Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Vortrag: Stadtbrände in Oberfranken

Stadtbrände in Nordost-Oberfranken im 19. Jahrhundert und ihre baulichen Folgen sind Thema eines Vortrages mit Robert Schäfer, Hirschaid, zu dem der Langnamenverein am Donnerstag, 18. Juli, um 19.30 Uhr in die Konventstube, Unteres Tor 7 (im Hospitalhof), einlädt. Im Verlauf des 19. Jahrhunderts wurden zahlreiche oberfränkische Städte durch Großbrände schwer geschädigt. Der folgende Wiederaufbau nach den Vorstellungen der bayerischen Politik hatte teils völlig neue Stadtstrukturen zur Folge, wie in Rehau und Wunsiedel. Andernorts hielt man sich an die alte Parzellierung und schuf zum Teil völlig neue Straßenzüge, die heute zu den eindrucksvollsten Beispielen klassizistischer Architektur zählen, wie in Hof und Münchberg. Der Vortrag schildert das Schicksal einiger Orte und die kunsthistorische Bedeutung des Wiederaufbaus.

Das aktuelle Heft
Archiv