Page 7 - ProHof August 2021
P. 7

August 2021                                                                                             7


        Daumendrücken für junge Hoferin
        Melanie Gebhardt bei Olympia





        Hof – Leipzig – Tokio. Diese drei                                       so  viele Stunden zu trainieren? „Ich
        Städte sind für Melanie Gebhardt                                        trainiere  richtig  gerne  –  das Training
        aus Hof  von großer Bedeutung.                                          macht mir Spaß! Hat es schon immer.
        Begonnen  hat  ihre  Sportlerkar-                                       Natürlich habe ich auch mal schlechte
        riere am Hofer Untreusee. Dort                                          Phasen, aber ich würde es nicht ma-
        machte sie als 8-jähriges Mäd-                                          chen, wenn ich es nicht gerne machen
        chen einen Ferienkurs beim Falt-                                        würde. Außerdem bin ich ein Bewe-
        bootclub Hof e. V. 1932 – und war                                       gungsmensch und bewege mich auch
        sofort vom Virus des Kanusports                                         in meiner Freizeit gerne, fahre Rad,
                                                                                laufe oder gehe auch mal Kitesurfen“,
        infiziert. Heute ist die blonde                                         plaudert sie aus dem Nähkästchen.
        Kanutin  Teil  des  Deutschland-                                        Ganz locker kann sie aber auch mal
        Vierer-Kanus und direkt auf dem                                         einen Sonntagnachmittag lang faul
        Weg zu den Olympischen Spie-                                            auf der Couch verbringen. Sogar beim
        len.                                                                    Telefongespräch spürt man ihre ent-
                                                                                spannte Grundhaltung. Sie  wirkt in
          Ganze 0,12 Sekunden  Vorsprung im                                     sich ruhend, nahbar und sympathisch.
        Duell gegen Caroline Arft aus Essen                                      Wie lange kann man diesen Sport
        waren es letztendlich, die ihr den Weg                                  auf Leistungsebene betreiben? „Bis in
        nach Tokio ebneten. Wie kommt man                                       die Dreißiger kann man das schon gut
        so weit in einem Sport? „Das Ganze hat                                  machen“, hofft sie. Und danach? Auch
        sich step by step entwickelt. Man fängt                                 dafür hat die Ausnahme-Sportlerin
        irgendwann an, ist begeistert, macht                                    einen Plan. Neben ihren vielen Sport-
        weiter und dann bleibt man dabei“,                                      einheiten absolviert sie ein Studium
        erzählt sie beim Interview, für das sie                                 der Sonderpädagogik und könnte dann
        sich trotz täglich mindestens vier bis                                  als fertige Sonderpädagogin nach ihrer
        fünf Trainingsstunden beim Abendes-                                     Sport-Karriere an einer Förderschule
        sen noch Zeit nimmt.                                                    unterrichten.
        Zur Sportoberschule                                                     Kontakte nach Hof

          Motivation,  Ausdauer  und  Selbst-  Melanie Gebhardt trainiert mittlerweile   Gibt es noch Kontakt zu dem Verein,
        disziplin – unter anderem sind es si-  in Duisburg                      bei dem sie ihre ersten sportlichen
        cherlich diese Attribute, die sie dahin                                 Schritte  getan  hat?  „Zu  meinen  ehe-
        brachten, wo sie jetzt steht. Ruft man                                  maligen Trainern und dem Verein habe
        die Website www.teamdeutschland.de   fürs Leben. Selbst wenn ich es nicht zu   ich immer noch guten Kontakt. Meine
        im Browser auf, dann erscheinen unter   Olympia  geschafft  hätte,  wäre  es  für   Schwester rudert auch noch im Falt-
        „Athleten“ die lächelnden Gesichter der   mich gut gewesen.“            bootclub. Und so bekomme ich natür-
        nominierten jungen Sportler mit den                                     lich immer mit, was dort so passiert.“
        roten Shirts, die bei den Olympischen   „Ich kann es noch gar nicht      Wie sind ihre Erwartungen zur Stadt
        Spielen für Deutschland ins Rennen                                      Tokio? „Die Regeln bezüglich Corona
        geschickt werden. Darunter nun auch        richtig glauben!“            werden im Camp streng sein und zur
        die 27-jährige ehemalige Hoferin  –                                     Kultur dort habe ich fast keine  Vor-
        „unsere Melanie“  – , die irgendwann   Wie fühlt es sich an, wenn man sich   stellungen. Aber wir werden aus dem
        mehr wollte und deshalb 2009 mit 15   für Olympia qualifiziert hat? „Ich kann   Olympischen Dorf auch gar nicht her-
        Jahren auf die Sportoberschule Leip-  es noch gar nicht richtig glauben! Es   auskommen“, vermutet sie.
        zig wechselte. Seitdem war und ist sie   ist momentan noch nicht so richtig   Würde sie jungen Menschen raten,
        stets erfolgreich.                  greifbar“, verrät sie im Gespräch. „Aber   das  Kanufahren  als  Sport  zu  testen?
          Sie lobt die Arbeit ihrer Hofer Trainer,   ich  bin auch nicht  der Mensch, mir   „Auf jeden Fall ausprobieren!“, meint
        erklärt aber auch, dass es einen sport-  vorher zu viele Gedanken zu machen.   Melanie. „Man ist in der Natur und man
        lich nicht wirklich weiterbringt, wenn   Ich lasse es auf mich zukommen und   bewegt sich.“ Wer sich fürs Kanufah-
                                                                                ren in Hof interessiert, kann sich beim
                                            gebe wie immer mein Bestes.“ Vor dem
        man nur ein, zwei Mal die Woche trai-
       Foto: Thomas Lohnes  niert. „Bereut habe ich es nie, obwohl   Flug nach  Tokio fuhr das  Viererteam   Faltbootclub Hof e.  V. 1932 melden.
                                                                                Jeder, der die Kunst des Paddelns im
                                            im Vorfeld noch für 2,5 Wochen nach
        ich jeden  verstehen kann, der nicht
                                                                                Kajak oder Kanu erlernen möchte, ist
        in einem Sportinternat leben  will.
                                            Duisburg ins  Trainingslager und erst
                                                                                stets willkommen – schreibt der Verein
        Aber man lernt dort so viel, nicht nur
                                            am 25. Juli ging´s dann ab nach Japan.
                                                                                auf seiner Homepage.
                                                                                                     Heike Richter
        in sportlicher Hinsicht, sondern auch
                                              Wie motiviert man sich, Tag für Tag
   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12