Page 6 - ProHof Dezember 2018
P. 6

Dezember 2018

    Künstlerporträt



                Fabian Riemen: Schauspieler, Musiker,



    Einen Interview-Termin mit Fabian Riemen zu                liebt macht. Aufgewachsen in einer Regnitzlosauer Großfamilie
    finden ist gar nicht so einfach. Der 30-Jährige            hat es ihn nach seiner Schulzeit am Jean-Paul-Gymnasium, der
                                                               Realschule Selb und dem allgemeinen Abitur an der FOS als
    ist vielbeschäftigt: seit Ende 2015 hauptsäch-             Zivildienstleistenden quasi durch Zufall ans TPZ in Hof verschla-
    lich mit dem Master-Studiengang „Philosophie               gen. „Bis zu diesem Zeitpunkt habe ich immer eher einen Bogen
    und Künste interkulturell“ in Hildesheim. Und              um Menschen mit Behinderung gemacht“, bekennt er. Doch hat
                                                               ihn die Arbeit mit eben jenen Menschen im Folgenden nicht nur
    mit seinen Musikprojekten „Jedermann“ und                  veranlasst, die Theatergruppe „Pink Pong“ von Klaus Heinritz
    „Rambacher und Riemen“. Und mit seinem                     zu übernehmen, sondern später sogar Pädagogik und Sonder-
                                                               pädagogik mit Menschen für Behinderung zu studieren und für
    Gastengagement  am Theater Hof als Schau-                  viereinhalb Jahre im Würzburger Theater Augenblick (ebenfalls
    spieler im Jugendstück „321 Exit“. Und mit sei-            mit behinderten Menschen) zu arbeiten.
    nem Gedichtband „So wie jener lebt und jener               Dabei ist es Fabian Riemen wichtig, nicht einfach von „Behin-
                                                               derten“ zu sprechen, denn unterschiedliche  Formen von Be-
    nicht“, der Mitte November erschienen ist.                 hinderung haben ganz unterschiedlichen Einfluss auf die Men-
                                                               schen. „Menschen mit Trisomie 21 sind teilweise zum Beispiel
    Ist aber ein Termin gefunden und man sitzt mit ihm zum Ge-  sehr stark auf der Gefühlsebene, habe eine ungeheure Empathie
    spräch zusammen, gehört Fabian Riemens komplette Aufmerk-  und nehmen viel mehr wahr. Dadurch sind mit Menschen mit Be-
    samkeit seinem Gegenüber. Mit echtem Interesse und ohne    hinderung auf der Bühne ganz andere, unglaublich ergreifende
    müde zu werden schaut er einem während des Gesprächs in    Dinge möglich“, so der Pädagoge, der selbst schon seit seiner
    die Augen und strahlt aus: In diesem Moment ist für mich allein   Kindheit im Theater Hof auf der Bühne stand. Der Begriff „Be-
    dieses Interview wichtig; mich interessieren die Fragen – und der   hinderung“ allein unterschlägt all das, denn, so Fabian Riemen:
    Mensch, der sie stellt.                                    „Begriffe sind Sinnverkürzungsphänomene.“
    Vielleicht ist es genau diese Art, sich komplett auf sein Gegen-  Da er aber trotzdem von sich selbst sagt, begrifflich zu denken,
    über einzulassen und ihm dadurch ein Maximum an Wertschät-  und er bestimmten Strukturen und Begrifflichkeiten im Umfeld
    zung zu vermitteln, die Fabian Riemen so erfolgreich und be-  von Kunst und Philosophie auf den Grund gehen möchte, hat

































                   Foto: giegold-profot




                                       glückliches Neues Jahr 2019

        Ein frohes Weihnachtsfest und ein




                                         wünschen die Freien Aktiven Bürger                                         Designed by Kjpargeter / Freepik


    6
   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11