Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Augenblicke – Kurzfilme im Kino

Der Verein Kopf Hof organisiert schon seit vielen Jahren in Zusammenarbeit mit der Katholischen Medienzentrale das Programm „Augenblicke“, das am Sonntag, 17. Februar, um 19 Uhr im Scala Filmtheater nun wieder einen Überblick über das weltweite Kurzfilmschaffen zeigt. Diesmal sind elf Filme aus acht Ländern im Programm. Die meisten der gezeigten Filme haben diesmal nicht die Themen aktueller Weltpolitik und ihrer Konflikte zum Inhalt. Vielmehr greifen sie private und universelle Themen auf und bearbeiten diese auf ungewohnte Weise. Wie zum Beispiel in „A Single Life“ kann Pia mithilfe einer geheimnisvollen Schallplatte durch ihr Leben reisen und in „Hallo Papa“ findet die achtjährige Sophie nach dem Tod ihrer Mutter einen zarten Weg, sich und ihrem Vater das Leben wieder zu erhellen. Der Film „Downside Up“ ist besonders beeindruckend, weil er eine Welt zeigt, in der jeder das Down Syndrom hat. Sie wird erschüttert, als ein Kind geboren wird, das dieses nicht hat.

Das aktuelle Heft
Archiv