Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Kultur

Zwei neue Kunstausstellungen in Bad Elster

Zwei neue Ausstellungen sind noch bis November in Bad Elster zu sehen. Die Galerie des Königlichen Kurhauses Bad Elster zeigt die Ausstellung „Federleicht“ von Maria und Reiner Ende. Federleicht – so stellen sich die Zeichnungen, Grafiken und farbigen Mischtechniken sowie die filigranen Porzellanobjekte von Maria und Reiner Ende dar. Beide haben von 1973… mehr...

Erika-Fuchs-Haus: Vortrag statt Führung

Da pandemiebedingt Führungen kaum möglich sind, startet das Erika-Fuchs-Haus im Oktober ein neues Format. Jeden zweiten Dienstag im Monat findet nachmittags ein kurzer Vortrag zu wechselnden Themen statt. Den Auftakt macht eine Vorstellung der Museumssammlung, die neben Comicheften und Disney-Figuren auch Originalzeichnungen deutschsprachiger Comickünstler umfasst. Start ist am Dienstag, 13. Oktober, um 16.30… mehr...

Ausstellung „Die besten deutschen Comics“

Zum vierten Mal präsentiert das Erika-Fuchs-Haus die aktuellen Max und Moritz-Preisträgerinnen und Preisträger in einer Sonderausstellung. Obwohl der Internationale Comicsalon Erlangen in diesem Jahr pandemiebedingt ausfallen musste, vergab die Jury trotzdem die Preise, die als wichtigste Auszeichnung für Comic-Kunst im deutschsprachigen Raum gelten. Die Ausstellung gibt mit Originalzeichnungen, Bildern der Arbeitsplätze, den Laudatios… mehr...

Theater-Spielzeit wird zur besonderen Herausforderung

Das Wort „Flexibilität“ wurde für die Eröffnung der Theaterspielzeit 2020/2021  bis aufs Äußerste strapaziert. Buchstäblich in letzter Minute musste eine Alternative für die „Schaustelle“ gefunden werden, für die nach der Baubegehung keine Freigabe erteilt wurde. Die Premiere von „Cold Heart“ fand schließlich im Rosenthal-Theater in Selb pünktlich statt, wo auch dort viel Flexibilität und guter Wille unter Beweis gestellt wurde. Foto: Harald Dietz

Das Wort „Flexibilität“ wurde für die Eröffnung der Theaterspielzeit 2020/2021 bis aufs Äußerste strapaziert. Buchstäblich in letzter Minute musste eine Alternative für die „Schaustelle“ gefunden werden, für die nach der Baubegehung keine Freigabe erteilt wurde. Die Premiere von „Cold Heart“ fand schließlich im Rosenthal-Theater in Selb pünktlich statt, wo auch dort viel Flexibilität und guter Wille unter Beweis gestellt wurde. Foto: Harald Dietz

Gleich zu Beginn der neuen Spielzeit konnte die Herausforderung nicht größer sein: da im Rahmen der Baubegehung keine Freigabe der „Schaustelle“ erfolgte, musste buchstäblich in letzter Minute eine Alternative gesucht werden.Dank der Nachbarschaftshilfe der Stadt Selb war es kurzfristig gelungen, die Premiere von „Cold Heart“ zu retten. Im Rosenthal-Theater fand die Premiere und damit die Eröffnung der Theatersaison 2020/2021 statt.

„Wir reden nicht nur darüber – wir machen’s“, sagt Reinhardt Friese, Intendant des Hofer Theaters, zum Thema Kultur in Zeiten von Corona. „Wir starten mit Enthusiasmus und Freude in die neue Saison.“ Mit der Uraufführung eines Auftragswerkes zum Spielzeit-Auftakt beweise man zudem künstlerischen Mut. Martyn Jacques, der Frontmann der Tiger Lillies, hat die Musik zu „The Cold Heart“, einem Stück nach dem Märchen „Das kalte Herz“ von Wilhelm Hauff, geschrieben.
„Eine sehr schöne Musik“, verspricht Pressesprecherin Christine Wild, „balladenhaft-jazzig, zwischen Musical und Oper. Es wird eine aufregende Vorstellung, mit dem Auftritt einer Schlangenfrau, Tuch-Akrobatik und großartigem Stepptanz.“
Die Corona-Auflagen gelten auch auf der Bühne: Mindestabstände sind einzuhalten; Szenen, in denen Schauspieler sich nahekommen, sind nur unter den Kollegen erlaubt, die auch im „echten Leben“ ein Paar sind oder in einer Wohngemeinschaft leben; die Balletttänzer wirbeln mit Masken über die Bühne; im Orchester-Graben dürfen sich maximal 20 Musiker aufhalten. mehr...

