Page 9 - ProHof April 2019
P. 9

Kompetent,
                                                              professionell

                                                              und regional                  Zentrum für Orthopädie
                                                                                            und Neurochirurgie Hof






          Orthopädie – minimalinvasive Therapie

                               bei Gelenkbeschwerden



                 Arthroskop als Mikroskop – Mit einer Kniespiegelung kann jeder Schaden erkannt werden


                it einer
                Arthro-
        Mskopie
        des Kniegelenks
        können millimeter-
        kleine Meniskus-
        risse oder Knorpel-
        schäden erkannt
        werden. Oft ist eine
        Reparatur möglich.
        Wichtig ist die
        richtige Indika-
        tion, d.h. es soll
        nur dann operiert
        werden, wenn es
        sinnvoll ist.       Ein Blick zwischen Kniescheibe und Oberschenkel.   Selbst Blutgefäße mit roten Blutkörperchen kann man
                            Gesunder Knorpel bei einem 25jährigen Patienten.  in einem Gelenk betrachten.








         Dr. med.   Dr. med.   Prof. Dr. med.   PD. Dr. med. habil.   MUDr.   Dr. med.   Dr. medic (Ro)  Dr. med.   Dr. med.   MUDr.   Andreas  Dr. medic (Ro)   Dr. medic (Ro)   Prof. Dr. med.
        Fritz Fischer  Richard Müller  Hans-Georg Simank  Ralph Greiner-Perth  Jan Vàgner   Dominik Scheruhn  Georg Schmidt  Oliver Waitz  Dirk Wiese  Martin Pipiska  Haas  Eduard Iftodi  Oana Grigore  Klaus Fritsch



         DIE ORTHOPÄDISCHE PRAXIS IM FERNSEHEN

         Thema der nächsten Sendung am Dienstag, 12.04.2019, 18.30 Uhr:
         Künstliche Gelenke – Wann sollte operiert werden?
         Vor wenigen Jahrzehnten musste ein Orthopäde einem 60jährigen Patienten noch sagen: „Warten Sie besser noch 5 Jahre
         mit der OP, die Prothesen halten nicht so lange!“ Heute müssen wir berücksichtigen, dass die Lebenserwartung deutlich
         gestiegen ist, gleichzeitig aber auch die Haltbarkeit des einzubauenden Materials. Soll also früher operiert werden,
         wenn das Hüftgelenk kaputt ist? Oder soll besser doch bis zum 70. Lebensjahr gewartet werden, weil die Lebenser-
         wartung durchaus 90 Jahre betragen kann? Wie soll ein 55jähriger Patient mit einem verschlissenen Kniegelenk noch
         12 Jahre im Straßenbau oder in der Werkstatt arbeiten? Muss er nicht doch früh mit einem neuen Gelenk versorgt
         werden? All diese Fragen beantworten die Spezialisten des EndoprothesenZentrums (EPZ) der Klinik Münchberg in der
         nächsten Orthopädischen Praxis.




       Zentrum für Orthopädie     Praxis für Orthopädie       Sie erreichen uns auch      Wir sind Mitglied der
       und Neurochirurgie Hof     in der Klinik Münchberg     per Email unter:
       Eppenreuther Straße 28     Hofer Straße 40             info@orthopaedie-hof.de
       95032 Hof                  95213 Münchberg
       Tel.: 0 92 81 / 90 98      Tel.: 0 92 51 / 60 63 99 9  www.orthopaedie-hof.de
                                                                                                                    9
   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14