Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Vermischtes

Fünfte Auflage der Hoftexplosion

Die fünfte Auflage des Festivals vom 4. bis 6. Oktober wird (Sub-)Kultur und Streetart in allen Spielarten feiern und 60 Künstler und Acts auf 6000 Quadratmetern in der Fabrikhalle in der Schützenstraße 9a/b vereinen. Dabei bekommt sie ein neues Gesicht: „Wir werden den Outdoor-Bereich um die Hallen und den Indoor-Bereich komplett anders gestalten“,… mehr...

„Kitchen on the Run” geht weiter

Mehr als 900 Gäste aus 25 Nationen in sechs Wochen – die Bilanz von „Kitchen on the Run“ in Hof kann sich sehen lassen. Was mit dem Küchencontainer und gemeinsamen Kochabenden vor der Sophienschule begonnen hat, findet nun eine Fortsetzung in Hof. Es hat sich eine eigene Community „Über den Tellerrand Hof“ entwickelt,… mehr...

Hofer Reisegruppe besuchte Olmütz

Olmütz (tschechisch Olomouc) ist die sechstgrößte Stadt Tschechiens und ist in der östlichen Provinz Mähren gelegen. Dorthin führte die von Ingeburg Buchta zusammen mit dem ehemaligen zweiten Bürgermeister von Eger, Michal Pospisil, jüngst durchgeführte Reise. Olomouc gilt wegen der vielen Sehenswürdigkeiten als touristischer Geheimtipp und trägt unter Einheimischen den Beinamen „mährisches Prag“. Prag, Krakau, Bratislava und Wien sind jeweils nur rund 200 Kilometer entfernt. Dadurch entstanden rege Handelsbeziehungen, wodurch die Stadt schnell zu Reichtum kam, was man noch heute an den vielen Baudenkmälern sehen kann. mehr...

MGH: Kreative Seele gesucht

Das Mehrgenerationenhaus (MGH) der Diakonie Hochfranken sucht eine „kreative Seele“ fürs Haus. Das MGH in der Sophienstraße hat vier Gruppen, in denen Kinder zwischen 7 und 12 Jahren malen und basteln. Wem es Freude macht, hier mit Kindern tätig zu werden, ihnen etwas zu vermitteln und ihre Entwicklung beim Experimentieren mit Farben und… mehr...

Hospitalstiftung Hof ehrt ihre Jubilare

Sie beraten Hilfesuchende sowie Seniorinnen und Senioren, pflegen und betreuen Alte und Demente, helfen im Haushalt mit, verwalten Grundstücke sowie Wohnanlagen und sind sogar im Forstbetrieb tätig: die Mitarbeiterinnen der Hospitalstiftung Hof. Für ihre langjährige Tätigkeit sprach der Stiftungsleiter, Siegfried Leupold, Arbeitsjubilaren ein nachhaltiges Dankeschön aus. mehr...

Erdbebenseismograf von 1909 kehrte zurück

Was die wenigsten wissen: Ab dem Jahr 1909 stand in Hof am Theresienstein als absolute Besonderheit ein Erdbebenseismograf. Das sogenannte „Erdbebenhäuschen“ im Bürgerpark Theresienstein zeugt noch heute durch seinen Namen davon. Der Seismograf wurde später abgebaut und in den 1960er Jahren ins Deutsche Museum nach München gebracht, wo er seither lagerte. Zum 110.… mehr...

143 Teilnehmer beim 9. Hofer Campus-Lauf

Etabliert hat sich der Campuslauf, der in diesem Jahr bereits zum 9. Mal im Rahmen des Sommerfestes des Fördervereins der HföD (Hochschule für den Öffentlichen Dienst) stattfand. Neben vielen Studierenden nahmen Laufbegeisterte aus der Stadt, dem Landkreis und dem Vogtland teil. Viele Sportvereine aus ganz Bayern waren auf der Teilnehmerliste zu finden. mehr...

Ferienspaß im neuen Hofer Eisstadion

Im Rahmen des Sommerferienprogramms der Stadt Hof veranstaltete die DSV-Skischule im SV Hof zum 20. Mal einen Inlinekurs für Ferienkinder. So kamen 20 Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren zum neuen Eisstadion am Hofer Eisteich, um auf Inlineskates ihren Spaß zu haben. Unter der fachkundigen Anleitung durch die Inlinelehrer Gerhard, Michael und Christian Dreß konnten die Kinder ihrem Bewegungsdrang freien Lauf lassen. So wurden in spielerischer Weise die richtigen Fall- und Bremstechniken eingeübt, gefolgt von sicherem Vorwärts- und Kurvenfahren. mehr...

Soroptimistinnen unterstützen Nähcafé

Mit einer Spende in Höhe von 840 Euro haben die Hofer Soroptimistinnen die Teilnehmerinnen des „Nähcafés“ der Diakonie Hochfranken im Mehrgenerationenhaus Hof unterstützt. Sechs Mädchen im Alter von 6 bis 16 Jahren treffen sich jeden Freitagnachmittag, um unter fachlicher Anleitung Nähtechniken einzuüben und sich im Umgang mit der Nähmaschine vertraut zu machen. mehr...

Reinhardt Friese bleibt Intendant

Die Stadt Hof hat sich mit Reinhardt Friese auf eine Verlängerung seines Vertrages bis zum Sommer 2024 geeinigt. „Ich freue mich, dass Sie uns weiter treu bleiben und dass wir frühzeitig Klarheit für unser Theater haben“, erklärte Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner bei der Vertragsunterzeichnung. Friese ist seit 2012 Intendant am Theater Hof. In… mehr...

1 2 3 47
Das aktuelle Heft
Archiv