Page 10 - ProHof Oktober2020
P. 10

Oktober 2020

    Theater



                                                 Theater-Spielzeit wird zur



    Gleich zu Beginn der neuen Spielzeit konnte                genfrau, Tuch-Akrobatik und großartigem Stepptanz.“
    die Herausforderung nicht größer sein: da im               Die  Corona-Auflagen  gelten  auch  auf  der  Bühne:  Mindestab-
                                                               stände sind einzuhalten; Szenen, in denen Schauspieler sich
    Rahmen der Baubegehung keine Freigabe der                  nahekommen, sind nur unter den Kollegen erlaubt, die auch im
    „Schaustelle“ erfolgte, musste buchstäblich in             „echten Leben“ ein Paar sind oder in einer Wohngemeinschaft
    letzter Minute eine Alternative gesucht werden.            leben; die Balletttänzer wirbeln mit Masken über die Bühne; im
                                                               Orchester-Graben dürfen sich maximal 20 Musiker aufhalten. Der
    Dank der Nachbarschaftshilfe der Stadt Selb                Spielplan wurde entsprechend überarbeitet – manche Stücke, die
    war es kurzfristig gelungen, die Premiere von              für die aktuelle Saison geplant waren, mussten entfallen, andere
                                                               wurden aufgenommen. Der Betrieb unter Corona-Auflagen ver-
    „Cold Heart“ zu retten. Im Rosenthal-Theater               langt allen Mitarbeitern auf und hinter der Bühne viel ab. „Aber wir
    fand die Premiere und damit die Eröffnung der              haben uns riesig gefreut, als es endlich wieder losging.“
    Theatersaison 2020/2021 statt.                             Es sind jedoch nicht nur die Corona-Auflagen, die die Spielzeit
                                                               2020/2021 für das Theater Hof zu einer besonderen Heraus-
                                                               forderung machen: Der Spielbetrieb findet erstmals nicht im
                                                               Stammhaus, sondern wegen dessen Sanierung im Ersatzbau,
    „Wir reden nicht nur darüber – wir machen’s“, sagt Reinhardt   der „Schaustelle“ statt. Kulissen können dort nicht einfach an
    Friese, Intendant des Hofer Theaters, zum Thema Kultur in Zei-  die Seite gefahren oder nach oben weggezogen werden. So-
    ten von Corona. „Wir starten mit Enthusiasmus und Freude in   wohl der Umbau während eines Stücks als auch das Umrüsten
    die  neue  Saison.“  Mit  der  Uraufführung  eines  Auftragswerkes   zwischen den Stücken funktioniert nicht so einfach und prob-
    zum Spielzeit-Auftakt beweise man zudem künstlerischen Mut.   lemlos wie gewohnt. Darüber hinaus wird ein Teil der hochmo-
    Martyn Jacques, der Frontmann der Tiger Lillies, hat die Musik   dernen Technik, die später im neuen Haus Verwendung findet,
    zu „The Cold Heart“, einem Stück nach dem Märchen „Das kalte   bereits jetzt erprobt – wie beispielsweise die neue elektrische
    Herz“ von Wilhelm Hauff, geschrieben.                      Drehbühne oder die neue Tonanlage. „Ein toller Klang – schon
    „Eine sehr schöne Musik“, verspricht Pressesprecherin Chris-  jetzt besser als im alten Haus“, schwärmt Christine Wild.
    tine Wild, „balladenhaft-jazzig, zwischen Musical und Oper. Es   Die Zuschauer betreten das Theater wie gewohnt über den
    wird eine aufregende Vorstellung, mit dem Auftritt einer Schlan-


       wiener blut                                              Mutter courage und

       Operette von Johann Strauß (Sohn)
       Text von Victor Léon und Leo Stein                       ihre kinder
                                                                Eine Chronik aus dem Dreißigjährigen Krieg von Bertolt Brecht
                                                                Musik: Paul Dessau







                                                      THEATER
                                                      THEATER
                                                      HOF
                                                      HOF
                                                           9 1   /20
                                                      20/21






                                   Matinée: So, 25.10. | 11 Uhr                            Matinée: So, 04.10. | 11 Uhr
                                   Kulturkantine (Eintritt frei -                          Kulturkantine (Eintritt frei -
                                   nur mit Reservierung)                                   nur mit Reservierung)
                                   Premiere:                                               Premiere:
                                   Fr, 30.10., 19.30 Uhr                                   Sa, 10.10., 19.30 Uhr
                                   weitere Termine                                         weitere Termine
                                   um 19.30 Uhr:                                           um 19.30 Uhr:
                                   Mi, 04.11. || So, 08.11.                                Mi, 14.10. || So, 18.10.
                                   Sa, 21.11. || Sa, 28.11.                                Fr, 23.10. || So, 25.10.
                                   So, 20.12., (auch um 16 Uhr)                            Sa, 07.11.  || Sa, 05.12.
                                   Fr, 25.12. || So, 27.12.
                                   Do, 31.12.
                                                              Theaterkasse: Tel. 7070-290  |  www.theater-hof.de/karten
    10
   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15