Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Exklusiv

Erlebnisregion von A bis Z: Wartturm

W WartturmDer einzig erhaltene spätmittelalterliche Turm der Stadt Hof ist der Wartturm. Das heutige Wahrzeichen Hofs ragt auf dem 570 Meter hohen Wartberg in den Himmel. Bei der Belagerung von Hof 1553 brannte der Turm aus und wurde 1879 restauriert.

Viel los in Döhlau: Gartentag und Regatta

Gruppenfoto Mann u. Frau„Eine wunderschöne Atmosphäre, keine Hektik, sich in aller Ruhe informieren und verwöhnen lassen…“ Doris Feustel gerät ins Schwärmen, wenn sie vom Kreisgartentag erzählt. Dabei steht für die Vorsitzende des Kreisverbandes Hof für Gartenbau und Landschaftspflege erst einmal eine Menge Arbeit an, bevor sie den Gartentag wirklich in vollen Zügen genießen kann: Seit 2002 obliegt ihr die Organisation dieser großen Veranstaltung mit einem bunten Programm für Groß und Klein.
mehr...

Erlebnisregion von A bis Z: Wärtschlamänner

W WärschtlamoEine Hofer Tradition seit 1871 sind die Wärschtlamänner. Sie sind ausgestattet mit jeweils einem Kessel, in dem die Würste mit Dampf erhitzt werden, und einem rechteckigen Brötchenkorb. Aus dem Kessel heraus verkaufen sie ihre Wiener Würstchen, Knackwürste, Weißwürste und Bauernwürste. Heute teilen sich mehrere Wärschtlamänner verschiedene Standorte im Bereich der Hofer Altstadt.

Erlebnisregion von A bis Z: Untreusee

U UntreuseeRund um den Stausee im Süden von Hof ist seit Ende der 1970er-Jahre ein Naherholungsgebiet entstanden, das von Hofern und Gästen begeistert angenommen wird. Neben schwimmen, sonnenbaden, gemütlich einkehren, radeln, wandern und joggen kann man am Untreusee auch noch zwei recht neue, herausragende Touristen-Attraktionen genießen, nämlich das Labyrinth und den Kletterpark. Wer schon… mehr...

Erlebnisregion von A bis Z: Theater Hof

T Theater HofMit einem 28 Meter hohen Bühnenturm und einem spektakulären Glasvorbau ist das Theater Hof in der Kulmbacher Straße 5 ein echter Blickfang. Der preisgekrönte Neubau bietet den Rahmen für einen vielfältigen Spielplan mit rund 20 Produktionen pro Spielzeit aus den Bereichen Oper, Operette, Musical, Ballett, aber auch Kinder- und Jugendtheater. Infos und Kontakt: 09281/7070290.

Erlebnisregion von A bis Z: Marienkirche Hof

Die St. Marienkirche in der Lorenzstraße 1 wurde 1864 nach Plänen des Regensburger Dombaumeisters Denzinger im neugotischen Stil erbaut. Nur in wenigen Kirchen sind die äußere neugotische Form und die innere Ausgestaltung bis hin zur Orgel so vollständig erhalten wie hier in Hof. Öffnungszeiten: täglich 8-18 Uhr. Infos und Kontakt: 09281/2125.

Vorwort von Dr. Dorothee Strunz

strunzSehr geehrte Leserinnen und Leser,

Eine der wichtigsten Zielsetzungen des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Hof ist es, junge Menschen in der Region bei dem erfolgreichen Übergang von der Schule in die Arbeitswelt zu unterstützen. Die Einstiegsmöglichkeiten heutzutage sind vielfältig und erfordern eine umfassende Planung und Vorbereitung – Kooperationen zwischen Unternehmen und Schulen können dabei hilfreiche Impulsgeber sein und die Weichen für die Zukunftsplanung der jungen Menschen stellen. Aus diesem Grund wurde vor nunmehr sieben Jahren auf Initiative des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Hof und der Hochschule Hof die CONTACTA HochFranken ins Leben gerufen. mehr...

Erlebnisregion von A bis Z: Sternwarte Hof

Der Sternenhimmel und die Planeten unseres Sonnensystems werden Besuchern der Hofer Sternwarte am Egerländerweg 25 spielerisch nähergebracht. Außerdem können bei geeignetem Wetter auch selbst Beobachtungen an den Teleskopen gemacht werden. Sonderführungen dauern rund 90 Minuten und können gebucht werden unter 09281/84220.

Erlebnisregion von A bis Z: Saaleauen

Für die Landesgartenschau 1994 wurde die Saale entlang der Innenstadt naturnah gestaltet und begrünt. Von der parkähnlichen Flusslandschaft aus kann man erkennen, dass die Hofer Neustadt gezielt auf einer Terrasse oberhalb der Saale angelegt worden ist. Viele Grundstücke reichen mit ihren Gärten bis an die frühere Stadtmauer.

Erlebnisregion von A bis Z: Quellen

Im Fichtelgebirge entspringen die sächsische Saale (am Waldstein) und der Weiße Main (am Ochsenkopf). Zu beiden Quellen führen empfehlenswerte Wanderwege. Entlang der Saale und damit auch mitten durch Hof verläuft der Saaleradweg – eine ideale Möglichkeit, Stadt und Landkreis zu erkunden.

Das aktuelle Heft
Archiv