Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Exklusiv

Frauennotruf: Gewaltprävention soll schon in der Schule einsetzen

Das Team des Frauennotrufs Hof: Anja Kuhnlein, Sandra Hanns, Tina Schloßbauer und Daniela Czerwik (von links).

Das Team des Frauennotrufs Hof: Anja Kuhnlein, Sandra Hanns, Tina Schloßbauer und Daniela Czerwik (von links).

Im Fernseh-Krimi lauert die Gefahr gerne mal in dunklen Ecken oder zwielichtigen Spelunken. In Wahrheit jedoch begegnen vor allem Frauen ihr oft innerhalb der eigenen vier Wände. „Es beginnt mit subtilen Beleidigungen. Die Konflikte häufen sich, der Ton wird schärfer – häufig auch in Gegenwart der Kinder“, erzählt Sandra Hanns, Leiterin des Hofer Frauennotrufs. „Der erste Schlag wird oft noch entschuldigt, mit Stress oder einer Ausnahmesituation.“

Die Mitarbeiterinnen des Frauennotrufs der Diakonie Hochfranken stehen seit 25 Jahren Mädchen und Frauen zur Seite, die seelisch oder körperlich misshandelt oder sexuell missbraucht werden. Die Maßnahmen reichen von einer Erstberatung, die in manchen Fällen auch die einzige bleibt, über intensive persönliche Betreuung bis hin zur Unterbringung im Frauenhaus oder einer Schutzwohnung. mehr...

Werner Vinograski – Wirt der Filmtage

Genau hier, gegenüber vom Central-Kino, wird Werner Vinograski im Oktober wieder seinen Bratwurststand für die Hofer Filmtage aufbauen.

Genau hier, gegenüber vom Central-Kino, wird Werner Vinograski im Oktober wieder seinen Bratwurststand für die Hofer Filmtage aufbauen.

Die Hofer Wärschtlamänner feiern heuer 150. Jubiläum: Seit dem Jahr 1871 sind sie in Hof unterwegs und verkaufen ihre Wienerla, Knacker oder Bauern. Viel hat sich in den 150 Jahren geändert, aber das Erscheinungsbild der… mehr...

Internationale Hofer Filmtage: Das Festival mit dem besonderen Charme

Christine Walther ist schon seit 1987 in der Organisation der Filmtage tätig.

Christine Walther ist schon seit 1987 in der Organisation der Filmtage tätig.

Die 55. Internationalen Hofer Filmtage „plus7streamdays“ finden vom 26. bis 31. Oktober statt. Informationen zu Filmen und Programm werden zwar erst ab Mitte Oktober veröffentlicht. Christine Walther von der Organisationsleitung der Internationalen Hofer Filmtage hat uns aber vorab so einiges über die Gesamtplanung verraten. Wir haben nachgefragt:

Spielt die Zahl 55 für das Festival eine Rolle, zum Beispiel als besonderes Jubiläum oder Schnapszahl?
Anlässlich des kleinen Jubiläums sind wir in die lange, interessante Geschichte der Hofer Filmtage getaucht und haben eine Jubiläumsausstellung zusammengestellt: „55 Jahre Charme statt Glamour – warum die Hofer Filmtage keinen roten Teppich brauchen“. Hier geht es um die Menschen bei den Hofer Filmtagen, also um die Gäste, Filmemacher und nicht zuletzt die ehrenamtlichen Mitarbeiter, die durch ihr besonderes Engagement das Festival erst möglich machen. Man kommt dem auf die Spur, was den besonderen Spirit der Hofer Filmtage als „Home of Films“ ausmacht. Die Ausstellung ist bis 7. November im Museum Bayerisches Vogtland in Hof zu sehen. Man sollte Zeit mitbringen. mehr...

Multitalent Thomas Friedrich: Er packt gern selber an

Thomas Friedrich reicht es nicht, nur zuzusehen: Er packt gern selber an.

Thomas Friedrich reicht es nicht, nur zuzusehen: Er packt gern selber an.

Kreisrat in Hof, Umweltreferent in Helmbrechts, Vorsitzender der Ortsgruppe beim Bund Naturschutz – und seit 30 Jahren in der Altenpflege tätig, davon 23 Jahre im Haus am Klosterhof in Hof: Thomas Friedrich packt gerne selber an.

