Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Exklusiv

Schießsport: Höchste Konzentration fasziniert die Jugendlichen

Höchste Konzentration ist am Schießstand nötig, wenn die jungen Pistolenschützinnen nacheinander einen Schuss abgeben. Foto: Wild

Höchste Konzentration ist am Schießstand nötig, wenn die jungen Pistolenschützinnen nacheinander einen Schuss abgeben. Foto: Wild

Kerzengerade stehen die jungen Pistolenschützen nebeneinander am Schießstand. Nach einer ausgiebigen Konzentrationsphase erhebt jede und jeder von ihnen den kerzengerade ausgestreckten Arm, dessen Verlängerung eine Luftdruckpistole bildet. Eine gefühlte Ewigkeit halten sie den Arm mit der Pistole waagrecht, zielen und konzentrieren sich erneut, bevor sie mit einem leisen Puffen abdrücken und schon im nächsten Moment am Monitor ablesen können, was sie getroffen haben. „Einfach hingehen und schießen wie am Volksfest, das funktioniert nicht im Schützenverein – das ist etwas ganz anderes“, erklärt Günter Hornung, Jugendleiter der Schützenbrüder Krötenbruck bei einem zentralen Training der HSSV. mehr...

Kreisgartentag am 8. September: Fantasien rund um den Garten

Die Kinder stehen nicht nur auf dem Foto symbolisch ganz vorne – sie spielen beim 18. Kreisgartentag am 8. September in Köditz eine ganz zentrale Rolle. Das Bild entstand in der Kita „Wichtelland“ in Köditz und zeigt Hilmar Bogler, den Vorsitzenden des Kreisverbandes Hof für Gartenbau und Landespflege (vorne rechts) und den Köditzer Bürgermeister Matthias Beyer (obere Reihe links) mit maßgeblichen Mitwirkenden des Kreisverbandes Hof für Gartenbau und Landespflege und des Vereins der Gartenfreunde Köditz.

Die Kinder stehen nicht nur auf dem Foto symbolisch ganz vorne – sie spielen beim 18. Kreisgartentag am 8. September in Köditz eine ganz zentrale Rolle. Das Bild entstand in der Kita „Wichtelland“ in Köditz und zeigt Hilmar Bogler, den Vorsitzenden des Kreisverbandes Hof für Gartenbau und Landespflege (vorne rechts) und den Köditzer Bürgermeister Matthias Beyer (obere Reihe links) mit maßgeblichen Mitwirkenden des Kreisverbandes Hof für Gartenbau und Landespflege und des Vereins der Gartenfreunde Köditz.

Mit 97 Ständen und einem noch nie da gewesenen Rahmenprogramm setzt der 18. Kreisgartentag am 8. September von 10 bis 18 Uhr in Köditz neue Maßstäbe. Unter dem Motto „Fantasien rund um den Garten“ werden sämtliche für Gartenfreunde relevante Themen abgedeckt, angefangen bei der Gartengestaltung über das Angebot von Gärtnereien, Pflanzengesundheit, Deko, Imkerei, Heilpflanzen, Kräuter und vor allem Umwelt und Natur. „Der Umweltgedanke steht für uns ganz oben“, sagt Hilmar Bogler, der Vorsitzende des Kreisverbandes Hof für Gartenbau und Landespflege. „Deshalb hat diesmal jeder Besucher freien Eintritt, der mit der Agilis-Bahn anreist und dafür ein Tagesticket löst.“ Dadurch habe man zwar weniger Einnahmen, aber diene der Umwelt und sorge außerdem für eine entspanntere Parkplatzsituation. Der Bahnhof Köditz liege außerdem ganz nah am Veranstaltungsgelände. mehr...

Saaleauenfest mit Saaleauen Open-Air-Kino

Das mehrtägige Fest am Saaleufer, gleich unterhalb der Altstadt, wird mit Strand, Beachbar und verschiedener Livemusik an unterschiedlichen Plätzen zu einem Fest der besonderen Art. Am Abend wird die Saale durch Wasserspiele und eine eindrucksvolle Lichtkulisse in Szene gesetzt. Neu in diesem Jahr ist das Saaleauen Open-Air-Kino am Freitag.
Freitag, 9. August, vor dem eigentlichen Saaleauenfest findet ein ganz besonderes Event in den Saaleauen statt. Der Stadtmarketingverein organisiert zusammen mit dem Central-Kino Hof mit Unterstützung von ProHof das Saaleauen Open-Air-Kino. mehr...

Volksfest: ProHof prämiert Umzugteilnehmer

Heiß war er, farbenfroh war er, Spaß hat er gemacht: der Volksfestumzug 2019. 62 Gruppen mit mehr als 3.000 Teilnehmern liefen heuer auf einer neuen Route Richtung Volksfestplatz und erfreuten viele Tausend am Straßenrand. Allgemeiner Tenor: So sollte auch im nächsten Jahr gelaufen werden.
Bereits zum neunten Mal lobte ProHof Preise für die schönsten, originellsten und auffälligsten Umzugsteilnehmer aus. Und wie in jedem Jahr war es für die Jury eine Herkulesaufgabe. mehr...

