Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Vortrag: Fontane und Italien

Fontane und Italien ist Thema eines Vortrags von Prof. Dr. Dieter Richter (Foto), zu dem der Freundeskreis Hof der Akademie Tutzing am Mittwoch, 14. Oktober, um 19.30 Uhr in dem Pavillon der Münch-Ferber-Villa, Münch-Ferber-Str. 1, einlädt. Nördliche Schauplätze bestimmen sowohl Fontanes Biografie wie auch sein literarisches Werk. Aber auch dem Süden hat er seine Reverenz erwiesen: auf einer siebenwöchigen Italienreise 1874 zusammen mit seiner Frau. Es war eine moderne Grand Tour, im Zeitalter des beginnenden „Massenreisens“ (Fontane) in der Eisenbahn unternommen. Schreiben wollte Fontane darüber nicht, zu viel sei bereits über Italien geschrieben worden; wohl aber schrieben er und seine Frau Emilie fleißig Briefe nach Hause sowie ausführlich private Tagebücher. Sie zeigen Fontane als modernen Italien-Skeptiker. Er geißelt das Schwärmen seiner reisenden Zeitgenossen, fällt eigenwillige Urteile und spart nicht mit Bemerkungen über Land und Leute. Gespiegelt werden seine Italienerfahrungen in seinem literarischen Werk. Immer wieder tauchen dort italienische Szenarien auf. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung per Telefon 09286/96293 oder E-Mail Freundeskreis.hof@gmail.com nötig.

Das aktuelle Heft
Archiv