ProHof

Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Hofer Friedhof erhält Auszeichnung

Bei der Preisverleihung (von links): Wolfram Vaitl (Präsident des Bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege), Doris Feustel (Kreisvorsitzende), Staatsministerin Ulrike Scharf, Jürgen Schall (Friedhofsverwalter Stadt Hof), Günter Reif (stellvertretender Bezirksvorsitzender)

Bei der Preisverleihung (von links): Wolfram Vaitl (Präsident des Bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege), Doris Feustel (Kreisvorsitzende), Staatsministerin Ulrike Scharf, Jürgen Schall (Friedhofsverwalter Stadt Hof), Günter Reif (stellvertretender Bezirksvorsitzender)

Staatsministerin Ulrike Scharf und Wolfram Vaitl, Präsident des Bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege, überreichten den Siegern des landesweiten Wettbewerbs „Unser Friedhof – ein Ort der Würde, Kultur und Natur“ den ersten Preis aus den jeweiligen Kreisverbänden.
Kriterien beim Wettbewerb waren unter anderem überzeugende Konzepte wie die Gestaltung des Friedhofs bei der ökologischen Bewirtschaftung, unterschiedlichste Bestattungsmöglichkeiten, Gliederung oder Begrünung. mehr...

Jubiläum: 50 Jahre Tierschutz an der Erlalohe

Kümmern sich im Hofer Tierheim um die Belange vieler Tiere: (von links) Tierpfleger Werner Walther, die Vorsitzende des Tierschutzvereins Roswitha Gräßel und ihr Stellvertreter Hundetrainer Jürgen Strößner.

Kümmern sich im Hofer Tierheim um die Belange vieler Tiere: (von links) Tierpfleger Werner Walther, die Vorsitzende des Tierschutzvereins Roswitha Gräßel und ihr Stellvertreter Hundetrainer Jürgen Strößner.

Das Hofer Tierheim wird heuer 50 Jahre alt. 1964 hat der Tierschutzverein Hof das Grundstück an der Erlalohe von der Stadt gekauft und im darauffolgenden Jahr mit den Bauarbeiten begonnen. Seitdem wurde immer wieder um- und angebaut, und nun steht, wie Tierschutzvereins-Vorsitzende Roswitha Gräßel sagt, der „nächste Kraftakt“ an: der Bau eines weiteren Nagerhauses. Wenn das Wetter mitspielt, soll der Rohbau noch im Herbst fertig werden, sodass im Winter der Innenausbau folgen kann.

Während sich die Haustierhaltung vor 50 Jahren weitgehend auf Hunde und Katzen beschränkte, werden heute auch Hasen, Meerschweinchen, Degus, Frettchen, Mäuse, Ratten, Schildkröten, Echsen oder Schlangen im Tierheim abgegeben. Das bestehende Kleintierhaus war schon kurz nach dem Bau voll; mehr...

Chansons in den Kulturkantine

Mischler-012Die Deutsch-französische Gesellschaft Hof lädt ein zu einem Konzert von Valérie Mischler „chansons françaises d‘hier et d‘aujourd‘hui – Französische Chansons von gestern und heute“ (19. November, 20 Uhr, in Kampschultes Kultur Kantine). Mit einer Stimme wie ein Reibeisen vermittelt Valérie Mischler Stärke, Gefühl und Zärtlichkeit. Niemals vulgär, bodenständig, ein melancholischer Schatten vor der Sonne, mit zurückhaltender Sinnlichkeit, so lebt Valérie Mischler im wahrsten Sinne des Wortes ihre Rollen, so erfasst sie die Zuhörer in einer Show voller Überraschungen und Gefühle. mehr...

Reise auf Wallensteins Spuren

DSC_0310Eine Gruppe Hofer Bürger war erneut unterwegs in Tschechien. Auf Wallensteins Spuren führte sie der ehemalige Vizebürgermeister der Partnerstadt Eger Michal Pospisil. Interessante Stationen waren Frydlant, wo der der Empfang im historischen Rathaus stattfand, Burg und Schlossanlagen Wallensteins, die bis 1945 im Familienbesitz war, Schloss Sychrov, Schloss Rohozec, Jicin und eine Wanderung durch das Böhmische Paradies mit den Pachrover Felsen. Schlusspunkt dieser vielfältigen Reise bildete eine Stadtführung durch Prag. mehr...

