Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Vermischtes

Die Hartbauers helfen Haustieren in Not

Vielen Menschen sind Haustiere guter Freund und treuer Begleiter. Doch was, wenn es dem Tier nicht gut geht? Es verletzt oder erkrankt ist? Dann tut der Tierfreund gut daran, sich an den Tierarzt, Tierheilpraktiker des Vertrauens oder eine Institution zu wenden, wo dem besten Freund schnell geholfen wird. In Hof gibt es dafür seit 2012 die Tierambulanz Tierrettung Hof, einen Verein, der Erste Hilfe für Tiere leistet, die in gesundheitliche oder lebensbedrohliche Not geraten sind und aus Notsituationen gerettet werden müssen. mehr...

Neues Tourguide-System im Museum Mödlareuth

Dank eines Förderprogramms konnte das Deutsch-Deutsche Museum Mödlareuth ein Tourguide-System anschaffen. Das digitale System ist optimiert auf die Übertragung von Sprache. Dank der neuen Technik können Museumsgäste künftig den Führungen im Freigelände auf unkomplizierte und angenehme Weise folgen. Mit der Anschaffung reagiert das Museum auf die geänderten Hygieneanforderungen infolge der Corona-Pandemie. Auch Gruppen… mehr...

Dachser nimmt Warehouse in Betrieb

25.000 Quadratmeter groß ist das neue Warehouse des Logistikdienstleisters Dachser an der Herrmann- und Bertl-Müller-Straße.

25.000 Quadratmeter groß ist das neue Warehouse des Logistikdienstleisters Dachser an der Herrmann- und Bertl-Müller-Straße.

Der Logistikdienstleister Dachser hat seine neue Anlage am Standort Hof in Betrieb genommen. Ab sofort bietet der Logistiker seinen Kunden zusätzlichen Platz für 39.000 Paletten. Neu sind neben dem Warehouse auch Büro- und Sozialräume mit 900 Quadratmetern. Auch an die Fahrer wurde gedacht: Für LKW gibt es nun mehr als dreimal so viele Parkplätze.

Nach rund zehnmonatiger Bauzeit ist es nun soweit: Das Dachser Logistikzentrum Hof nimmt sein neues Warehouse an der Hermann-und-Bertl-Müller-Straße, direkt angrenzend an sein bestehendes rund 25.000 Quadratmeter großes Logistikzentrum, ans Netz. mehr...

Rekordergebnis im Zoo

Mit durchschnittlich 40 Kilogramm Honig je Bienenvolk haben die Zoobienen 2020 viel mehr Honig erbracht als erwartet. Eigentlich war es im Raum Hof heuer kein gutes Honigjahr. Nicht so im Zoo: Statt der 100 Kilogramm waren es dann 240. Das lag sicher an der reichen Blütenvielfalt des benachbarten botanischen Gartens und den Baumblüten des Theresienstein Parks. Für den Zoo bleiben damit über 1000 Euro Verkaufserlös übrig, die er in diesen schweren Zeiten gut gebrauchen kann. mehr...

Abfuhrkalender für zu Hause und unterwegs

Der persönliche Online-Abfuhrkalender 2021 ist wieder auf der Homepage des Abfallzweckverbandes unter www.azv-hof.de Rubrik Privat bzw. Gewerbe abruf- und ausdruckbar. Neben den Abfuhrtagen der Müllabfuhr sind auch die Termine des Wert- und Problemstoffmobiles, der Weihnachtsbaumabfuhr sowie wichtige Hinweise und Rufnummern rund um die Abfallwirtschaft enthalten. Alle Feiertagsverschiebungen sind dabei schon berücksichtigt. Der Export… mehr...

Strahlende Kinderaugen zu Weihnachten

Hofer Kinder aus finanziell schlecht gestellten Familien wurden zu Weihnachten von den „Vereinigten Stiftungen für Wohlfahrtszwecke der Stadt Hof“ durch die Ausgabe von 66 Gutscheinen für Einkäufe im „Müller-Markt“ beschenkt. Verteilt wurden die Geschenktüten und Päckchen mit Gutschein durch Mitarbeiter des Hofer Jugendamtes. Bei den „Vereinigten Stiftungen für Wohlfahrtszwecke der Stadt Hof“ handelt es sich um eine jahrzehntealte Stiftung, die von der Stadt Hof und der Hospitalstiftung Hof verwaltet wird. mehr...

Pavillon für Betreuungsstelle und Heimaufsicht

In den „Pavillon“ am Dr.-Wirth-Platz zieht neues Leben ein: Künftig werden in dem Flachbau Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Betreuungsstelle und Heimaufsicht tätig sein. Die beiden Abteilungen gehören zum Unternehmensbereich Schulen, Jugend, Soziales, Sport. Nach jahrelangem Leerstand gibt es in dem Flachbau am Dr.-Wirth-Platz neue Mieter. „Im Rahmen der Umstrukturierungen des Unternehmensbereichs haben wir… mehr...

Erste Testfahrten des Hofer City-Shuttles

In der Hofer Innenstadt begannen die Ingenieure des französischen Shuttle-Herstellers NAVYA mit Testfahrten für den autonom fahrenden Kleinbus. Beispielsweise wurden die geeigneten Lademöglichkeiten für die Fahrzeuge geschaffen und eine Ortungsantenne installiert. Mit diesem Signal kann die Position der Shuttles zu jeder Zeit exakt bestimmt werden. Zusätzlich scannt das selbstfahrende Fahrzeug mit seinen vielen Sensoren die direkte Umgebung. Zum Betrieb werden den Fahrzeugen die zu fahrenden Routen inklusive der Verkehrsregeln einprogrammiert. mehr...

Neue Leitung im Seniorentreff ABS St. Lorenz

Bereits seit 1989 arbeitet die Diakonie Hochfranken mit der Kirchengemeinde St. Lorenz zusammen und bietet den beliebten Seniorentreff an. Von Gymnastik über Englischkurse bis hin zum gemeinsamen Essen wird am Lorenzpark viel für Senioren geboten. Neben der Förderung eines regen Austausches und der Vorbeugung von Einsamkeit, sind die Angebote und Kurse vor allem darauf ausgelegt, die Selbstständigkeit der Teilnehmenden zu erhalten. mehr...

Anerkennung für BRK- und THW-Mitarbeiter

In Anerkennung des langjährigen Engagements hat Oberbürgermeisterin Eva Döhla Ehrenzeichen an vier ehrenamtliche Mitarbeiter des Bayerischen Roten Kreuzes und einen Mitarbeiter des Technischen Hilfswerks verliehen. Mit den Ehrenzeichen am Bande würdigte die Oberbürgermeisterin den jahrzehntelangen Einsatz. Für 50 Jahre Dienstzeit beim BRK wurde Kathrin Findeis ausgezeichnet. Markus Fritscher, Rettungsschwimmer mit absolvierter Sanitätsdienstausbildung, blickt… mehr...

1 2 3 59
Das aktuelle Heft
Archiv