ProHof

Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

ProHof-Mund- und Nasenschutzmasken … und es ist gar kein Fasching …

Das Virus COVID 19 bestimmt nach wie vor unser Leben, ist in aller Munde und schränkt jeden von uns mehr oder weniger im Alltag ein. Alle sehnen wir uns nach mehr Freiheit und freuen uns über jede Lockerung. So wie jetzt, wo wir wieder in Biergärten, Museen und den Zoo gehen können und hoffentlich bald so manches mehr noch folgen wird.
Dem Mehr an Bewegungsfreiheit auf der einen Seite, steht aber auch die Verpflichtung zum Tragen einer Mund- und Nasenschutzmaske auf der anderen Seite gegenüber. Der Verein ProHof hat seinen Mitgliedern kürzlich eigens kreierte Masken zukommen lassen. Diese sind nicht käuflich zu erwerben.
Wer das Rätsel auf Seite 22 löst, hat jedoch die Chance, eine solche nützliche und ansprechende Maske zu gewinnen. mehr...

Freier Eintritt ins Museum

Der erste Sonntag im Monat und der erste geöffnete nach dem Corona-Lockdown, der 7. Juni, verspricht von 13 bis 18 Uhr wieder freien Eintritt ins Museum Bayerisches Vogtland, der durch die großzügige Unterstützung der Hermann und Bertl Müller-Stiftung ermöglicht wird. Auch die traditionelle Sonntagsführung findet um 15 Uhr statt – allerdings unter bestimmten… mehr...

Wahl: Angela Bier neue zweite Bürgermeisterin

Angela Bier ist Hoferin mit Leib und Seele: „Ich bin hier geboren und zur Schule gegangen, arbeite hier und wollte die Region nie verlassen.“ Dass die 60-Jährige, die seit zwölf Jahren im Hofer Stadtrat aktiv ist und sich darüber hinaus auch in unzähligen Vereinen engagiert, ihrer Heimatstadt nun als zweite Bürgermeisterin dienen darf, freut sie sehr.

Ehrenamtliches Engagement war für Angela Bier schon immer eine Selbstverständlichkeit. mehr...

Autokino steht in den Startlöchern

Nach wochenlangen Planungen steht es nun fest: Hof soll ein Autokino bekommen. Ab Juni können voraussichtlich auf dem Volksfestplatz der Hofer Freiheitshalle Filmhits, -klassiker und ein alternatives Kinoprogramm über die 14 mal 6 Meter große Leinwand flimmern. Der Ton wird per Funk über das Autoradio empfangen. Rund 150 Autos können mit einem Abstand… mehr...

Malworkshop für Kinder

Die Ferienzeit mit Freude am Malen ausfüllen! Eine der beliebtesten Beschäftigungen von Kindern ist das Zeichnen und Malen. Sie sind noch ganz spontan und die Lust an Farben und Formen sehr unmittelbar. Am Mittwoch, 3. Juni, und Donnerstag, 4. Juni, jeweils von 10 bis 13.15 Uhr, lädt das Museum Bayerisches Vogtland zu einem… mehr...

Fahrradbusse starten ab Pfingsten

Vier Wochen später als ursprünglich geplant, rollen ab Pfingstsamstag die Fahrrad-, Wander- und Ausflugsbusse von Frankenwald-mobil und Fichtelgebirge-mobil wieder. Bis zum 4. Oktober sind die Busse dann an Wochenenden sowie an Feiertagen im Landkreis Hof sowie in den angrenzenden Regionen unterwegs. Die ab dieser Saison eingesetzten modernen Hänger erleichtern die Radmitnahme. Corona-bedingt sollen die Räder von den Fahrgästen selbst verladen werden. mehr...

Facettenreich: Dominique Bals

Zwei mal Dominique Bals: Schauspieler am Theater Hof

Zwei mal Dominique Bals: Schauspieler am Theater Hof …

„Wir erleben gerade eine spannende Zeit, der man mit einem gewissen Mut begegnen sollte, und in der man es nicht an Solidarität mangeln lassen sollte“, sagt Dominique Bals. Beides beweist Bals, der als Schauspieler des Hofer Theaters Kulturfreunden wohlbekannt ist, nicht erst seit der Corona-Krise mit seinem ehrenamtlichen Engagement. Er sei mehr fürs Tun als fürs Reden, sagt er. Und tut so einiges, um zu helfen, wo gerade Not am Mann ist.

