ProHof

Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Entdecker unterwegs: „Ausflug in die Ur-Zeit“

Dinosaurier im Museum Bayerisches Vogtland? Können die Entdeckerfreunde hier wirklich ein solches Urzeittier bewundern? Oder ist es ein anderes fossiles Tier? Fossilien? Lauter Fragezeichen, doch eines ist sicher: Es gab auch im Hofer Stadtgebiet derartige Funde aus der Ur-Zeit. Ein Ortsteil ist dafür sogar berühmt geworden! Im Museum gehen am Samstag, 22. Juli,… mehr...

Generationentag beim Volksfest

Auch in diesem Jahr laden Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, der Seniorenrat der Stadt Hof, die Hospitalstiftung Hof und die Hofer Volksfestwirte am Montag, 31. Juli, ab 14 Uhr zum Generationentag aufs Volksfest ein. Das „Duo Fugmann“ bietet ein attraktives Musikprogramm, das durch Auftritte von Kinder- und Jugendgruppen ergänzt wird. Die Hospitalstiftung bezuschusst die… mehr...

Ab 28. Juli geht‘s in der Halln rund

„Lederhos‘n no – und los geht’s“, heißt es alle Jahre wieder am Schlappentag für die Hofer Volksfestwirte. Denn an diesem Tag bringt der rührige Trupp traditionell erstmals das Volksfest-Programm unter die Leute. In ihrem sechsten Jahr als Festwirte profitieren die Organisatoren, die damals „ohne Ahnung von Tuten und Blasen“, aber mit viel Herzblut und Engagement aus dem Stand die Herzen der Hofer erobert haben, von den Erfahrungen der Vorjahre, betreten aber immer wieder auch Neuland. mehr...

SpVgg Bayern Hof ehrte treue Mitglieder

Vor dem letzten Heimspiel der Saison hat die SpVgg Bayern Hof langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Verein geehrt. Präsident Reiner Denzler zeichnete zusammen mit Präsidiumsmitglied Norbert Hager und den Mitgliedern des Ehrenrates Dr. Ernst Tschanett und Leonhard Kaiser bei einer Feierstunde Mitglieder für ihre 25-, 40- und 50-jährige Vereinstreue mit einer Ehrennadel und einer Urkunde aus. Interessant, ja spannend war, was diese „Urgesteine“ darüber zu erzählen wussten, wie sie zu den Fusionsvereinen gekommen sind und was sie in und mit ihnen erlebt haben. mehr...

Vortrag über Hofer Erdbebenwarten

Der vogtländische Raum war und ist von Erdbeben verschiedener Art häufig betroffen. Lange waren diese Beben aber nur subjektiv durch die betroffenen Menschen wahrnehmbar, ehe eine wissenschaftliche Messung einsetzte. 1909 errichtete der Nordoberfränkische Verein am Theresienstein die erste private Erdbebenstation in Bayern (Foto), um die Beben erstmals messtechnisch zu erfassen und zu registrieren. mehr...

Eintritt frei für kleine Tiere

Zu einem kostenlosen Zoobesuch sind am Sonntag, 16. Juli, alle Kinder herzlich eingeladen, die ein Tierkostüm tragen oder entsprechend geschminkt sind. Ebenso freut sich der Zoo über Prinzessinnen, Ritter und kleine Einhörner, die an diesem Tag kommen.

Auf Reisen: Leser grüßen aus aller Welt

Die Reservistenkameradschaft Hof hatte bei der Gebirgsausbildung auf der Winkelmoosalm wieder das ProHof-Magazin im „Marschgepäck“. Das Bild zeigt (von links): Manfred Hofmann, Norbert Fleißner, Peter und Emanuel Blüchel, Jürgen Knieling und Florian Kober vor der Kulisse der Loferer Steinberge, der Steinplatte und dem Scheibelberg.

Die Reservistenkameradschaft Hof hatte bei der Gebirgsausbildung auf der Winkelmoosalm wieder das ProHof-Magazin im „Marschgepäck“. Das Bild zeigt (von links): Manfred Hofmann, Norbert Fleißner, Peter und Emanuel Blüchel, Jürgen Knieling und Florian Kober vor der Kulisse der Loferer Steinberge, der Steinplatte und dem Scheibelberg.

Enten schwimmen um die Wette

Zum 17. Hofer Entenrennen laden das Familienzentrum Mütterclub Hof und der Fischerverein Obere Saale am 16. Juli ein. Um 11 Uhr werden die Enten an der Lessingbrücke zu Wasser gelassen. Teilnehmer können sich bei den Vorverkaufsstellen Sophiencafé, HoFlaHopp, Babyloft, KüchenTreff, Einrichtungshaus Sitte, im Kinderstübchen Köditz oder kurz vor dem Rennen registrieren lassen. Die Enten können ab 15 Uhr beim Sommerfest rund um die künftige Heimat des Familienzentrums in der Layritzstraße 26 abgeholt werden, wo es auch die Siegerpreise gibt. mehr...

Pizzeria Neustadt: 43 Jahre Gemütlichkeit

Sie sorgen dafür, dass jeder Besuch in der Pizzeria Neustadt zum Genuss für die Gäste wird: (von links) Giovanni Di Lorenzo, Nadja Cimendi, Cosetta Di Benedetto und ihr Ehemann Giuseppe.

Sie sorgen dafür, dass jeder Besuch in der Pizzeria Neustadt zum Genuss für die Gäste wird: (von links) Giovanni Di Lorenzo, Nadja Cimendi, Cosetta Di Benedetto und ihr Ehemann Giuseppe.

Sie ist keine Gaststätte, sondern eigentlich vielmehr eine Institution: Die Pizzeria Neustadt in der Sophienstraße 9 in Hof bietet seit 43 Jahren Qualität und Gemütlichkeit – was viele Stammgäste damals wie heute zu schätzen wissen. „Viele Leute sagen heute noch, sie gehen zum Pedro“, weiß Cosetta Di Benedetto – Tochter des Gründers Pietro Cimenti und heutige Inhaberin der Traditionsgaststätte.

2008 hat Di Benedetto das Lokal mit ihrem Mann Giuseppe übernommen und bewusst das Rad nicht neu erfunden: „Wir legen großen Wert auf gleichbleibende Qualität und verwenden möglichst viele Bioprodukte“, erzählt die Wirtin. mehr...

Das aktuelle Heft

Archiv