

Neue Schaukel für Spielplatz am Storchenweg

Die Siedlergemeinschaft Hof-Quetschen, vertreten durch Vorsitzenden Reinhard Trier, kümmert sich als Spielplatzpate um den Kinderspielplatz am Storchenweg. Die Kinder aus dem Wohngebiet Vogelherd hatten sich eine neue Korbnestschaukel gewünscht. Um den Wunsch zu erfüllen, hatten die Siedlergemeinschaft Hof-Quetschen zusammen mit der Sparkasse Hochfranken je 500 Euro gespendet, sodass es nun möglich wurde, mit weiterer finanzieller Unterstützung der Stadt Hof eine neue Korbnestschaukel zu beschaffen. mehr...

Zwei- und Vierbeiner freuen sich über Spende

Bei einem Einsatz der Rettungshundestaffel geht es nicht nur um das Auffinden von Menschen, sondern auch um medizinische Hilfe, falls nötig. Dazu gehört natürlich die passende Ausrüstung – zum Beispiel in Form eines Notfallrucksacks, der im Ernstfall Leben retten kann. Dank einer großzügigen Sachspende eines Münchberger Autohauses kann die Rettungshundestaffel des BRK-Kreisverbandes Hof künftig auf einen Notfallrucksack Mensch zurückgreifen. mehr...

Exkursion „Klosterleben“

Exkursion „Klosterleben“ war das Motto der diesjährigen Partnerstadt-Fahrt nach Tschechien. Mit dabei der ehemalige Bürgermeister der Stadt Eger Michael Pospisil und interessierte Hofer Bürger. Das im barocken Stil erbaute Benediktinerkloster im Braunauer Land direkt an der polnischen Grenze gelegen, bot den Reisenden in renovierten Klosterzellen eine komfortable Herberge und einen Einblick in ein etwas anderes Leben. mehr...

Bayern-Wappen wieder da

Nach der Fusion zwischen den Vereinen SpVgg Hof und dem FC Bayern Hof im Jahre 2005 war es verschwunden: das gigantische Bayern Hof „Wappen“, das in der Mitte der 72 Meter langen Holztribüne trohnte. Waldemar Bärwald forschte nach, was aus dem Wappen geworden ist, das in den 50-er Jahren auf dem Dach der Holztribüne montiert worden war. Er fand das das 180 mal150 Zentimeter große „Monster“ in einem erstaunlich guten Zustand im Bauhof hinter der Haupttribüne. mehr...

Zum „Festival of Lights“ nach Berlin

Zahlreiche Gebäude und Plätze in der Hauptstadt werden jedes Jahr im Oktober bunt illuminiert. Viele Wahrzeichen und historische Orte werden mit Licht inszeniert und verwandeln die Spree-Metropole in eine Welt voller Lichtkunst. Events und Aktionen rund um das Thema Licht machen das „Festival of Lights“ zu einem Gesamtkunstwerk. Der Bund der Berliner und… mehr...

Buch: Aus dem Leben eines Vierbeiners

Karin Richter (Bild), ehemalige Lehrerin aus Naila, hat ein Buch über ihren Hund Odiego geschrieben. „14 Jahre und acht Monate“ heißt das Werk, in dem sie in 35 Geschichten amüsante und nachdenkliche Ereignisse aus Sicht des Vierbeiners – von der Geburt bis zum Tod – schildert. Zwar lag das Manuskript bereits im Jahr 2000 vor, erst jetzt hat sich jedoch ein Pressecker Verlag gefunden, der das Buch produziert hat. Ergänzt werden die Geschichten durch Zeichnungen von Richters Freundin Sigrid Franz. mehr...

CJD will neue Kindertagesstätte bauen

Bei einem Besuch informierten sich Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner und Bürgermeister Eberhard Siller über die Arbeit des Sozialpädiatrischen Zentrums in Hof. Besonderes Interesse hatten sie an der neuen Kindertagesstätte, die das Christliche Jugenddorfwerk Deutschlands als Träger des SPZ in dem Gebäudekomplex einrichten will. „Wir sind stolz, dass es das SPZ in Hof gibt“, betont Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner. mehr...

1 2 3 28
Das aktuelle Heft
Archiv