In den vergangenen Wochen hat Dominique Bals die Zwangspause im Theaterbetrieb dazu genutzt, in einem Altenheim zu helfen. Da er während seines Zivildienstes eine Pflegehelferausbildung gemacht, ehrenamtlich in der Entwicklungshilfe gearbeitet und sich die Zeit auf der Schauspielschule mit Dienst im Krankenhaus finanziert hat, registrierte er sich auf einem Portal des Landkreises, als dringend Helfer mit Erfahrung in der Pflege gesucht wurden – und kam prompt zum Einsatz. mehr...

VHS Hofer Land unterstützt zukunftsorientierte Ausbildung

Ansprechpartner des neuen VHS-Projektes „Jobstarter plus“ sind Anne Browa, Digitalberaterin für Betriebe, und Andreas Krauß, Digitalberater für Schulen. Foto: Andre Vogel/VHS

Ansprechpartner des neuen VHS-Projektes „Jobstarter plus“ sind Anne Browa, Digitalberaterin für Betriebe, und Andreas Krauß, Digitalberater für Schulen.
Foto: Andre Vogel/VHS

Mit dem EU- und Bund-geförderten Projekt „Jobstarter plus – digitaler Berufsstart“ unterstützt die Volkshochschule (VHS) Hofer Land die zukunftsorientierte Ausbildung in Hochfranken. Ziel des noch ganz jungen Projektes ist es, Handwerk, Gastronomie und kleineren Unternehmen dabei zu helfen, besser an Auszubildende zu kommen. Zu den ersten Projektpartnern in dieser Sache gehört auch die Bäckerei Reinel, die wir in diesem Heft in Teil 11 unserer Ausbildungsserie vorstellen.
Zuständig für das Jobstarter-Projekt sind Anne Browa, Digitalberaterin für Betriebe, und Andreas Krauß, Digitalberater für Schulen der VHS Hofer Land. mehr...

Bäckerei Reinel bietet auch Doppelqualifizierungen

Geschäftsführerin Michaela Fleischer Fotos: Indivisual

Geschäftsführerin Michaela Fleischer Fotos: Indivisual

Wie bunt und vielfältig ist das Angebot an Ausbildungsplätzen in Hof und Umgebung? Können alle Ausbildungsstellen besetzt werden? Und wie ist die Stimmung unter den Auszubildenden? Um das herauszufinden, hilft nur die Nachfrage vor Ort. Deshalb stellt das Pro-Hof-Magazin Betriebe vor, der ausbildet. Für den elften Teil haben wir nachgefragt bei Michaela Fleischer, Geschäftsführerin der Bäckerei Reinel:

Wie groß ist die Bandbreite an Ausbildungsstellen bei Ihrer Firma – wie viele verschiedene Ausbildungsberufe gibt es?
Wir bieten drei verschiedene Ausbildungen an: Bäcker/in, Konditor/in und Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk mit Schwerpunkt Bäckerei. mehr...

Attraktionen vor der Haustür

Wenn Spazierengehen in der näheren Umgebung fast alles ist, was einem noch erlaubt bleibt, lernt man die Schönheiten direkt vor der Haustür wieder neu schätzen. Jeder weiß, dass Hof mit dem Untreusee und dem Theresienstein gleich zwei unschätzbare Naherholungsgebiete aufbietet, die ideal sind für Bewegung an der frischen Luft. Aber es gibt auch noch andere attraktive Orte, Gegenden und Wege zum Wandern und Radeln in Hof und Umgebung, an die man eher nicht so oft denkt. Hier eine kleine Zusammenstellung für alle, die Abwechslung suchen.

1. Hofer Geschichtswege

Was haben der Hofer Hauptbahnhof, die Claviere am Rähmberg und der Wartturm gemeinsam? Sie alle sind Stationen der Hofer Geschichtswege. Insgesamt 84 Standorte hat der Langnamenverein zu diesem Thema erforscht, in Bild und Text erklärt und durch Wege erschlossen. Die unterhaltsamen und informativen Tafeln ermöglichen es, Hof gleich in doppelter Weise neu zu entdecken: über Geschichten aus der Vergangenheit und die Wege, die diese Stationen in der Gegenwart verbinden. mehr...

Das aktuelle Heft

Archiv