„Ich will mitreden.“ Das bezieht der 63-jährige zwar auf seine Arbeit auf einer beschützenden Altenheimstation bei der Diakonie Hochfranken, wo er sich auch in der Mitarbeitervertretung engagiert. Doch der Satz trifft natürlich auch auf seine Ehrenämter zu: Als Umweltreferent im Stadtrat von Helmbrechts setzt sich Thomas Friedrich für die Anliegen von Bürgern ein, wenn es um mehr Blühflächen geht oder um die Beleuchtung für einen Fahrradweg. Menschen und Pflanzen sind eben ein großes Thema für Friedrich. mehr...

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

1967: Bei einer Demonstration gegen den Schah-Besuch wird der Student Benno Ohnesorg in Berlin erschossen. „All you need is Love“ von den Beatles ist ebenso ein Nr. 1-Hit wie „A Whiter Shade of Pale“ von Procol Harum. Die besten Filme sind der Zeichentrickfilm „Dschungelbuch“, „Tanz der Vampire“, „Die Reifeprüfung“ und „Der eiskalte Engel“.… mehr...

Interview: Rekordzahl an Studierenden und Forschungsprojekten

Die Hochschule Hof verzeichnet aktuell einen Höchststand an Forschungsprojekten.

Die Hochschule Hof verzeichnet aktuell einen Höchststand an Forschungsprojekten.

Die Hochschule Hof verzeichnet aktuell nicht nur eine Rekordzahl an Studierenden, sondern gleichzeitig auch den höchsten Stand an Forschungsprojekten in ihrer Geschichte. Nicht wenige der derzeitigen Projekte und Entwicklungen sind dabei direkt oder indirekt mit dem Hofer Land und den angrenzenden Regionen verwoben: Viele Forschungsergebnisse vom Campus in Hof werden bereits heute in Unternehmen vor Ort umgesetzt oder stehen absehbar vor ihrer praktischen Anwendung. Die Hochschule Hof ist damit ein gutes Vierteljahrhundert nach ihrer Gründung einer der großen Innovationstreiber der Region – insbesondere auf dem Feld ökologisch-nachhaltiger Entwicklungen. Wir haben nachgefragt bei Hochschulpräsident Professor Dr. Dr. h.c. Jürgen Lehmann: mehr...

Familie Weigold: Nach fast 100 Jahren immer noch der Hofer Wurst treu

Einen großen Teil der Geschichte der Hofer Wärschtlamänner und -frauen repräsentieren Karin und Ralf Weigold. Für die derzeitige Sonderausstellung im Museum Bayerisches Vogtland „150 Jahre Hofer Wärschtlamo“ haben sie unter anderem Exponate für die Vitrine „Wärschtlakasten“ zur Verfügung gestellt. Außerdem haben sie viele historische Fotos beigesteuert, die Museumsleiterin Dr. Magdalena Bayreuther hier präsentiert.

Einen großen Teil der Geschichte der Hofer Wärschtlamänner und -frauen repräsentieren Karin und Ralf Weigold. Für die derzeitige Sonderausstellung im Museum Bayerisches Vogtland „150 Jahre Hofer Wärschtlamo“ haben sie unter anderem Exponate für die Vitrine „Wärschtlakasten“ zur Verfügung gestellt. Außerdem haben sie viele historische Fotos beigesteuert, die Museumsleiterin Dr. Magdalena Bayreuther hier präsentiert.

Die Hofer Wärschtlamänner feiern heuer 150. Jubiläum: Seit dem Jahr 1871 sind sie in Hof unterwegs und verkaufen ihre Wienerla, Knacker oder Bauern. Viel hat sich in den 150 Jahren geändert, aber das Erscheinungsbild der Wärschtlamänner mit ihrem Messingkessel und dem großen Korb für die Brötchen ist immer gleich geblieben. Aus Anlass des Jubiläums haben wir bereits die Wärschtlamänner vorgestellt, die in Hof heute noch mit Kessel und Brötchenkorb an einem bestimmten Standort ausharren. Es gibt aber auch Wärschtlamo-Dynastien in Hof, deren Nachfahren zwar nicht mehr mit dem Kessel umherziehen, aber dem Wärschtla-Gewerbe treu geblieben sind.