Haus Marteau unterstützt Kulturloge

So manches Konzert im Haus Marteau fasziniert die Zuhörer nachhaltig und wirkt so in den Alltag hinein. Schade ist es, wenn Menschen mit geringem Einkommen der Zugang zu solchen Erlebnissen nicht möglich ist. Deshalb beteiligt sich das Haus Marteau an der Initiative „Kulturloge Hof“, die Teilhabe am kulturellen Leben ermöglicht. Bezirkstagspräsident Henry Schramm… mehr...

Fünf Jahre Comicmuseum Erika-Fuchs-Haus

Das Erika-Fuchs-Haus in Schwarzenbach/Saale feiert seinen fünften Geburtstag. Seit der Eröffnung besuchten über 70.000 Menschen das Haus, das sich als erstes Museum in Deutschland ausschließlich der Kunstform Comic widmet. Die Sonderausstellung „5 Jahre Erika-Fuchs-Haus“ zeigt die Originalzeichnungen sowie Skizzen und Entwürfe von Simon Schwartz für seinen biografischen Comic über Erika Fuchs, der in der Dauerausstellung zu sehen ist. Der Künstler schenkte sie dem Museum bei einer Lesung am Geburtstag der Namensgeberin. mehr...

Kinderbilder im Museum

Bis Sonntag, 6. September, präsentiert das Museum Bayerisches Vogtland in einer kleinen Ausstellung die Ergebnisse des Internationalen Malwettbewerbs, den der Abfallzweckverband Stadt und Landkreis Hof im Jahr 2019 mit der brasilianischen Stadt Rolante veranstaltet hat. Dabei waren Kinder beider Nationen aufgerufen, sich mit dem Umgang mit Abfall in ihren jeweiligen Ländern zu beschäftigen und ihre Eindrücke künstlerisch festzuhalten. Die besten Ergebnisse der 6 bis 18-jährigen Teilnehmer wurden nicht nur mit einem Preisgeld versehen, sondern sind auch im aktuellen Abfallkalender veröffentlicht. mehr...

Minissagen in der Klostergalerie

Auch in der coronabedingt schwierigen Situation will die Diakonie Hochfranken Künstlern ermöglichen, ihre Werke in der Klostergalerie zu zeigen. Die aktuelle Ausstellung zeigt Gemälde der Hoferin Heidemarie Rauh. Vielseitig und experimentierfreudig – so hat sich Heidemarie Rauh aus Hof einen Namen in der regionalen Kunstszene gemacht. In der Klostergalerie zeigt sie Menschen und Tiere, Landschaften und Blumen wie auch abstrakte Werke. mehr...

Bad Elster im Glanz der Goldenen Zwanziger

Die 20. Ausgabe der Chursächsischen Festspiele in Bad Elster widmet sich den „Goldenen Zwanziger Jahren“. Geplante Höhepunkte sind die Symphoniekonzerte der Chursächsischen Philharmonie mit Blick auf die Jubiläen 25. Jahre Euchestra Egrensis (4. September) und Ludwig van Beethoven am 30. Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober) sowie Musiktheater-Aufführungen wie die Opernpremiere „Der Vampyr“ (11. September) und die Operette „Pariser Leben“ am 25. September. mehr...

Theater Hof startet mit geändertem Spielplan

Das Theater Hof hat coronabedingte Änderungen im Spielplan vorgestellt: Spielzeitauftakt und gleichzeitig Eröffnung der „Schaustelle“ ist, wie angekündigt, am 26. September die Uraufführung von Martyn Jaques Musiktheater „The Cold Heart“ zu sehen, planmäßig gefolgt vom Musical „Hexen“ (ab 2. Oktober im Foyer) und Bertolt Brechts „Mutter Courage und ihre Kinder“ (ab 10. Oktober).… mehr...

Das aktuelle Heft
Archiv