ProHof

Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

„The Fab Rough Riders“ im Wiesla-Rock-Club

riders fotoAm 28. Mai reiten „The Fab Rough Riders“ nach Hof in den  Wiesla-Rock-Club und werden dort von der Lokalband „Aunt Gerda“ begleitet. In den USA bekamen die beiden Brüder Gun Rider und Little John Rider bereits von George Bush sen. Auftrittsverbot. Während Gun Rider sich nach Europa durchschlug, zog es Little John nach Jamaika, wo er sich dem Reggae verschrieb. mehr...

ProHof-Leser grüßen aus aller Welt

Drei Wochen Urlaub in Thailand machten Anita Oertel und Egon Dworak. Land, Leute und Kultur wurden kennengelernt. Das ProHof-Magazin war auch dabei.

Drei Wochen Urlaub in Thailand machten Anita Oertel und Egon Dworak. Land, Leute und Kultur wurden kennengelernt. Das ProHof-Magazin war auch dabei.

Weißenstadt: Wellness-Zentrum mit Tradition

W01_DSC8004as es mit dem Geheimnis des Siebenquells auf sich hat, das können Gäste von Weißenstadt im Fichtelgebirge bald schon entdecken. Im September nämlich eröffnet unter dem Slogan „Eintauchen in die Schätze der Natur“ das „Siebenquell GesundZeitResort“, eine Thermenlandschaft der Superlative. Direkt am Weißenstädter See steht Erholungssuchenden dann auf über 100.000 Quadratmetern ein einzigartiges Angebot an Wellness, Prävention, Ernährung, Aktivität und Entspannung zur Verfügung – ideal, um bei einem Tagesausflug oder Kurzurlaub neue Kräfte zu tanken. mehr...

Hospiz: Vorbereitung auf das Lebensende

Dorothée Leiner vom Nailaer Hospiz und Hospizbegleiter Michael Schneider vom Hospizverein Hof sagen: „Wir können uns glücklich schätzen, in unserer Region ein Hospiz zu haben.“

Dorothée Leiner vom Nailaer Hospiz und Hospizbegleiter Michael Schneider vom Hospizverein Hof sagen: „Wir können uns glücklich schätzen, in unserer Region ein Hospiz zu haben.“

„Menschen, die aus dem Krankenhaus zu uns kommen, haben oft ein Behandlungsmartyrium hinter sich“, erzählt Dorothée Leiner, die im Nailaer Hospiz für Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich zeichnet. Im Hospiz dürfen diese Menschen endlich wieder selbst entscheiden, wann sie schlafen oder essen möchten, und wann sie gepflegt werden möchten – Dinge, die im Krankenhaus- oder Pflegeheim-Alltag schlicht nicht möglich sind. Außerdem werden im Hospiz die Medikamente auf Symptombehandlung umgestellt. Denn die Menschen kommen, um in Ruhe und Würde zu sterben. mehr...

Alte Musik in Hof

Bereits zum fünften Mal veranstalten die St. Michaeliskantorei Hof unter der Leitung von KMD Georg Stanek in Zusammenarbeit mit den Hofer Symphonikern einen Kurs für Alte Musik. Unter der Anleitung renommierter Dozenten werden ambitionierte Laien, Studenten und professionelle Musiker an die historisch informierte Aufführungspraxis des 16. und 17. Jahrhundert herangeführt. Ganz im Zeichen… mehr...

Udo Jürgens Revival-Konzert

Aber bitte mit Sahne1„Sie treffen sich täglich um viertel nach drei …“ Dieser Klassiker von Udo Jürgens lässt bereits das Motto des Revival-Konzerts „Aber bitte mit Sahne“ im Kulturhaus Hirschberg am 29. Mai um 15.15 Uhr erahnen. Ein Nachmittag mit den schönsten Hits des unvergessenen Musikers – präsentiert vom international erfolgreichen Bariton Bert Mario Temme aus Berlin – erwartet die Besucher. Temme ist nicht nur als Meister der Operette, sondern auch als gefeierter Pianist und Entertainer bekannt. Passend zu Udo Jürgens‘ Ohrwurm steht den Besuchern in einer großzügigen Pause ein leckeres Kaffee- und Kuchenangebot zur Verfügung. mehr...

35 Jahre Seefest am Förmitzspeicher

WSeefestFoermitzspeicherSeit 1981 – der Förmitzspeicher war gerade einmal seit drei Jahren fertiggestellt – hält die Feuerwehr Albertsreuth-Götzmannsgrün das traditionelle Seefest am Förmitzspeicher ab. Seit 35 Jahren geht es nun am „schönsten Platz am See“ an beiden Pfingstfeiertagen gemütlich zu. Das Fest startet am Pfingstsonntag, 15. Mai, um 9 Uhr mit einem Festgottesdienst. Anschließend ist Frühschoppen, nachmittags gibt’s Kaffee & Kuchen und abends Sau vom Spieß. mehr...

ProHof-Leser grüßen

500 Jahre bayerisches Reinheitsgebot lautete das Motto einer Brauereibesichtigung der besonderen Art. Unter der Führung von Braumeisterin Gisi Meinel-Hansen erfuhren die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Wölbattendorf Wissenswertes über das Handwerk des Bierbrauens. Am Ende der „technischen Führung“ durfte natürlich der „leibliche Genuss“ nicht zu kurz kommen. Das Bild entstand bei der „Abschlussbesprechung“ in der Tenne. In der Bildmitte Gisi Meinel-Hansen, eingerahmt vom Vorsitzenden Hilmar Bogler und Schriftführer Dieter Späte mit ProHof-Magazin.

500 Jahre bayerisches Reinheitsgebot lautete das Motto einer Brauereibesichtigung der besonderen Art. Unter der Führung von Braumeisterin Gisi Meinel-Hansen erfuhren die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Wölbattendorf Wissenswertes über das Handwerk des Bierbrauens. Am Ende der „technischen Führung“ durfte natürlich der „leibliche Genuss“ nicht zu kurz kommen. Das Bild entstand bei der „Abschlussbesprechung“… mehr...

Promenadenkonzerte starten am 15. Mai

Die Promenadenkonzerte im Musikpavillon am Theresienstein läuten den Sommer ein. Sie werden heuer am 15. Mai beginnen. Immer sonntags von 11 bis 12 Uhr wird der Biergarten vor dem Haus Theresienstein zum Anziehungspunkt für Jung und Alt. Die „Schaller-Seidel-Catering GbR“ mit Peter Seidel und Klaus Schaller übernimmt die Bewirtung im Biergarten Theresienstein. Auf… mehr...

Schlappentag: Auch Bürger dürfen schießen

Aufsteller_Straße (Medium)Der Montag nach Pfingsten ist bei allen Hofern im Kalender dick angestrichen. In Bayern ganz oben wird Tradition geliebt und vor allem gelebt. Der „Hofer Nationalfeiertag“, der Schlappentag als Fest der Handwerker und Schützen, ist einer dieser schönen Bräuche. 2016 findet er am 23. Mai statt.
Das traditionelle Schlappenschießen findet seit Jahrhunderten am… mehr...

Das aktuelle Heft

Archiv