Page 6 - ProHof März 2020
P. 6

März 2020

    Wahl



    Wahl: Wer soll neuer OB werden?



    alle Einwohner der Stadt wohl fühlen und die vielen positiven   Was wollen Sie bis 2026 umgesetzt haben?
    Seiten unserer Stadt nach außen tragen. Und: dass wir weiter in   Ein Innenstadtkonzept, das aus einem Guss ist, und mit dem die
    Frieden und Wohlstand miteinander leben.                   Hoferinnen und Hofer genauso zufrieden sind wie der örtliche
                                                               Einzelhandel.
    Elisabeth Scharfenberg
    Was ist Ihr Lieblingsort in der Stadt?                     Wenn Sie einen Wunsch frei hätten, was würden Sie sich für Hof
    Hof ist für mich die positive Summe aus vielen Orten − vom Un-  wünschen?
    treusee bis zur Altstadt.                                  Den Mut, Denkverbote aufzuheben und vermeintlich alternativ-
                                                               lose Projekte neu zu planen.
    Was macht den Charme der Stadt aus?
    Die vielen Gesichter, die Hof hat, und die Menschen, die in Hof
    leben.                                                     Peter Senf
                                                               Was ist Ihr Lieblingsort in der Stadt?
    Warum sollten Unternehmen sich genau hier ansiedeln?       Die Stadtbücherei. Ich finde hier nicht nur wunderbare Bücher
    Hof liegt mitten im Herzen Europas und bietet damit enorme   und Medien, sondern auch motivierte und engagierte Mitarbei-
    Chancen.                                                   ter und – fast immer – gut gelaunte Besucher.

    Was macht die Stadt für Familien attraktiv?                Was macht den Charme der Stadt aus?
    Hof bietet eine hohe Lebensqualität mit großen Entfaltungsmög-  Die Menschen – denn das ist unser Kapital. Die günstige Ver-
    lichkeiten für Familien.                                   kehrslage, ein bald noch schöneres Stadtbild, die wunderbaren
                                                               Wirtschaftsunternehmen, die trotz der Stadtspitze in weiten Be-
                                                               reichen noch gute Stadtverwaltung, die vielfältigen Vereine und
                                                               Verbände, die bunte Parteienlandschaft und die Religionsge-
        Schon gewusst...?                                      meinschaften jeder Couleur leben von den Hofern und denen,
                                                               die nach Hof kommen.
        Zusammengetragen von Sonja Wietzel-Winkler             Warum sollten Unternehmen sich genau hier ansiedeln?
                          Folge 51                             Wegen des Charmes der Stadt Hof (siehe oben).


                                                               Was macht die Stadt für Familien attraktiv?
                                                               Vieles – die gute Lage, die gute Versorgungssituation, die guten
                                                               Bildungseinrichtungen, die hervorragenden gemeinnützigen Or-
                                                               ganisationen, die soziale Wärme, eine wunderbare Landschaft
                                                               und ein großes Potenzial, das gehoben und besser gepflegt
                                                               werden muss.

                                                               Was wollen Sie bis 2026 umgesetzt haben?
                                       Kornblume               Bis 2026 muss eine verlässliche und zukunftssichere Finanz-
                                                               und Haushaltsplanung etabliert worden sein, die auch die zu-
       1. In der Lorenzkirche gibt es zwei Emporen, die 1948 von   künftigen Ausgaben und Kosten, die heute schon absehbar
       der Stuckateurin Elisabeth Ruzicka (1906-1988) neu gestaltet    sind, abbildet. Es muss eine zentrale Anlaufstelle im Rathaus
       wurden. Sind Ihnen schon einmal an der oberen Empore rings-  für jedes Bürgeranliegen geschaffen werden – ob es um das
       herum die 28 verschiedenen Pflanzenbilder aufgefallen? Außer-  Bestellen eines Aufgebots für Heiratswillige oder um die An-
       dem haben diese eine bestimmte Reihenfolge: Vom Eingang   siedlung eines Gewerbebetriebs geht. Es muss den guten Mit-
       aus gesehen links beginnt der Herbst mit der Dahlie, Herbst-  arbeitern der Stadt Hof möglich sein, Kundendienst und nicht
       zeitlose und Aster. Es folgt die Adventszeit, Weihnachtszeit,    obrigkeitsstaatliche Gewalt auszuüben. Es muss ein dauernd
       Passionszeit, Osterzeit, Pfingstzeit, Trinitatiszeit und der
       Sommer mit jeweils drei oder vier dazugehörigen Pflanzen.  an den sich ändernden Gegebenheiten angepasstes Stadtent-
                                                               wicklungs- und Stadtplanungskonzept geben, das für Entwick-
       2.  Die  Luisenburg  vereint  gleich  zwei  Rekorde.  Erstens  ist   lungen auf jeder Ebene und in jeder Größe, für Neuankömmlin-
       sie das älteste Freilicht-Theater Deutschlands, Vorführungen    ge wie auch für Ansässige offen ist und das eine eigenständige
       finden seit 1890 statt. Zweitens befindet sich auf der Luisen-  von allen Beteiligten und Interessierten getragene Institution
       burg das größte Felsenlabyrinth Europas.                ist. Es müssen Stadtratssitzungen dann stattfinden, wenn die
                                                               arbeitende Bevölkerung Zeit hat, und es muss geprüft werden,
       3. Refill Deutschland ist eine deutschlandweite Non-Profit-   ob man Stadtratssitzungen oder zumindest Bürgerversamm-
       Organisation, die sich für die Vermeidung von Plastikmüll   lungen in jedem einzelnen Stadtteil wenigstens einmal jährlich
       einsetzt. Mit  einem Aufkleber  gekennzeichnete  Geschäfte,   abhalten kann.
       Restaurants  oder Büros geben  kostenlos Leitungswasser
       in mitgebrachte Trinkgefäße ab. Auf der Website www.refill-  Wenn Sie einen Wunsch frei hätten, was würden Sie sich für Hof
       deutschland.de kann man sehen, dass in Hof bisher nur ein   wünschen?
       Geschäft in der Marienstraße 8 mitmacht. Weitere Teilnehmer   Eine kluge und menschliche Stadtführung, der stets bewusst ist,
       in Stadt und Landkreis Hof wären wünschenswert!         dass sie von Bürgern für Bürger gewählt wurde.

    6
   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11