Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Vermischtes

Verbraucherzentrale ist umgezogen

Wer den Rat der Hofer Verbraucherzentrale benötigt, muss sich an eine neue Adresse wenden: Seit 11. März berät Verbraucherexperte Meinhard Krems in der Hans-Böckler-Straße 1a. Der Jurist wird auch in den neuen Räumen schwerpunktmäßig bei Fragen zum Verbraucherrecht und zu Versicherungen weiterhelfen. Darüber hinaus gibt es Beratungen zu den Bereichen Altersvorsorge und Energiesparen.… mehr...

IG Krötenbruck mit Mitgliederzuwachs

Über zwei erfolgreiche Jahre berichtete der Vorsitzende der Interessengemeinschaft Krötenbruck Reinhard Munzert bei der Jahreshauptversammlung. Bei der Wahl des Vorstandes blieb es bis auf einen neuen Schatzmeister bei der bisherigen Besetzung. 1. Vorsitzender bleibt Reinhard Munzert, 2. Vorsitzender Matthias Lentzen. Nach einem Vierteljahrhundert erfolgreicher Schatzmeistertätigkeit bat Kurt Lämmer darum, das Amt in jüngere Hände zu geben. mehr...

Geo-Fischer-Stiftung gibt Zuschüsse

Die Geo-Fischer-Stiftung fördert geistig und körperlich behinderte Kinder durch Gewährung von Zuschüssen zu Heilbehandlungen oder Pflegemaßnahmen. Auch in diesem Jahr steht ein Geldbetrag zur satzungsmäßigen Verteilung bereit. Förderanträge für Kinder und Jugendliche bis zum Höchstalter von 18 Jahren mit Wohnsitz in der Stadt Hof können bis zum 15. April bei der Stadt Hof… mehr...

Straßen-Flohmärkte in der Karolinenstraße

Die Straßen-Flohmärkte in der Karolinenstraße des Stadtmarketing Hof werden auch 2019 wieder veranstaltet. Wie in den Vorjahren werden sie von April bis Oktober an jedem ersten Samstag im Monat (6. April, 4. Mai, 1. Juni, 6. Juli, 3. August, 7. September und 5. Oktober), sowie zum Deutsch-Tschechischen Freundschaftstag (5. Mai) und beim Herbst-Markt… mehr...

Richtigen Baumschnitt lernen

Wenn man sich im Frühling an der Blütenpracht und im Herbst an vitaminreichem Obst erfreuen möchte, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt für den „Frühjahrsschnitt“ gekommen. Aber wie geht so ein Baumschnitt? Was kann man falsch machen? Was bleibt dran, was kann, was muss weg? Bestens Bescheid wissen die Baum- und Gartenpfleger, die im Kreisverband Hof für Gartenbau und Landespflege zusammengeschlossen sind. Die Mitglieder haben sich die Aufgabe gestellt, Interessierte in Theorie und Praxis aus- und fortzubilden. mehr...

Brillenspende für Bedürftige

Wo immer es auch geht, engagiert sich Optikerin Karin Witke mit ausgedienten Brillen bei Hilfsorganisationen. Vergangenes Jahr reiste sie durch verlassene Berberdörfer Marokkos, um dort mit Brillen für die einheimische Bevölkerung Unterstützung zu bieten. Auch regional besteht Bedarf. Mit der Psychologin Ramona Lüdtke vom Sozialunternehmen FiZ gGmbH in Hof möchte sie nun hilfebedürftige Erwachsene in Hof und Umgebung unterstützen. mehr...

Anmeldung an der Wirtschaftsschule

Die Anmeldung zur Aufnahme in die 7. Jahrgangsstufe der staatlichen Wirtschaftsschule Hof findet in der Zeit vom 25. März bis 5. April statt (täglich 8 bis 14 Uhr, freitags bis 13 Uhr). Ein Übertritt an die Wirtschaftsschule ist für Mittelschüler, Realschüler sowie Gymnasiasten möglich. Jugendliche, die sich für eine höhere Jahrgangsstufe oder für… mehr...

Musikalische Reise durch das Leben

Seit Jahren engagiert sich die Band „variabel“ ehrenamtlich für die Hospizarbeit. Die Sehnsucht nach einem gelingenden Leben und die Suche nach dem Glück waren vor vielen Monaten der Ausgangspunkt für erste Überlegungen zum neuen Programm der Band variabel. Dabei nimmt die Band ihre Zuhörer mit auf eine musikalische Reise durch das Leben: mehr...

Wichtiges Amtsbuch des Stadtarchivs abgeschrieben

Von 1764 bis 1810 reichen die Einträge im „Lichtmess-Steuerkataster“, einem Amtsbuch des Hofer Stadtarchivs. Jährlich zu Lichtmess – am 2. Februar – mussten Grundstückseigentümer und Wohnungsmieter eine Steuer an die Stadtkasse abführen, deren Höhe sich nach dem Umfang des Besitzes richtete. Änderte sich der Besitzstand, so wurde das im Kataster vermerkt. „Damit ist dieses Amtsbuch eine perfekte Ergänzung zu den Hausnummern- und Adressbüchern, die in Hof mit dem Jahr 1811 beginnen“, freut sich der Stadtarchivar. mehr...

Hofer Athleten bei Special Olympics erfolgreich

Rund 400 aktive Athleten, 150 Trainer und Betreuer, 200 Helfer und 80 Familienmitglieder haben in vier Sportarten bei den bayerischen Special Olympics Winterspielen in Reit im Winkl ihr Bestes gegeben. Die Hofer Delegation bestand aus 27 Athletinnen und Athleten der Lebenshilfe Hof aus der Schule am Lindenbühl und den Hochfränkischen Werkstätten sowie 14 Coaches. mehr...

Das aktuelle Heft
Archiv