Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

ProHof

ProHof-Tour nach Mödlareuth

Am Himmelfahrtstag, 10. Mai, findet wieder die beliebte ProHof-Radltour statt. Ziel in diesem Jahr ist Mödlareuth, das auch „Little Berlin“ genannt wird und durch die Serie „Tannbach“ weit über die Grenzen der Region bekannt wurde.
Start ist am Parkplatz Alsenberger Straße 15 neben dem Izmir-Markt. Mitglieder der IfL werden die Touren in verschiedenen Leistungsgruppen führen und zwar mehr...

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

Neugewählter Vorstand (von links): Schatzmeister Michael Krasser, Heinz Zrenner, stellvertretende Vorsitzende Anke Bogler, Vorsitzender Michael Maurer, stellvertretende Vorsitzende Ingeburg Buchta, Rainer Krauß, Tanja Hering, Dominik Zeh. Auf dem Foto fehlt Günter Bauer. Fotos: Annette Köhler

Neugewählter Vorstand (von links): Schatzmeister Michael Krasser, Heinz Zrenner, stellvertretende Vorsitzende Anke Bogler, Vorsitzender Michael Maurer, stellvertretende Vorsitzende Ingeburg Buchta, Rainer Krauß, Tanja Hering, Dominik Zeh. Auf dem Foto fehlt Günter Bauer. Fotos: Annette Köhler

Als Hausherr und Vorsitzender begrüßte Michael Maurer im gut gefüllten S-Forum der Sparkasse am Sonnenplatz zahlreiche Mitglieder zur Mitgliederversammlung, darunter auch Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner und Bürgermeister Eberhard Siller, und blickte auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück.
Ein bunter Reigen an Veranstaltungen kennzeichnete das abgelaufene Jahr, die stets gut angenommen wurden. Auch 2018 dürfen sich die Mitglieder auf eine Vielzahl an unterschiedlichen Aktivitäten freuen.
Die gute Kassenlage ermöglichte es, Unterstützung bei unterschiedlichen Projekten zu gewähren. Hervorzuheben ist die größte Einzelspende, die dem Hofer Zoo übergeben wurde. Bei vielen Veranstaltungen gewährte der Verein darüber hinaus Zuschüsse. mehr...

Starkbier-Anstich: Starkes Bier, treffende Worte und eine gelungene Überraschung

ProHof-Vorsitzender Michael Maurer stach das erste Fass Absolvinator mit zwei Schlägen unter der Aufsicht von Meinel-Chefin Moni an. Fotos Annette Köhler

ProHof-Vorsitzender Michael Maurer stach das erste Fass Absolvinator mit zwei Schlägen unter der Aufsicht von Meinel-Chefin Moni an. Fotos Annette Köhler

Die Überraschung ließ das Publikum jubeln und lautstark applaudieren: Adrian Roßner, der in die Rolle des „Mobilidätsmänädschers“, sich als Fahrer des Oberbürgermeisters der Stadtdiskussion um die Hof-Galerie, der gesperrten steinernen Brücke und des Flughafens, der nun zweckentfremdend BMW zur Verfügung steht, humorvoll, gesten- und mimikreich annahm. Stolz brachte er seinen Heimatort mit ins Spiel „er sei kein Einzeller, sondern ein Zeller,“ wie der Ort am Waldstein heißt.
Das, was den Bräu in diesem Jahr bewegt, ließ er uns mit starken Worten und fast noch nachhaltigerem Singspiel wissen. mehr...

Klangerlebnis in der Michaeliskirche

Mehr als 50 Soldatinnen und Soldaten in Uniform mit einem Oberstleutnant am Dirigentenpult vor dem Hochaltar der Michaeliskirche: Ein bisschen befremdend auf den ersten Blick. Bilder von Einsätzen der Truppe gehen einem spontan durch den Kopf.

Mit den ersten Klängen sind diese Bilder – zumindest auf Zeit – im wahrsten Sinne des Wortes wie weggeblasen. Gewaltig und imposant bekommt der Zuhörer Musik aus unterschiedlichen Stilrichtungen und Epochen zu hören. mehr...

ProHof: Veranstaltungsauftakt in der Skihütte

Mit Musik und vielen guten Gesprächen wurde der Veranstaltungsreigen von ProHof für das Jahr 2018 nun schon traditionell in der Skihütte eröffnet.
Bernd Günther mit seiner Bine sorgte für den musikalischen Schwung, Hüttenwirt Ralf Weigold mit seinem Team für das leibliche Wohl – die vielen strahlenden Gesichter beweisen, so kann das Jahr weitergehen. mehr...

ProHof präsentiert Klangerlebnis

Organisator ProHof-Vorstand Günter Bauer, der Leiter des Heeresmusikkorps Veitshöchheim Oberstleutnant Roland Kahle, Kirchenmusikdirektor Georg Stanek und Dekan und Hausherr Günter Saalfrank (von links) freuen sich auf ein besonderes Konzert mit abwechslungsreichem Musikprogramm in der Michaeliskirche. Die Auswahl der Musikstücke reicht von feierlich-festlich bis hin zu modern-beschwingt. So verspricht der Abend einer für den Musikgeschmack von vielen zu werden. Foto: Hilmar Bogler

Organisator ProHof-Vorstand Günter Bauer, der Leiter des Heeresmusikkorps Veitshöchheim Oberstleutnant Roland Kahle, Kirchenmusikdirektor Georg Stanek und Dekan und Hausherr Günter Saalfrank (von links) freuen sich auf ein besonderes Konzert mit abwechslungsreichem Musikprogramm in der Michaeliskirche. Die Auswahl der Musikstücke reicht von feierlich-festlich bis hin zu modern-beschwingt. So verspricht der Abend einer für den Musikgeschmack von vielen zu werden. Foto: Hilmar Bogler

„Der Zuhörer sitzt mitten im Klangbad“, verspricht der Hofer Kirchenmusikdirektor Georg Stanek. Zusammen mit dem Heeresmusikkorps Veitshöchheim unter der Leitung von Oberstleutnant Roland Kahle und der Würzburger Sopranistin Anja Stegmann musiziert Stanek am Donnerstag, 15. Februar, unter dem Motto „Orgelglanz und Bläserpracht“ in der Hofer Michaeliskirche.

