ProHof

Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

1500 Euro für Frauen-Projekte

Mit einem Betrag von 1.000 Euro unterstützt der Soroptimist International Club Hof das Projekt „Selam-FrauenWürde statt Gewalt“. Träger des Projektes ist die Lebenshilfe Hof. Jungen, geflüchteten Müttern mit ihren Bedürfnissen Halt, Unterstützung und eine Stimme zu geben, sei das Ziel des Projektes, berichtet Projektleiterin Monika Schelter bei einem Treffen von mehreren SI-Clubschwestern mit Müttern und ihren Kindern aus Äthiopien, Eritrea und Nigeria im Garten der EJSA in Hof (Foto). mehr...

Neue Tagesmütter für Stadt und Landkreis Hof

In insgesamt 110 Stunden bereiteten sich elf Frauen in einem Ausbildungskurs der Stadt- und Kreisjugendämter Hof unter der Leitung der Sozialpädagogin Petra Quilitz auf ihre verantwortungsvolle Tätigkeit als Tagesmutter vor. Neben entwicklungspsychologischem und pädagogischen Inhalten standen auch rechtliche und finanziellen Themen sowie die Teilnahme an einem „Erste-Hilfe-Kurs am Kind“ mit auf dem Ausbildungsplan.… mehr...

Elterntalk ist wieder aktiv

Das Projekt Elterntalk unterstützt kostenlos Eltern im Erziehungsalltag. Situationsbedingt konnten die moderierten Gesprächsrunden zuletzt nicht stattfinden. Aufgrund aktueller Verordnungen und mit Hygienekonzept können Sabine Golden-Peetz (Foto links) und Stephanie Pschorn-Köhler (rechts) von der Diakonie Hochfranken ihre Dienste nun wieder anbieten. Bei Elterntalk können sich Mütter und Väter austauschen, gegenseitig stärken, andere Blickwinkel gewinnen und neue Ideen für den eigenen Familienalltag entwickeln. mehr...

Führung: Industrialisierung im Hofer Land

Schon seit dem 14. Jahrhundert hatte sich die Handweberei im Hofer Land als Nebenerwerb für dessen Bewohner etabliert. Zum Ende des Mittelalters war ein umfassendes Verlagswesen entstanden, das Nordostoberfranken bald zu einer der wichtigsten deutschen Textilregionen machte. Mit dem Eisenbahnbau wandelte sich dieses System ab der Mitte des 19. Jahrhunderts zur modernen Industrie: Mechanische Spinnereien, Webereien und Appreturen schossen geradezu aus dem Boden, was aus Hof das „Manchester Bayerns“ werden ließ. mehr...

Hofer Chefarzt vom Focus empfohlen

PD Dr. Dr. med. Elias Polykandriotis, Chefarzt der Plastischen-, Hand- und Mikrochirurgie am Sana Klinikum Hof wurde zum dritten Mal in Folge mit dem FOCUS-Empfehlungssiegel 2020 „Plastischer & ästhetischer Chirurg“ in Hof ausgezeichnet. Dr. Polykandriotis gehört zu den empfohlenen Ärzten in der Region Hof an der Saale. Dies ermittelte Focus-Gesundheit in Zusammenarbeit mit der Hamburger Stiftung Gesundheit für die große Studie „Deutschlands empfohlene Ärzte aus der Region“. mehr...

Seit 1947 am Markt: Faber aus Isaar

Das Familienunternehmen Faber produziert individuelle und anspruchsvolle Strickkollektionen für die moderne Frau. Corona mit seinen Folgen forderte auch dieses Unternehmen heraus. Mit Kreativität und Unternehmergeist wurde die Produktion binnen kürzester Zeit auf die bei der Bevölkerung dringend benötigten Alltagsmasken ausgeweitet. Neben vielen anderen Kunden, ließ auch ProHof eigens für den Verein kreierte Masken produzieren. mehr...

Gutscheine unterstützen regionale Wirtschaft

Das Stadtmarketing Hof ruft dazu auf, jetzt die Hofer Geschenkgutscheine zu kaufen oder zu verschenken und damit der regionalen Wirtschaft zu helfen. Die 10 Euro-Gutscheinkarte des Stadtmarketing Hof ist drei Jahre gültig und funktioniert im Grunde genau wie Bargeld. Sie kommt direkt den über 100 Akzeptanzstellen – also Facheinzelhändlern, Gastronomiebetrieben, Unternehmen sowie Freizeit- und Kultureinrichtungen in der Region zugute. mehr...

Ausstellung: „Eier von Wirbeltieren“

Der Hofer Zoo zeigt zurzeit die Ausstellung „Eier von Wirbeltieren“. Zoologe Dr. Andreas Lingnau hat die Exponate zusammengestellt. Die Ausstellung beginnt mit Eiern von Fischen und Haien und geht weiter mit Eiern von Amphibien wie Fröschen und dann Reptilien wie Eidechsen, Geckos und Schildkröten. Zum Thema Schlangen sind eine ganze Reihe von leeren… mehr...

1000 Euro für Restaurierung eines Epitaphs

Das Museum Bayerisches Vogtland freut sich über eine Spende in Höhe von 1000 Euro vom Nordoberfränkischen Verein für Natur-, Geschichts- und Landeskunde. Der Betrag wird für die Restaurierung eines Epitaphs verwendet, das 2016 als Schenkung in die Sammlung des Museums kam. Das Grabdenkmal erinnert an Christoph Heinrich von Reitzenstein (1655-1706) und soll nach der Restaurierungsmaßnahme mit neuem Glanz ein Teil der Dauerausstellung werden. mehr...

Volksfestwirte und Schausteller spenden

Einen Teil des Erlöses aus dem Verkauf ihrer „A echter Hofer“- Masken spendet die fränkische Volksfestwirt GmbH an die Hofer Tafel. Ursprünglich wollten nur die Wirte 500 Euro aus dem Erlös ihres Maskenverkaufs an die Hofer Tafel spenden. Der Scheck wurde im Rahmen ihres kleinen Volksfestumzuges an Roland Jahn, den Vorsitzenden der Hofer… mehr...

Das aktuelle Heft

Archiv