ProHof

Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Chursächsicher Sommer in Bad Elster

Am 1. Mai wird im König Albert Theater Bad Elster traditionell der Chursächsische Sommer mit einem symphonischen Festkonzert eröffnet. Neben Theater, Kabarett und Konzerten von Jazz bis Rock locken vor allem wieder berühmte Bühnenakteure das König Albert Theater als Festivalzentrum: Publikumslieblinge wie Fritz Karl (25. Mai), das Kabarettensemble Zärtlichkeiten mit Freunden (14. Juni),… mehr...

Ein Temperament-Mensch wird 80

Gerd Fichtner, Seniorchef der Firma Brillen-Fichtner und ProHof-Mitglied der ersten Stunde, wird im Mai 80 Jahre alt.

Gerd Fichtner, Seniorchef der Firma Brillen-Fichtner und ProHof-Mitglied der ersten Stunde, wird im Mai 80 Jahre alt.

Er fühlt sich wie 70, aber am 30. Mai wird Gerd Fichtner, Chef des Optikergeschäftes Brillen-Fichtner in der Hofer Ludwigstraße, 80 Jahre alt. Sein Motto lautet: „Auf der Couch liegen gibt es nicht.“ Deshalb steht der lebenslange Sportler nach wie vor zusammen mit seiner Frau Eva selbst im Geschäft. Auch seine Töchter arbeiten mit, und zwar Simone im Hauptgeschäft und Britta in der Filiale „Trend-Optik“ in der Altstadtpassage.

„Ich war noch eine Hausgeburt“, erzählt Gerd Fichtner aus seinem Leben. Geboren am Hofer Mühlberg unter dem Namen Gerhard, wuchs er an den Saaleauen auf. Nach der mittleren Reife am Jean-Paul-Gymnasium lernte er sein Handwerk unter anderem in Paris und war anschließend für eineinhalb Jahre in der jungen Bundesrepublik unterwegs. Eine französische Firma, die mit Gleitsichtgläsern eine damals neue Erfindung in Deutschland einführte, schickte ihn mit dieser Neuheit von Stadt zu Stadt. mehr...

Vortrag über Spanische Soldaten in Hof

Prof. Dr. Xosé Manoel Núñez Seixas von der Universität Santiago de Compostela beschäftigt sich am Dienstag, 30 April, um 19.30 Uhr in der Konventstube des Hofer Hospitals mit den Alltagserfahrungen und Kontakten der spanischen Soldaten zu den Einheimischen während ihrer Zeit in Hof 1942-1943. Gleich nach dem Beginn des „Unternehmen Barbarossa“ beschloss das… mehr...

900 Jahre Zedtwitz: „Ratz“ zum Jubiläum

Zum Einbrauen des „Zedtwitzer Ratz“ trafen sich einige der  Organisatoren in der Brauerei Meinel. Auf dem Foto (von links) Roland Kempin, Wolfgang Schnabel, Werner Bude, Kerstin Reuther, Karl-Ludwig Rieck von der Meinel Brauerei, Günter Puchta, Markus Schmidt, Timo Dömel, Gunter Wunderlich und Ludwig Bauer. Foto: Stefan Rompza

Zum Einbrauen des „Zedtwitzer Ratz“ trafen sich einige der Organisatoren in der Brauerei Meinel. Auf dem Foto (von links) Roland Kempin, Wolfgang Schnabel, Werner Bude, Kerstin Reuther, Karl-Ludwig Rieck von der Meinel Brauerei, Günter Puchta, Markus Schmidt, Timo Dömel, Gunter Wunderlich und Ludwig Bauer. Foto: Stefan Rompza

