ProHof

Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Zwei Konzerte für Freunde alter Musik

Bereits zum vierten Mal findet in Hof ein Kurs für Alte Musik statt. Unterstützt durch die Hofer Symphoniker und die Hermann und Bertl Müller-Stiftung, veranstaltet von der St. Michaeliskantorei unter der Leitung von Georg Stanek, werden über 40 Teilnehmer aus ganz Europa durch ein hochkarätiges internationales Dozenten-Team an die historisch orientierte Spielweise herangeführt.… mehr...

Highlights in der Halunkenburg

Elephants on tapeAuch im Juni warten auf Musikliebhaber einige Konzerthighlights in der Halunkenburg, Auguststraße 34. Am Samstag, 6. Juni, um 20 Uhr verspricht „No King, No Crown“ Gitarren-Musik in verschiedensten Facetten – von nachdenklich bis verzweifelt, von kraftgebend bis erschöpfend, von herzerwärmend bis schockierend. Nifty Plymouth & The Shoegazer gastieren am 12. Juni um 20… mehr...

Ehrentitel: Stanek ist Kirchenmusikdirektor

Georg Stanek 1Seit einem Monat ist Stadt- und Dekanatskantor Georg Stanek Träger des Ehrentitels Kirchenmusikdirektor. Gewürdigt wurde damit unter anderem das innovative Potential, das der Stadt- und Dekanatskantor zum Beispiel durch die Marktandachten nach Hof gebracht hat. Manfred Köhler hat bei Georg Stanek nachgefragt.

Was hat sich durch den neuen Titel an Ihrer täglichen Arbeit geändert? Wie war Ihr erster Monat im Amt?
Im Alltag hat sich für mich kaum etwas geändert. Natürlich freut es mich, und ich bin stolz darauf, den Titel tragen zu dürfen. mehr...

ProHof auf Reisen: Leser grüßen aus aller Welt

WaltherP1010086bAuch in diesem Monat erreichten uns zahlreiche Zuschriften von Lesern, die das ProHof-Magazin in alle Welt mit genommen haben. Uschi Walther war zum Beispiel in Abu Dhabi und hatte natürlich ein ProHof-Magazin dabei. Vor der Sheik Zayed Moschee musste sie bei einer kleinen Lesepause das Magazin sogar gegen einen übereifrigen Putzmann verteidigen. Mehr Leserpost von den Familien Püttner, Wolf und Butschek, Edith Hain, Fabian Eibl und Torsten Hartmann, Gabi und Gernot Hänsel und der Schiedsrichter-Gruppe Hof finden Sie in unserer Bildergalerie: mehr...

Vorwort von Ursula Dumann-Specht

Dumann-Specht Ursula Hospizverein Hof VorsitzendeLiebe Naturfreunde aus Stadt und Landkreis Hof,

ein Spaziergang im Botanischen Garten Hof ist zu dieser Jahreszeit ein absolutes Muss. In voller Blüte stehen Stauden- und Baumpfingstrosen, eine unglaubliche Vielfalt, die durch neue Anpflanzungen erreicht worden ist. Viele Clematisarten und -sorten ranken sich an Zäunen, Bäumen und Sträuchern empor.
Die beiden Felsspaltengärten, eine der Natur nachempfundene neuartige Bauweise für Steingärten, sind ein Anziehungspunkt für Fachleute geworden. Der Botanische Garten Hof ist ein Kleinod und zählt unter allen derartigen Gartenanlagen zu den schönsten Deutschlands.
Der Garten ist inmitten des historischen Stadtparks Theresienstein gelegen. Dieser Stadtpark, der zu den ältesten Bürgerparks Bayerns zählt, ist in den vergangenen Jahren auf Kosten des Fördervereins großzügig „überarbeitet“ worden. mehr...

