ProHof

Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Seniorentreff St. Lorenz sucht Mitstreiter

Der Seniorentreff ABS Sankt Lorenz lädt wieder zu kleinen Ausflügen und Spaziergängen ein, sowie zu Gymnastik, Nordic Walking und zum gemeinsamen Mittagessen. Wieder ins Programm aufgenommen werden sollen auch ein Englischkurs und ein Kreativtreff. Außerdem geplant sind sogenannte Mediensprechstunden, bei denen Senioren ihr Wissen im Bereich der neuen Medien miteinander teilen. Doch einige… mehr...

Willkommen in Hof – Gewinnspiel

„Willkommen in Hof! Einkaufen & Genießen mit Herz für die Heimat“ – Unter diesem Motto unterstützt die Stadt Hof den innerstädtischen Einzelhandel, die Gastronomie und die Kreativ- und Kulturwirtschaft – mit dem klaren Ziel, nach dem Lockdown die Innenstadt zu beleben. Zusätzlich zum bunten Strauß an bisherigen Attraktionen kommt nun ein weiteres Highlight:… mehr...

Kurze Filme der Größten

Am Samstag, 7. August, ist der einzige professionelle Filmerzähler im deutschen Sprachraum zu Gast bei Uferflimmern im Lorenzpark Hof. Ab 21.30 Uhr wird der in Wien geborene Ralph Turnheim lyrisch und geräuschvoll agierend das Treiben auf der Leinwand begleiten. Auf dem Programm stehen prägende, herausragende und teils wenig bekannte Frühwerke der Slapstikstars Laurel & Hardy, Buster Keaton, Harold Lloyd und Charles Chaplin. Einlass ist ab 20.30 Uhr, wobei einzuplanen ist, dass die Datenerfassung und Platzierung etwas Zeit in Anspruch nehmen wird. mehr...

Ferienzeit ist Spielmobilzeit

Sommerferien heißt Spielmobilzeit. Das Spielmobil ist ein umgebauter Stadtbus, beladen mit vielen Spielen und Materialien. Es gibt eine Neuerung: In diesem Jahr geht das Spielmobil in die „Verlängerung“. So wird es die Angebote nicht nur Dienstag bis Freitag von 13 bis 17 Uhr geben, sondern auch am Samstag und Sonntag von 13 bis… mehr...

Daumendrücken für junge Hoferin: Melanie Gebhardt bei Olympia

Melanie Gebhardt trainiert mittlerweile in Duisburg

Melanie Gebhardt trainiert mittlerweile in Duisburg

Hof – Leipzig – Tokio. Diese drei Städte sind für Melanie Gebhardt aus Hof von großer Bedeutung. Begonnen hat ihre Sportlerkarriere am Hofer Untreusee. Dort machte sie als 8-jähriges Mädchen einen Ferienkurs beim Faltbootclub Hof e. V. 1932 – und war sofort vom Virus des Kanusports infiziert. Heute ist die blonde Kanutin Teil des Deutschland-Vierer-Kanus und direkt auf dem Weg zu den Olympischen Spielen.

Ganze 0,12 Sekunden Vorsprung im Duell gegen Caroline Arft aus Essen waren es letztendlich, die ihr den Weg nach Tokio ebneten. Wie kommt man so weit in einem Sport? „Das Ganze hat sich step by step entwickelt. Man fängt irgendwann an, ist begeistert, macht weiter und dann bleibt man dabei“, erzählt sie beim Interview, für das sie sich trotz täglich mindestens vier bis fünf Trainingsstunden beim Abendessen noch Zeit nimmt. mehr...

Hofer Sommergaudi bis 15. August

Bis zum 15. August lädt die Hofer Sommergaudi täglich von 13 bis 23 Uhr auf den Volksfestplatz ein, Ruhetag ist immer montags und dienstags. Wer zur Sommergaudi möchte, erreicht den Freizeitpark über den Hauptzugang in der Kulmbacher Straße. Wie in der Gastronomie müssen sich die Besucher registrieren, es gibt eine Höchstzahl an Gästen,… mehr...

ProHof bei den Symphonikern

Am Freitag Untergangswetter: Starkregen, Hagel, Sturmböen… – Als ob nichts gewesen ist der Samstag: ein Sommertag wie im Bilderbuch und zur Abrundung ein wunderbares Konzert der Hofer Symphoniker am Hofer Eisteich.
Unter der Leitung des launigen und humorvollen Dirigenten Russell Harris gaben die Musiker ein beschwingtes Sommerkonzert, bei dem die Sopranistin Christina Rümann mit ihren Koloraturen ein ums andere Mal ob ihrer Höhen und dem gewaltigen Stimmvolumen Erstaunen hervorrief. mehr...

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Gespeist aus dem Untreubach ist der Untreusee im Süden Hofs das ganze Jahr über ein Anlaufpunkt für Jung und Alt. Besonders gilt das aber naturgemäß im August, wenn an heißen Tagen bis zu 5000 Gäste die Nähe des Wassers und Freizeiterholung suchen. „Untreusee“, das heißt übersetzt: Spiel, Sport und jede Menge Spaß –… mehr...

Migrationsberatung fit für die Zukunft

Für die Unterstützung Asylsuchender sowie für die Beratung Bleibeberechtigter betreibt die Diakonie Hochfranken Beratungsstellen in Stadt und Landkreis Hof. Ziel ist es, eine rasche Integration zu fördern. Um Anlaufstellen in Stadt und Landkreis Hof zu erhalten, beteiligen sich nun auch die Kommunen an der Finanzierung. Jüngst wurde eine Kooperationsvereinbarung auf den Weg gebracht, die die Migrationsberatung langfristig absichert. mehr...

Hoferin Hildegard Klust: Früher Judo-Meisterin – seit 25 Jahren Trainerin

Hildegard Klust

Hildegard Klust

„Das Sitzen fällt ihr schwer“, dies stand in ihrem ersten Zeugnis. Und das tut es auch heute noch. Das Hofer Mädel ist vor wenigen Wochen 70 Jahre jung geworden, denn von „Alter“ kann man hier kaum sprechen. Es geht um das „Judo-Urgestein“ Hildegard Klust.

Mit ihrem Mann Günter, Sohn André und dessen Ehefrau Katharina lebt sie in einem Häuschen in Unterkotzau. Alle zusammen kann man sie getrost als „Judo-Familie“ bezeichnen, denn alle leben für und mit diesem Sport. André ist damit aufgewachsen und zuerst gecoacht durch seine Mutter, auch in ihre Fußstapfen getreten, ja sogar darüber hinaus.
Googelt man den Begriff Judo, dann erhält man folgende Erklärung: „Judo ist eine japanische Kampfsportart, deren Prinzip ‚Siegen durch Nachgeben‘ beziehungsweise ‚maximale Wirkung bei einem Minimum an Aufwand‘ ist.“ Nachgiebigkeit bzw. minimaler Aufwand sind Dinge, die Hildegard Klust wohl nur im Sport nachgesagt werden können, wo sie diese sicher perfekt beherrscht. mehr...

Das aktuelle Heft

Archiv