Page 7 - ProHof Juli 2020
P. 7

Juli 2020

                                                                                                            Mäzene



    engagieren sich in vielen Bereichen



                                                               Gerade die Bekleidungsindustrie hat, wie auch die Gastronomie,
                                                               unter der Corona-Krise extrem gelitten. Wie sind Sie selbst bisher
                                                               durch diese Zeit gekommen?
                                                               Die Einbußen waren brutal. Wir stehen für ein Luxus-Segment
                                                               innerhalb der Bekleidungsindustrie und waren daher besonders
                                                               betroffen. Wenn nicht geheiratet und gefeiert werden darf, wenn
                                                               Theater geschlossen und Konzerte abgesagt werden, wird auch
                                                               keine festliche Mode gekauft. Außerdem fehlt der breiten Masse
                                                               das Geld. Zwei Drittel unserer Aufträge holen wir über Messen
                                                               rein, und die waren alle abgesagt. Wir als Unternehmen Kleemeier
                                                               mussten das erste Mal in unserer 69-jährigen Geschichte Kurz-
                                                               arbeit anmelden. Zum Glück hat die Nachfrage im Handel inzwi-
                                                               schen wieder eingesetzt, und der Umsatz zieht auch in unserer
                                                               Branche langsam wieder an. Aber langfristig wird diese Krise Aus-
                                                               wirkungen haben, die wir jetzt noch gar nicht einschätzen können.

                                                               Werden Sie infolge der Krise auch Ihre Spendentätigkeit zurück-
                                                               fahren? Oder haben Sie sogar schon ein neues Projekt im Auge?
                                                               Es gibt tatsächlich etwas, das uns sehr am Herzen läge, nämlich
                                                               das Gebäude, in dem das ehemalige „Petit Paris“ untergebracht
                                                               war. Um diesen Schandfleck zu beseitigen wäre allerdings, ab-
                                                               gesehen von den schwierigen Besitzverhältnissen, eine Investi-
                                                               tion von mindestens einer Million Euro nötig, die sich wohl nie
                                                               gewerblich amortisieren würde.
    Monique und Hanns-Jürgen Kleemeier engagieren sich seit
    Jahren auf vielfältige Weise für ihre Heimatstadt Hof. Ihr Fa-  Wie bewerten Sie Hof insgesamt und abgesehen von solchen
                                                                                             brecheis2014_Layout 1  08.01.14  16:33  Seite 4
    milienunternehmen besteht bereits im 70. Jahr. Gründerin   „Baustellen“?
    war  Friedel  Kleemeier, die  Großmutter von  Hanns-Jürgen   Ich finde es wunderschön in
    Kleemeier.                                                 Hof, und das sieht meine Frau
                                                               genauso. Sie hat ja immerhin
    lichen Interessenten beim Kaufpreis weit entgegenzukommen.   Lausanne am Genfersee für
    Gebäude und Einrichtung sind nach wie vor in einem Top-Zu-  Hof am Untreusee aufgege-
    stand, man könnte von heute auf morgen wieder aufmachen.   ben. Wir leben einfach gerne
    Wir selbst wollen uns nach diesem Ausflug in die Gastronomie   hier und würden uns freuen,
    wieder mehr denn je auf unser Kerngeschäft konzentrieren, die   wenn es weiter aufwärts gin-
    Braut- und Festmode sowie Dessous.                         ge.          Manfred Köhler

                                                                                             Viel Farbe.

                                                                                             Alles bunt.






                                                                                             ColorExpress Abtöncenter

                                                                                             Höchste Farbvielfalt, höchste


                                                                                             Qualität, höchste Abtön-


                                                                                             genauigkeit: Freuen Sie sich



                                                                                             auf Ihren Wunschfarbton bei




                                                                                             Farben, Lacken, Lasuren und



                                                                                             mehr. Wir beraten Sie gerne !

                                                                                            www.maler-brecheis.de
                                                                                              Juni                  7
   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12