Schlappentag in Krötenbruck

IMG_0202Die Interessengemeinschaft Krötenbrucker Geschäftsleute  lädt zum Schlappentag am Montag, 1. Juni, nach Krötenbruck in die Gartenanlagen des Hotel Munzert ein. Los geht‘s um 16 Uhr. Es gibt Schlappenbier und alkoholfreie Getränke sowie kulinarische Köstlichkeiten aus Krötenbrucker Betrieben.

500 Heinkel-Fans kommen mit Rollern, Kabinenrollern und Mopeds nach Tauperlitz

Gerhard Wenzel aus Moschendorf, selbst Fahrer eines Heinkel-Rollers „Tourist“ Baujahr 1962, hat das 32. Internationale Heinkeltreffen nach Tauperlitz geholt und leitet das Organisationsteam. Eine der vielen Aktionen des Treffens: Die Heinkelfreunde übergeben für ihren bereits bestehenden Pfahl im Hofer Fernwehpark mehrere Schilder und einen eigens gefertigten Heinkel-Wetterhahn für die Pfahlspitze.    Foto: Manfred Köhler

Gerhard Wenzel aus Moschendorf, selbst Fahrer eines Heinkel-Rollers „Tourist“ Baujahr 1962, hat das 32. Internationale Heinkeltreffen nach Tauperlitz geholt und leitet das Organisationsteam. Eine der vielen Aktionen des Treffens: Die Heinkelfreunde übergeben für ihren bereits bestehenden Pfahl im Hofer Fernwehpark mehrere Schilder und einen eigens gefertigten Heinkel-Wetterhahn für die Pfahlspitze. Foto: Manfred Köhler

Ein Großereignis für Oldtimer-Fans findet vom 4. bis zum 7. Juni am Quellitzsee in Tauperlitz mit dem 32. Internationalen Heinkeltreffen statt. Erwartet werden bis zu 500 Heinkelfreunde aus aller Welt mit ihren 50 und mehr Jahre alten Rollern, Drei- oder Vierradkabinen und Mopeds. Für Gäste ist vor allem der Besuchertag am Samstag, 6. Juni, interessant: Ab 10 Uhr bieten die Organisatoren Sport, Spiel, Spaß und Heinkelcross- und Geschicklichkeitsfahren mit abendlicher Siegerehrung, musikalischer Unterhaltung und Lagerfeuerromantik. mehr...

ProHof-Tour mit Rekordbeteiligung: mehr als 300 Besucher in Faßmannsreuth

Ankunft auf einem herrlichen Stückchen Erde. Fotos: Annette Köhler, Hilmar BoglerOb per Fahrrad, per Pedes oder mit dem Motorrad, die ProHof-Tour mit Etappenziel Faßmannsreuther Erde wurde von so vielen Teilnehmern wie noch nie angenommen, darunter auch eine Radlergruppe aus der Hofer Partnerstadt Villeneuve la Garenne. Alle konnten bei idealem Wetter einen einzigartigen Ausflug genießen.
Familien, Anfänger, Geübte, für jeden und jede war bei der Tour etwas dabei. mehr...

Zum Tod von Bernd Hering: Gedenken an einen bemerkenswerten Menschen

Von Werner Mergner

Für alle, die Bernd Hering kannten, war es ein Schockerlebnis. Noch am Abend seines Todestages verbreitete sich die Nachricht von seinem Ableben wie ein Lauffeuer: Der Bernd ist tot – glauben wollte dies zunächst niemand so recht. Denn der Bernd galt – trotz so mancher Warnsignale seines Körpers – als… mehr...

Trauer um ProHof-Mitglied Bernd Hering

Eine ganze Region hält den Atem an. Mit Bernd Hering hat eine der prägendsten Persönlichkeiten in Hochfranken für immer seine Augen geschlossen. Der Landkreis, politische Weggefährten, verschiedenste Verbände und Institutionen würdigen den Altlandrat, der in seinem langjährigen Wirken so viele Herzen erreicht hat.

Da mag es jetzt vermessen klingen, wenn ein im Vergleich… mehr...

Das aktuelle Heft

Archiv