Ziel: Zurück in ein gesundes Leben

Alexander Höme leitet die Psychologische Beratungsstelle der Diakonie Hochfranken.

Alexander Höme leitet die Psychologische Beratungsstelle der Diakonie Hochfranken.

„Ich hab‘ sie gar nicht kommen sehen, plötzlich stand sie da, groß wie ein Riese. Sie sagte: ‚Hallo, guten Tag, mein Name ist Krise‘“. Was Max Raabe da in zwei Sätzen elegant besingt, kann jedem passieren: Oft ohne Ankündigung wird das eigene Leben plötzlich von einer Krise überschattet, die einem unüberwindbar erscheint. Gespräche mit Freunden und Bekannten können helfen, aber nur bis zu einem gewissen Punkt. Und dann stellt sich die Frage: Wohin kann man sich wenden, um innerhalb eines überschaubaren Zeitrahmens Rat und Hilfe zu bekommen?
Für solche Fälle gibt es die Psychologische Beratungsstelle der Diakonie – und zwar bereits seit knapp 60 Jahren. mehr...

ProHof auf Reisen: Leser grüßen aus aller Welt

Italienisches Flair und eine traumhafte Aussicht haben die beiden Hofer Christina Richter und Michael Oettler in Sizilien genießen dürfen. Selbstverständlich musste das ProHof-Magazin mit in den Rucksack.

Italienisches Flair und eine traumhafte Aussicht haben die beiden Hofer Christina Richter und Michael Oettler in Sizilien genießen dürfen. Selbstverständlich musste das ProHof-Magazin mit in den Rucksack.

AOK: Abwechslungsreiche Ausbildung mit Gesundheits-Bonus

Gesundheit und Fitness spielen für die AOK Bayern-Direktion Hof eine große Rolle – und dafür stehen auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Bild zeigt (von rechts) Susanne Karadas, Ausbildungsleiterin der AOK Hof, und die von ihr betreuten Auszubildenden Seline Schödel und Jennifer Fleck.

Gesundheit und Fitness spielen für die AOK Bayern-Direktion Hof eine große Rolle – und dafür stehen auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Bild zeigt (von rechts) Susanne Karadas, Ausbildungsleiterin der AOK Hof, und die von ihr betreuten Auszubildenden Seline Schödel und Jennifer Fleck.

Wie bunt und vielfältig ist in Hof und Umgebung das Angebot an Ausbildungsplätzen? Können alle Ausbildungsstellen besetzt werden? Und wie ist die Stimmung unter den Auszubildenden? Um das herauszufinden, hilft nur die Nachfrage vor Ort. Deshalb stellt das ProHof-Magazin jeden Monat einen Betrieb oder eine Institution vor, die ausbildet. Diesmal haben wir nachgefragt bei Susanne Karadas, Ausbildungsleiterin der AOK Bayern-Direktion Hof:

Wie groß ist die Bandbreite an Ausbildungsstellen bei der AOK in Hof? Wie viele verschiedene Ausbildungsberufe gibt es?
Die AOK Bayern-Direktion Hof bildet den Beruf „Sozialversicherungsfachangestellte/r“ aus. Ebenso wird bei Bedarf ein ausbildungsintegrierter dualer Studiengang „Management in der Gesundheitswirtschaft“ mit dem Abschluss Bachelor angeboten. mehr...

Volksfest 2019: Do triffst fei alla!

Volksfest-Umzug: ProHof prämiert erneut schöne und besondere Beiträge
Bald ist es soweit, dann dürfen wir uns auf die fünfte Jahreszeit, auf „unser“ Volksfest freuen. Aufs Trachtentragen, aufs Tanzen und Schunkeln, auf gutes Essen und Trinken, auf Musik für jeden Geschmack, aufs Riesenrad- und Autoscooterfahren, auf eine unvergessliche Zeit. Traditionell läutet der Volksfestumzug die tollen Tage ein und wieder werden die interessantesten, schönsten oder originellsten Beiträge vom Verein ProHof mit Geldpreisen prämiert. mehr...

ProHof auf Reisen: Leser grüßen aus aller Welt

Die Trentino-Venezien Freunde Grappa mit Groppa! waren wieder auf Reise. Diesmal war das Ziel Mantua. Der Großteil der Gäste kam wie immer aus der Stadt Hof und einige hatten auch das ProHof-Magazin dabei.

Die Trentino-Venezien Freunde Grappa mit Groppa! waren wieder auf Reise. Diesmal war das Ziel Mantua. Der Großteil der Gäste kam wie immer aus der Stadt Hof und einige hatten auch das ProHof-Magazin dabei.

Das aktuelle Heft
Archiv