Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Vermischtes

Star-Stern für Rainer Meutsch

Die höchste Auszeichnung, die der Fernweh-Park Oberkotzau zu vergeben hat, ist die Verleihung eines Star-Sterns. Die Sterne, ähnlich des weltberühmten „Walk of Fame“ in Los Angeles werden an Prominente vergeben, die sich in besonderer Weise für hilfsbedürftige Menschen auf der Welt engagieren. Der neunte Star-Stern geht an den Privatpiloten und Gründer der „Fly&Help“-Stiftung… mehr...

Offene Behindertenarbeit sucht Helfer

Die Offene Behindertenarbeit der Diakonie Hochfranken fördert mit einem breiten Freizeitangebot die Inklusion, Selbstbestimmung und auch die Selbstständigkeit von Menschen mit Behinderung. Nach langer Pause können in diesem Sommer nun wieder Freizeitaktivitäten angeboten werden. Das Team um Marion Krüger sucht daher junge Menschen, die sich im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres in diesem… mehr...

Elektrogeräte in die eBox & eTonne

An einigen Wertstoffinseln sind sogenannte eBoxen aufgestellt. In diese können Elektrokleingeräte, wie Rasierapparat, Bohrmaschine, Fön, CD-Player, Handy oder Toaster eingeworfen werden, teilt der Abfallzweckverband mit. Aber auch Gegenstände aus Metall wie Kochtöpfe, Pfannen, Werkzeuge und Kabel können in die Behälter. Eine weitere Entsorgungsmöglichkeit ist die eTonne. Diese steht bei knapp 30 Elektrohändlern und… mehr...

Box-Legende feierte Geburtstag

60. Geburtstag feierte dieser Tage Werner Peetz, ein Urgestein der Boxabteilung der SpVgg Bayern Hof. Peetz, der seit 42 Jahren, dem Verein angehört, bestritt über 100 Kämpfe im Welter-Gewicht. Nach seiner aktiven Zeit 1979 bis 1996 ist er als Boxtrainer bei den Bayern Boxer bis heute tätig. Drei mal erreichte er den dritten Platz bei den bayerischen Meisterschaften, fünf mal war er Vize-Frankenmeister. Auch als Gastboxer für andere Vereine (Rosenheim, Selb, Bamberg), war Peetz unterwegs. mehr...

Einsatz für eine attraktive Radregion

Pünktlich zur Radsaison ist eine neue Radwege-Karte für das Fichtelgebirge erschienen. Diese ist bei den Kommunen und im Landratsamt kostenfrei erhältlich. Auch auf der Website der Tourismuszentrale Fichtelgebirge ist die Karte abrufbar. Entstanden ist die Karte im Rahmen eines LEADER-Projektes. Ziel des Projekts war eine Neuausschilderung des Radwegenetzes im Fichtelgebirge, die nun abgeschlossen… mehr...

Ammann-Preis für Bettina Zschätzsch

Bettina Zschätzsch ist mit zusammen mit vier weiteren Frauen (alle aus Oberbayern) mit dem Ellen-Ammann-Preis ausgezeichnet worden. Der Preis ist nach der Gründerin des Katholischen Deutschen Frauenbundes Landesverband Bayern benannt. Der Preis wird an Frauen vergeben, die mit ihrem Engagement Grenzen überschritten, innovative Lösungen entwickelt und Herausforderungen angenommen haben.

Seniorentreff St. Lorenz sucht Mitstreiter

Der Seniorentreff ABS Sankt Lorenz lädt wieder zu kleinen Ausflügen und Spaziergängen ein, sowie zu Gymnastik, Nordic Walking und zum gemeinsamen Mittagessen. Wieder ins Programm aufgenommen werden sollen auch ein Englischkurs und ein Kreativtreff. Außerdem geplant sind sogenannte Mediensprechstunden, bei denen Senioren ihr Wissen im Bereich der neuen Medien miteinander teilen. Doch einige… mehr...

Willkommen in Hof – Gewinnspiel

„Willkommen in Hof! Einkaufen & Genießen mit Herz für die Heimat“ – Unter diesem Motto unterstützt die Stadt Hof den innerstädtischen Einzelhandel, die Gastronomie und die Kreativ- und Kulturwirtschaft – mit dem klaren Ziel, nach dem Lockdown die Innenstadt zu beleben. Zusätzlich zum bunten Strauß an bisherigen Attraktionen kommt nun ein weiteres Highlight:… mehr...

Ferienzeit ist Spielmobilzeit

Sommerferien heißt Spielmobilzeit. Das Spielmobil ist ein umgebauter Stadtbus, beladen mit vielen Spielen und Materialien. Es gibt eine Neuerung: In diesem Jahr geht das Spielmobil in die „Verlängerung“. So wird es die Angebote nicht nur Dienstag bis Freitag von 13 bis 17 Uhr geben, sondern auch am Samstag und Sonntag von 13 bis… mehr...

Migrationsberatung fit für die Zukunft

Für die Unterstützung Asylsuchender sowie für die Beratung Bleibeberechtigter betreibt die Diakonie Hochfranken Beratungsstellen in Stadt und Landkreis Hof. Ziel ist es, eine rasche Integration zu fördern. Um Anlaufstellen in Stadt und Landkreis Hof zu erhalten, beteiligen sich nun auch die Kommunen an der Finanzierung. Jüngst wurde eine Kooperationsvereinbarung auf den Weg gebracht, die die Migrationsberatung langfristig absichert. mehr...

Das aktuelle Heft
Archiv