Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Ein Jahr miteinander Freude leben

Ein Jahr mal etwas Neues erleben, sich für andere einsetzen und dabei selbst von den Erfahrungen profitieren? Möglich ist dies bei den Freiwilligendiensten der Diakonie, dem Bundesfreiwilligendienst (BFD) und dem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ): „BFD und FSJ bieten ein weites Erfahrungsfeld sowohl für junge Menschen unter 27 als auch für Erwachsene“, sagt Isabel Wolf. Sie ist die neue Ansprechpartnerin bei der Diakonie Hochfranken. Sie informiert und unterstützt Interessierte dabei, die passende Stelle zu finden. Im Freiwilligen Sozialen Jahr und als Bundesfreiwillige können Interessierte zwischen 16 und 26 Jahren in einer diakonischen Einrichtung mitarbeiten. Die Teilnehmenden erhalten Taschengeld und Verpflegung, sind sozialversichert und haben selbstverständlich auch einen Urlaubsanspruch. Der Bundesfreiwilligendienst 27+ wendet sich ausdrücklich an Menschen in einer späteren Lebensphase. Auch hier sind die Teilnehmenden versichert, erhalten ein Taschengeld sowie Verpflegung. Die Diakonie bietet Einsatzstellen in den Arbeitsfeldern Jugendhilfe, Behindertenhilfe, Altenhilfe und Erwachsenenhilfe an; die Einrichtungen befinden sich in Stadt und Landkreis Hof.

Das aktuelle Heft
Archiv