ProHof

Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

ProHof auf Reisen: Unsere Leser grüßen aus aller Welt

Familie Schörner war beim Inlineskaten im Fläming Skate bei Jüterbog (südlich von Berlin). Das Bild zeigt Lena (13), Dana (9) mit dem ProHof-Magazin, Nadja (13) und Sabine Schörner (von links) vor der Windmühle in Dennewitz, an der der sogenannte Marathonrundkurs vorbeiführt.

Familie Schörner war beim Inlineskaten im Fläming Skate bei Jüterbog (südlich von Berlin). Das Bild zeigt Lena (13), Dana (9) mit dem ProHof-Magazin, Nadja (13) und Sabine Schörner (von links) vor der Windmühle in Dennewitz, an der der sogenannte Marathonrundkurs vorbeiführt.

Neue Aufgaben nach der Tänzer-Karriere

Eine Tänzer-Karriere hat ein extrem kurzes Verfallsdatum. Bereits mit Mitte 30 ist für die meisten Profitänzer Schluss. Und sie stehen vor der Frage: Was nun? Zwei langjährige Mitglieder der Ballett-Compagnie des Theaters Hof haben dieses Problem für sich perfekt gelöst: Yana Andersson und Witali Damer bleiben als Inspizientin und Bühnentechniker am Haus – und sind überglücklich dabei. mehr...

Krapfenschmaus für den guten Zweck

Die Lions Clubs Hof und Naila laden wieder zu Faschingsbeginn am 11.11. zum Krapfenschmaus ein. Im letzten Jahr konnten so 10.000 Euro erwirtschaftet werden, die dem Drogenpräventionsprojekt „Mindzone“ gespendet wurden. Die Krapfen werden von Bäckern aus der Region zu günstigen Bedingungen an die Lions geliefert. Diese verkaufen und liefern die Krapfen kartonweise an… mehr...

„Swing around the world“ mit dem Hofer Blech

Das Blechbläserensemble „Hofer Blech“ möchte etwas Farbe, Frohsinn und gute Laune in den grauen Herbst bringen und lädt deshalb unter dem Motto „Swing around the world“ zu einer musikalischen Weltreise in die St. Martinskirche Ahornberg am 10. November um 16 Uhr ein. Auf dem Programm steht eine bunte Mischung aus Evergreens der Swing-Ära, Weltschlagern und anderen bekannten Ohrwürmern. mehr...

Museumsführung: Hof in der NS-Zeit

Wie veränderten sich die Politik und die Gesellschaft in der Stadt Hof während der NS-Zeit? Und welche Konsequenzen ergaben sich daraus für das Leben der jüdischen Bevölkerung? Die Historikerin und Pädagogin Lisa-Marie Wohlfart begibt sich am Samstag, 9. November, um 14 Uhr im Museum Bayerisches Vogtland in eines der dunklen Kapitel der Stadtgeschichte, um diese Fragen zu klären. Nach einer Führung im Museum geht es in die Ludwigstraße, mehr...

Sonja Ranki: Liebe zu Finnland prägt ihr Leben

Als Sonja Ranki 1994 mit ihrem Mann und ihren drei Kindern nach Hof kommt, ist sie bereits Mitglied bei der Deutsch-Finnischen Gesellschaft (DFG) und schließt sich auch bald dem Hofer Bezirksverein der DFG Bayern an. Kein Wunder: Immerhin ist sie zu diesem Zeitpunkt bereits seit vierzehn Jahren mit einem Finnen verheiratet. Was die DFG Hof macht, woher Sonja Rankis Liebe zu Finnland rührt und welche Eigenheiten eine deutsch-finnische Ehe mit sich bringt, verrät die 63-jährige, die nicht nur der DFG Hof seit 2011 vorsitzt, sondern seit Mai 2019 auch erste Vorsitzende der DFG Bayern ist, im Gespräch mit ProHof. mehr...

Kleiderbasar der Soroptimistinnen

Zu ihrem Benefiz-Kleiderbasar „Früh Shoppen“ laden die Hofer Soroptimistinnen am Samstag, 9. November, ein. Zum zweiten Mal findet damit ein Markt für Herbst- und Winterkleidung statt, nachdem der alljährliche Basar im Frühling schon Tradition geworden ist. Schnäppchen für Frauen und Kinder gibt es von 7.30 bis 13 Uhr im Gemeindehaus St. Michaelis in… mehr...

ProHof auf Reisen: Unsere Leser grüßen aus aller Welt

Romina, Michael, Andreas und Daniel machten sich auf den Weg nach Kalifornien. Wie es sich für einen Hofer gehört, durfte weder die Hofer Wurst, noch das ProHof-Magazin fehlen. Auf der Golden Gate Bridge gab‘s erstmal ein paar Knacker.

Romina, Michael, Andreas und Daniel machten sich auf den Weg nach Kalifornien. Wie es sich für einen Hofer gehört, durfte weder die Hofer Wurst, noch das ProHof-Magazin fehlen. Auf der Golden Gate Bridge gab‘s erstmal ein paar Knacker.

Mit dem Nachtwächter durch Schwarzenbach

Leo Johannes Cepera ist „Der Nachtwächter von Schwarzenbach/Saale“. Er schreitet in mittelalterlichem Gewand, ausgerüstet mit Hellebarde und Laterne bei Dunkelheit durch seine Heimatstadt. Dabei nimmt er gern interessierte Menschen mit: Sie erfahren viel Wissenswertes über das Leben im Mittelalter, über Schwarzenbach und seine Bewohner und über die Aufgaben des Nachtwächters. Am Freitag, 8.… mehr...

Das aktuelle Heft

Archiv