Dieses Jahr feiert die Ortschaft Zedtwitz ihr 900-jähriges Bestehen. Erstmals taucht der Name „derer von Zedtwitz“ 1119 in einer Niederschrift anlässlich des neunten Reichsturniers unter Ludolf von Sachsen zu Göttingen auf, als ein Heinrich von Zedtwitz „in die Schranken“ geritten ist. Die Zedtwitzer Ortsgeschichte ist in ihren Anfängen sehr eng mit der des vogtländischen Adelsgeschlechtes gleichen Namens verbunden, welches diesen vom Ortsnamen abgeleitet hatte und über Jahrhunderte hinweg für die Geschicke des Ortes mitverantwortlich war. 900 Jahre Zedtwitz ist ein Anlass zum Feiern. Deshalb haben die Verantwortlichen der Zedtwitzer Ortsvereine und die Gemeinde Feilitzsch beschlossen, vom 19. bis 21. Juli, dieses Jubiläum gebührend zu feiern. Der Festausschuss hat dazu ein umfangreiches Programm ausgearbeitet. mehr...

Startschuss für Mountainbike-Park und Hütte

Der Zweckverband Naherholungs- und Tourismusgebiet Großer Kornberg hat Investitionen von 5,7 Millionen Euro beschlossen. So soll eine neue Kornberghütte sowie ein Unterstellgebäudes für das Loipenspurgerät gebaut werden. Zudem soll ein interaktiver Mountainbike-Park mit Lernparcours und Pumptrack realisiert werden. Entsprechende Pläne für Trails mit einer Gesamtlänge von zehn Kilometern wurden bereits angefertigt. mehr...

Götterfeuer-Festival bei Wiesla

Auch heuer findet wieder das Götterfeuer-Festival im Wiesla Rock Club statt. Beginn ist am Freitag, 26. April um 21 Uhr. Die neue Rockgruppe Sim aus dem Landkreis Wunsiedel wird den Abend eröffnen. Sie spielen Rockmusik mit Grunge-Attitüde. Aus Plauen reist Arbor Ira an. Nuclear Pillmaschine aus Thüringen werden mit Stoner Rock einen würdigen… mehr...

Entdecker im Museum unterwegs

„Entdecker unterwegs“ heißt es am 25. April gleich zweimal im Museum Bayerisches Vogtland: „Tierische Ostern“ sind ab 10 Uhr mit Fragen rund um den Osterhasen Thema. „Ei, Ei, Ei“ heißt es ab 13.30 Uhr. Beide Aktionen sind geeignet für Kinder ab 6 Jahren, dauern etwa 2 Stunden und kosten 5 Euro. Die Anmeldung erfolgt über das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Hof, Telefon 09281/815-1230. mehr...

Geschirrmobil startet in die neue Saison

Das Geschirrmobil des Abfallzweckverbands Hof startet in die neue Saison: Im Sortiment befinden sich Essteller, Suppenteller, Kuchenteller, Kaffeetassen, Untertassen, Gabeln, Messer, Esslöffel, Kaffeelöffel und Kuchengabeln. Die „Kaffee-Service-Box“ enthält Gebäckzangen, Tortenheber, Zucker- und Sahnespender. Das Mobil enthält einen Profigeschirrspüler, der mehrere hundert Teller in der Stunde reinigt. „Bitte nicht so lange mit der Reservierung… mehr...

Cocktail aus Rum, Pop und Bavaria

Beim Forum Naila gastiert am 4. Mai CubaBoarisch 2.0 um 19.30 Uhr in der Frankenhalle Naila. Er hat die flotten kubanischen Rhythmen ebenso im Blut wie die erdigen bayerischen: Ob Salsa, Son oder Landler – Leo Meixner, Sänger der inzwischen deutschlandweit gefeierten CubaBoarischen und jüngster Spross der Band, ist zwar in Bayern daheim, aber durch seine vielen Reisen nach Kuba musikalisch auch dort groß geworden. Jetzt präsentiert er einen neuen musikalischen Cocktail aus Rum, Pop und Bavaria – mit seiner eigene Band Cubavaria. mehr...

Das aktuelle Heft

Archiv