Beer-Film in Helmbrechts

Horseshueband_Gräser_0461Am Mittwoch, 18. November, um 19.30 Uhr, zeigt der Hofer Filmemacher Klaus Beer im Rahmen der Helmbrechtser Herbstkultur im Bürgersaal Helmbrechts die Neufassung und Fortsetzung seines neuen Filmwerks „Shooting Wild West“. Darin treffen Highlights und Traumlandschaften des amerikanischen Westens auf Action pur, so verpackt, dass man sich, so der Filmemacher, kaum entziehen kann.

ProHof-Vorstand besichtigt neues TVO-Studio

BeiTVO_IMG20151007114525Der ProHof-Vorstand besuchte kürzlich das neue Sendestudio von TV Oberfranken in der Pfarr und zeigte sich beeindruckt von der Optik, von den sehr unterschiedlichen Materialien und der ausgefeilten Technik. TVO-Geschäftsführer Norbert Kießling (Bildmitte) führte persönlich durch das neugestaltete Studio und erläutert dabei die vielfältigen neuen Möglichkeiten, Talks und Interviews zu führen. Das Studio wurde von einem Kölner Designer entworfen, der seit mehr als 20 Jahren Fernsehstudios baut, vorrangig für große Sender wie ARD, ZDF und RTL. mehr...

Baugenossenschaft feiert Richtfest

Neubau Ziegelackerstraße 1, 3 mit RichtkroneDie Baugenossenschaft Hof errichtet zurzeit in Neuhof zwölf hochwertige Wohnungen, eine Arztpraxis und eine Tiefgarage mit 17 Stellplätzen. Diese sollen Anfang 2016 bezugsfertig sein. Jetzt wurde Richtfest gefeiert. Vorstandsvorsitzende Daniela Rödel von der Genossenschaft berichtete, dass die Gebäude Ziegelackerstraße 1, 3 und 5 abgebrochen wurden, weil sie den heutigen Bedürfnissen nicht mehr entsprachen. mehr...

Werner Döring: 47 Jahre lang die erste Geige der Hofer Symphoniker

Die Geige nimmt Werner Döring nur noch zu besonderen Anlässen in die Hand. Konzerte seiner Kollegen versäumt er dagegen so gut wie nie.

Die Geige nimmt Werner Döring nur noch zu besonderen Anlässen in die Hand. Konzerte seiner Kollegen versäumt er dagegen so gut wie nie.

47 Jahre lang hat Werner Döring bei den Hofer Symphonikern die erste Geige gespielt, davon war er 43 Jahre Konzertmeister. Wie nur wenige andere hat er die Geschichte des Orchesters miterlebt.

Es ist irgendwann im Jahr 1953, als Werner Döring auf seinem Fahrrad die „Brücke der Einheit“ überquert. Jene Brücke, die zu dieser Zeit nicht nur Potsdam mit West-Berlin, sondern zwei Welten verbindet – aber auch fundamental trennt. Hinter dem 18-Jährigen liegen eine exzellente Ausbildung an der Mendelssohn-Bartholdy-Akademie in Potsdam, ein Leben ohne materielle Not, aber gespickt mit ideologisch motivierten Schikanen. mehr...

Reihe Faszination Erde startet mit Südafrika

RSA_Giraffen_quer_XDie Hofer-Foto-Tage „Faszination Erde“ gehen in eine neue Runde. Im November beginnt die Reihe mit einer außergewöhnlichen und prämierten Multivision über Südafrika. Dirk Bleyer aus Berlin zeigt am Montag, 16. November, um 19.30 Uhr in der Freiheitshalle „Südafrika, von Kapstadt zum Krüger-Nationalpark“. Bewaffnet mit Foto- und Filmkamera sowie jeder Menge Neugier durchforstet Bleyer mit einem Team von drei Kameraleuten die Nationalparks und Landstriche nach den Naturschätzen Südafrikas. mehr...

Gedenkstunde zum Volkstrauertag

Zum Volkstrauertag findet am Sonntag, 15. November, um 11 Uhr am Ehrenmal im Wittelsbacher Park eine Gedenkstunde mit Kranzniederlegungen statt. Die Gedenkstunde wird von der Stadt Hof in Zusammenarbeit mit dem VdK-Kreisverband Hof und dem Standortkommando der Bundeswehr veranstaltet und vom Blechbläserensemble der Musikschule der Hofer Symphoniker unter der Leitung von Rainer Streit… mehr...

Das aktuelle Heft

Archiv