Was für die Zuhörer ein Musikgenuss der besonderen Art ist, verlangt den Musizierenden höchste Konzentration ab: „Dadurch, dass die Bläser 20 bis 30 Meter entfernt stehen, kann ich als Organist nicht einfach nach Gehör spielen“, erklärt Georg Stanek. „Ich muss einen kleinen Tick versetzt spielen. Wir arbeiten dafür mit einer Kamera, das haben wir schon bei den Heidenreich-Tagen erfolgreich praktiziert.“
Das alles muss am Konzertabend ohne große Vorbereitung klappen: „Jeder bereitet seinen Part für sich vor – und eine gemeinsame Probe gibt’s dann nur am Tag des Konzerts.“ Auf die mehrfach ausgezeichnete Sängerin Anja Stegmann ist Georg Stanek schon gespannt; er kennt sie bisher noch nicht persönlich und freut sich sehr auf das Konzert. „Ein so großes staatliches Ensemble wie das Heeresmusikkorps in einer Kirche spielen zu hören, ist ein besonderes Erlebnis.“ mehr...

Orgelglanz und Bläserpracht

Dass mächtige Orgelklänge die Hofer Michaeliskirche erfüllen, ist keine Seltenheit. Auch so manches Bläserensemble hat die einmalige Akustik für sich zu nutzen gewusst, und talentierte Sänger hat das alte Kirchengemäuer schon viele gehört. Dass aber nun ausgerechnet Orgel und Blasorchester gemeinsam konzertieren, gekrönt vom Gesang einer ausgezeichneten Sopranistin – das verspricht ein ganz besonderes Klangerlebnis. mehr...

Zauberhafte Weihnachtsfeier mit magischen Momenten

Ingeburg Buchta, die die Weihnachtsfeier wieder zu einem einmaligen Erlebnis gemacht hat,  überreichte der fünfjährige Emily Eis als Dank für ihr Mitwirken ein Geschenk. Emily verkörperte das Sterntaler-Mädchen der Gebrüder Grimm.

Ingeburg Buchta, die die Weihnachtsfeier wieder zu einem einmaligen Erlebnis gemacht hat, überreichte der fünfjährige Emily Eis als Dank für ihr Mitwirken ein Geschenk. Emily verkörperte das Sterntaler-Mädchen der Gebrüder Grimm.

Es gab Momente bei der ProHof-Weihnachtsfeier, da erstarrten die Gäste vor Erstaunen. Wie kann es sein, dass jemand einen ganzen Spazierstock aus seinem Schuh herauszieht? Dass man aus einer Prise Mehl und zwei Rosinen einen Stollen bäckt? Oder dass eine Hand ohne Körper aus einem durchlöcherten Kasten winkt und auch noch Rechenaufgaben löst?
Bei der Las-Vegas-reifen Weihnachts-Zauber-Show von Gery Gerspitzer, Hannes Korhammer und Michael Klatt in der Bürgergesellschaft Hof schien einfach alles möglich zu sein. Das größte Kunststück des Abends aber brachte ProHof-Vorstandsmitglied Ingeburg Buchta zustande. Sie schaffte es einmal mehr, ihre nun schon jahrzehntelange Serie legendärer Weihnachtsfeiern nicht nur fortzusetzen, sondern abermals zu toppen. mehr...

Vorwort von ProHof-Vorsitzendem Michael Maurer

Liebe Hof-Fans,
liebe Leserinnen und Leser,

wir dürfen auf ein ereignisreiches Jahr 2017 zurückblicken. Auch der Blick auf 2018 lässt bereits vieles erkennen, was entsteht oder fertiggestellt wird.
Mich haben in 2017 die Special Olympics Landesspiele Bayern bei uns in Hof besonders beeindruckt. Wir Hofer waren gute Gastgeber für mehr als 2.000 teilnehmende, geistig behinderte Sportlerinnen und Sportler. Die Sportdelegationen sind sicherlich mit viel Freude und Begeisterung heimgekehrt und behalten Hof als sympathische, dynamische und aktive Stadt in bester Erinnerung. Wir Hofer dürfen die Emotionen der jungen Sportlerinnen und Sportler im Herzen behalten und noch lange davon zehren. mehr...

ProHof lädt zum Konzert in die Michaeliskirche

„Wir tun was“ ist das zentrale Motto des Vereins ProHof. Der Verein hat in den vergangenen Jahren immer wieder zu einem Konzert in die Michaeliskirche eingeladen. Meist in der Weihnachtszeit mit passenden Themen wie „Fränkische Weihnacht“ oder „Heilige Nacht“. Aber auch in Erinnerung an die Grenzöffnung 1989 hat das Heeresmusikkorps der Bundeswehr Erfurt in einem Konzert mit den „Festiven Trumpets“ Begeisterung ausgelöst.
Am 15. Februar lädt ProHof nun zusammen mit Dekan Günter Saalfrank wieder zu einem Konzert in die Michaeliskirche ein. mehr...

Das aktuelle Heft
Archiv