So kann die Familie Weigold das Gewerbe ihrer Ahnen bis fast in die Anfangszeit der Hofer Tradition zurückverfolgen: In den 1920er Jahren kam Wilhelm Weigold aus Lippertsgrün bei Naila nach Hof, um sich als Wärschtlamo zu betätigen. Er heiratete in die bereits bestehende Wärschtlamo-Dynastie Grüner in der Leimitzer Straße ein. Seine Söhne Hans und Alwin stiegen zunächst ins Familienunternehmen ein. Die schwere Kriegszeit erzwang dann aber Veränderungen. Wilhelm Weigold eröffnete ein Milchlädchen in der Jägerzeile, Alwin wurde Frisör und Hans ging zur Bahn. mehr...

Interview: Hof investiert in die Zukunft

Die Generalsanierung des Theaters ist derzeit die größte Baumaßnahme in Hof. Ab September soll hier wieder geprobt und gespielt werden.

Die Generalsanierung des Theaters ist derzeit die größte Baumaßnahme in Hof. Ab September soll hier wieder geprobt und gespielt werden.

Zwei große Baumaßnahmen in Hof stehen vor der Übergabe. So ist in diesen Tagen die Nutzungsaufnahme des technischen Rathauses geplant. Und im Theater soll im September wieder der Proben- und Spielbetrieb aufgenommen werden. Die Generalsanierung des Theaters ist mit 22 Millionen Euro sogar die größte aktuelle Baumaßnahme in Hof. Manfred Köhler hat nachgefragt bei Bauoberrat Dr. Stephan Gleim, dem Leiter des Unternehmensbereiches Planen, Bauen, Umwelt der Stadt Hof.

Wie viele und welche große Baustellen gibt es derzeit in Hof?
Die genaue Anzahl der Hochbau-Baustellen lässt sich in der Kürze der Zeit und auf Grund der Personalknappheit leider nicht genau benennen. Grob geschätzt laufen 70 bis 80 Maßnahmen unterschiedlicher Größe, darunter auch die Generalsanierungen der Berufsschule und der Fachoberschule. mehr...

ProHof unterstützt Verwirklichung der Saale-Radoase großzügig

Mitglieder des ADFC Hof mit seinem Vorsitzenden Andreas Engel (dritter von links) nahmen an der Eröffnung mit einer Abordnung teil. Ihr Urteil: Fahrradfahren in Hof gewinnt sukzessive an Attraktivität.

Mitglieder des ADFC Hof mit seinem Vorsitzenden Andreas Engel (dritter von links) nahmen an der Eröffnung mit einer Abordnung teil. Ihr Urteil: Fahrradfahren in Hof gewinnt sukzessive an Attraktivität.

Eine neue Radstation mit viel Platz, einer Stromtankstelle für E-Bikes und erholsamen Verweilzonen für Radwanderer, Touristen und heimischen Radsportfreunde: Kürzlich hat die Stadt Hof die neue Saale-Radoase offiziell in Betrieb genommen.

Oberbürgermeisterin Eva Döhla hat gemeinsam mit Klaus-Jochen Weidner, Leiter des Fachbereichs Wirtschaftsförderung und Tourismus der Stadt Hof, in Anwesenheit zahlreicher Gäste die Saale-Rad-Oase offiziell in Betrieb genommen. „Hof ist jetzt ein gutes Stück fahrradfreundlicher geworden“, sagt Eva Döhla. „Am Eingang zur Innenstadt ist ein komfortabler und ruhiger Rastplatz für Radfahrer und E-Biker entstanden, an dem es sich gut aushalten lässt.“ mehr...

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Hätten Sie gedacht, dass an manchen Tagen mehr als tauend Radfahrer die Wege entlang der Saale nutzen?
Eine wirklich stattliche Zahl. Damit eine Zwischenrast möglich ist, wurde eine Radoase geschaffen, die Sitzplätze und Verweilmöglichkeit in ausreichendem Maß bietet. Wer in die Stadt möchte, kann sein Rad in einer der Boxen verwahren und bei… mehr...

1 2 3 87
Das aktuelle Heft
Archiv