ProHof

Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Tag der offenen Tür beim Segelclub

IMG_2484Am Sonntag, 6. September, ab 10.30 Uhr öffnet der Segelclub Förmitzspeicher an der Förmitztalsperre seine Türen für die Bevölkerung. Geboten wird ein kleines Rahmenprogramm. Unter anderem werden verschiedene Bootstypen vorgestellt. Die Besucher können sich ausführlich über den Segelsport informieren, und Kinder dürfen das Segeln im  Opti-Simulator ausprobieren.  Außerdem besteht die Möglichkeit,… mehr...

Bad Elster gedenkt 25 Jahre Deutscher Einheit

Bad Elster widmet sich mit einem genreübergreifenden Festspielprogramm dem 25. Jubiläum der Deutschen Einheit. Die 15. Festspiele eröffnen am 5. September im König Albert Theater gleichzeitig die neue Spielzeit. Das Festival widmet sich in „Gedanken & Gedenken“ dem ersten Vierteljahrhundert der Deutschen Einheit. Höhepunkte sind das Eröffnungskonzert der Chursächsischen Philharmonie mit dem Zwickauer… mehr...

Erlebnisregion von A bis Z: Wartturm

W WartturmDer einzig erhaltene spätmittelalterliche Turm der Stadt Hof ist der Wartturm. Das heutige Wahrzeichen Hofs ragt auf dem 570 Meter hohen Wartberg in den Himmel. Bei der Belagerung von Hof 1553 brannte der Turm aus und wurde 1879 restauriert.

Viel los in Döhlau: Gartentag und Regatta

Gruppenfoto Mann u. Frau„Eine wunderschöne Atmosphäre, keine Hektik, sich in aller Ruhe informieren und verwöhnen lassen…“ Doris Feustel gerät ins Schwärmen, wenn sie vom Kreisgartentag erzählt. Dabei steht für die Vorsitzende des Kreisverbandes Hof für Gartenbau und Landschaftspflege erst einmal eine Menge Arbeit an, bevor sie den Gartentag wirklich in vollen Zügen genießen kann: Seit 2002 obliegt ihr die Organisation dieser großen Veranstaltung mit einem bunten Programm für Groß und Klein.
mehr...

Erlebnisregion von A bis Z: Wärtschlamänner

W WärschtlamoEine Hofer Tradition seit 1871 sind die Wärschtlamänner. Sie sind ausgestattet mit jeweils einem Kessel, in dem die Würste mit Dampf erhitzt werden, und einem rechteckigen Brötchenkorb. Aus dem Kessel heraus verkaufen sie ihre Wiener Würstchen, Knackwürste, Weißwürste und Bauernwürste. Heute teilen sich mehrere Wärschtlamänner verschiedene Standorte im Bereich der Hofer Altstadt.

Erlebnisregion von A bis Z: Untreusee

U UntreuseeRund um den Stausee im Süden von Hof ist seit Ende der 1970er-Jahre ein Naherholungsgebiet entstanden, das von Hofern und Gästen begeistert angenommen wird. Neben schwimmen, sonnenbaden, gemütlich einkehren, radeln, wandern und joggen kann man am Untreusee auch noch zwei recht neue, herausragende Touristen-Attraktionen genießen, nämlich das Labyrinth und den Kletterpark. Wer schon… mehr...

Erlebnisregion von A bis Z: Theresienstein

T Theresienstein-GebäudeDer Hofer Theresienstein wurde ab 1819 angelegt und gilt als ältester Bürgerpark Bayerns. Gründlich renoviert zur Landesgartenschau 1994, wurde der Theresienstein 2003 zum schönsten Park Deutschlands gekürt. Sehenswerte Anlaufpunkte innerhalb der Anlage sind unter anderem der Sonnentempel, die Erdbebenwarte, der Fontänenbrunnen, die künstliche Burgruine auf dem Labyrinthberg und vor allem das Haus Theresienstein, ein markantes Jugendstilgebäude mit charakteristischem Turm, in dem der Kunstverein Hof eine Ausstellungs- und Verkaufsgalerie betreibt. Noch ganz neu ist der 2014 entstandene Karlsbader Garten. mehr...

Erlebnisregion von A bis Z: Theater Hof

T Theater HofMit einem 28 Meter hohen Bühnenturm und einem spektakulären Glasvorbau ist das Theater Hof in der Kulmbacher Straße 5 ein echter Blickfang. Der preisgekrönte Neubau bietet den Rahmen für einen vielfältigen Spielplan mit rund 20 Produktionen pro Spielzeit aus den Bereichen Oper, Operette, Musical, Ballett, aber auch Kinder- und Jugendtheater. Infos und Kontakt: 09281/7070290.

Erlebnisregion von A bis Z: Marienkirche Hof

Die St. Marienkirche in der Lorenzstraße 1 wurde 1864 nach Plänen des Regensburger Dombaumeisters Denzinger im neugotischen Stil erbaut. Nur in wenigen Kirchen sind die äußere neugotische Form und die innere Ausgestaltung bis hin zur Orgel so vollständig erhalten wie hier in Hof. Öffnungszeiten: täglich 8-18 Uhr. Infos und Kontakt: 09281/2125.

Wehmut: Das Volksfest 2015 ist Geschichte

Teilten sich den 3. Platz und durften sich über jeweils 100 Euro freuen: die Mittelalterfreunde Hochfranken (rechts) und der Bayer. Polizei- und Schutzhunde-Verein. Mitmachen und sich Mühe geben lohnt sich. Eine neue Chance gibt es am 29. Juli 2016.       Fotos: Annette KöhlerKein Jahr mehr und dann lautet es wieder: Do triffst fei alla!
Es war wieder wunderbar, das Hofer Volksfest 2015. Alle getroffen, laut gesungen und geschunkelt, viel gelacht und „gewaaft“, gut gegessen und getrunken, jauchzend die Geschwindigkeit der Fahrgeschäfte genossen und am Ende traurig darüber, dass die einzigartige Zeit wieder vorbei ist.
Volksfestwirte,… mehr...

Das aktuelle Heft

Archiv