Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Vermischtes

Nachwuchs bei den Alpakas

Im Hofer Zoo gibt es Neuigkeiten bei den Alpakas: Mutter Lydia hat ein gesundes und sehr munteres Mädchen zur Welt gebracht. Die Kleine erkundet bereits die Alpaka-Anlage und begeistert die Besucher mit ihren Sprüngen und Spielereien. Jetzt braucht sie noch einen Namen und das Zoo-Team hat mehrere Vorschläge zur Auswahl und möchte Zoofreunde und Alpaka-Liebhaber an der Namensfindung beteiligen. Soll die Kleine Lima, Lufleè, Alpia oder Mon Cherie heißen? Wer sich beteiligen möchte, kann „seinen“ Lieblingsnamen auswählen und dem Zoo per E-Mail (info@zoo-hof.de) oder über Facebook/Instagram bis zum 31.08.2020 mitteilen. Die Vorschläge ergeben sich aus dem Namen der Mutter, der mit L anfängt und den Namen weiterer Alpakas auf der Anlage, die viel mit Schokolade zu tun haben: Toffifee, Karamel und Schoko. mehr...

Auf ins Hofer Sommervergnügen

Not macht erfinderisch – so ein altes Sprichwort. Die Corona-Krise hat neben vielen anderen Unternehmen eine Branche ganz besonders hart getroffen: die Schausteller und Volksfestfieranten. Monate ohne Feste und damit ohne Einkommen. Ein Hoffnungszeichen für Betreiber und Volksfestliebhaber: ein Sommervergnügen verteilt über die ganze Stadt. Welch großartige Idee!

Wenn es überall in der Stadt nach frisch gebrannten Mandeln und Popcorn duftet, der Autoscooter zum beliebten Treffpunkt wird und die Allerkleinsten im Kinderkarussell gemütlich ihre Runden drehen, dann heißt es „Auf ins Hofer Sommervergnügen“. Dazu als besondere Attraktion: ein Riesenrad auf der vielzitierten Baustelle mitten in der Stadt und der Möglichkeit, eine andere Perspektive auf das Areal einzunehmen. Und wer Sehnsucht nach einem Biergarten hat? Sowohl an den wunderschönen Saaleauen als auch in unzähligen anderen kann sie gestillt werden. mehr...

Stadtmarketing stellt sich neu auf

Das Hofer Stadtmarketing richtet sich neu aus: Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde Eva Döhla einstimmig als neue erste Vorsitzende gewählt. Sie wird Nachfolgerin von Dr. Harald Fichtner, der sein Amt auf eigenen Wunsch niedergelegt hatte. Der neue Vorstand spiegelt eine wichtige Aufgabe des Vereins wider: unterschiedliche Akteure aus verschiedenen Bereichen vernetzen und dadurch Positives für die Stadt Hof und die Region bewirken. mehr...

1000 Euro für das Junge Theater

Auch im Jungen Theater, der Kinder- und Jugendsparte des Theaters Hof, wird wieder geprobt. Seit Anfang Juni laufen die Proben zu „Terezín – eine Geschichte von Fußball und Tod“ mit Schauspieler Jörn Bregenzer und Regisseur Marco Stickel. Außerdem proben im Hofer Zoo Darstellerin Julia Leinweber und Regisseurin Zuzana Masaryk das Stück „Schlafen Fische?“ – unterstützt mit 1000 Euro von der Stiftung der Sparkasse Hochfranken. „Terezín“ und „Schlafen Fische?“ sind ab kommender Spielzeit in Klassenzimmern unterschiedlicher Hofer Schulen und im Hofer Zoo zu erleben. mehr...

Ausstellung: Feind ist, wer anders denkt

Zum Thema „30 Jahre Deutsche Einheit“: Das Museum Bayerisches Vogtland präsentiert von 23. Juni bis 6. September eine Wanderausstellung des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR (BStU; ehem. Gauck-Behörde) über Funktion und Methoden der DDR-Staatssicherheit. Insbesondere die Auswirkungen der Stasi-Maßnahmen auf das Leben der Betroffenen stehen im Fokus. Mehrere Ausstellungsmodule… mehr...

40 Jahre im Forstbetrieb der Hospitalstiftung

Seit genau 40 Jahren ist Waldarbeiter Berthold Schößner im Forstbetrieb der Hospitalstiftung Hof beschäftigt. Zum Jubiläum gratulierte Stiftungsleiter Siegfried Leupold und bedankte sich für das langjährige Engagement: „Berthold Schößner hat seine Tätigkeit in den stiftischen Waldungen im Jahr 1980 begonnen. Zu dieser Zeit war das Thema Luftverschmutzung und Waldsterben in aller Munde – gerade in der hiesigen Region. Über die Jahrzehnte hat sich im Forst viel getan, so waren zum Beispiel Orkane und andere Schadensereignisse zu verzeichnen. mehr...

Wieder Führungen durch den Hofer Zoo

Nach Rücksprache mit der Stadt Hof können im Hofer Zoo ab sofort wieder Zooführungen durchgeführt werden. Zooführungen sind unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften für Einzelpersonen sowie Familien und Paare bzw. Personen, die in einem Haushalt leben, möglich. Das Angebot gilt natürlich auch für Führungen im Bienenpark. Gebucht werden können die Führungen direkt bei der Zoopädagogin Ulrike Kolb unter 0172-2311664. mehr...

Gedenkstätte „Langer Gang“ geöffnet

Die Gedenkstätte „Langer Gang“ in Schwarzenbach/Saale ist voraussichtlich am Sonntag, 7. Juni, von 14 bis 16 Uhr wieder geöffnet. Zu finden ist der Erinnerungsort in der Bahnhofsstraße 2, in der Nähe des Bahnübergangs. Der „Verein gegen das Vergessen e. V.“ erinnert in diesem Nebengebäude des Evangelischen Gemeindehauses an den Todesmarsch der inhaftierten Frauen… mehr...

Autokino steht in den Startlöchern

Nach wochenlangen Planungen steht es nun fest: Hof soll ein Autokino bekommen. Ab Juni können voraussichtlich auf dem Volksfestplatz der Hofer Freiheitshalle Filmhits, -klassiker und ein alternatives Kinoprogramm über die 14 mal 6 Meter große Leinwand flimmern. Der Ton wird per Funk über das Autoradio empfangen. Rund 150 Autos können mit einem Abstand… mehr...

Fahrradbusse starten ab Pfingsten

Vier Wochen später als ursprünglich geplant, rollen ab Pfingstsamstag die Fahrrad-, Wander- und Ausflugsbusse von Frankenwald-mobil und Fichtelgebirge-mobil wieder. Bis zum 4. Oktober sind die Busse dann an Wochenenden sowie an Feiertagen im Landkreis Hof sowie in den angrenzenden Regionen unterwegs. Die ab dieser Saison eingesetzten modernen Hänger erleichtern die Radmitnahme. Corona-bedingt sollen die Räder von den Fahrgästen selbst verladen werden. mehr...

1 2 3 54
Das aktuelle Heft
Archiv