ProHof

Der Verein für Hof – in Bayern ganz oben.

Volksfest 2019: Do triffst fei alla!

Volksfest-Umzug: ProHof prämiert erneut schöne und besondere Beiträge
Bald ist es soweit, dann dürfen wir uns auf die fünfte Jahreszeit, auf „unser“ Volksfest freuen. Aufs Trachtentragen, aufs Tanzen und Schunkeln, auf gutes Essen und Trinken, auf Musik für jeden Geschmack, aufs Riesenrad- und Autoscooterfahren, auf eine unvergessliche Zeit. Traditionell läutet der Volksfestumzug die tollen Tage ein und wieder werden die interessantesten, schönsten oder originellsten Beiträge vom Verein ProHof mit Geldpreisen prämiert. mehr...

ProHof auf Reisen: Leser grüßen aus aller Welt

Die Trentino-Venezien Freunde Grappa mit Groppa! waren wieder auf Reise. Diesmal war das Ziel Mantua. Der Großteil der Gäste kam wie immer aus der Stadt Hof und einige hatten auch das ProHof-Magazin dabei.

Die Trentino-Venezien Freunde Grappa mit Groppa! waren wieder auf Reise. Diesmal war das Ziel Mantua. Der Großteil der Gäste kam wie immer aus der Stadt Hof und einige hatten auch das ProHof-Magazin dabei.

Vernissage mit Horst Vincenti

„Eintauchen – und Auftauchen an einem anderen Ort“ – unter diesem Motto stellt das Seniorenhaus Am Unteren Tor der Hospitalstiftung Hof ab 22. Juli Bilder von Horst Vincenti aus. „Als Maler war er immer auf der Suche und hat viel ausprobiert. In verschiedenen Techniken lotete er das Gegenständliche aus, ehe er sich dem Abstrakten zuwandte, mit dem er sich jedoch unverkennbar an Landschaftlichem orientiert. Deutlich wird das Streben nach Reduktion, das bei allen erfahrenen Malern zu beobachten ist. mehr...

30 Jahre auf dem richtigen Kurs

Vor genau 30 Jahren wurde das Flottendienstboot Alster A50, das Patenboot der Stadt Hof, in Dienst gestellt. Zu diesem Jubiläum reise eine Delegation aus Stadträten und Vertretern von Marineverein und Marinekameradschaft Hof nach Kiel. Bei einem Festakt mit zahlreichen ehemaligen Kommandanten und Besatzungsmitgliedern wurden Erinnerungen ausgetauscht. Zudem wurde das Patenschaftsgeschenk, ein neues Kleid für die Stelling (Laufbühne) der Alster übergeben. mehr...

37. GEALAN-Triathlon der IfL Hof

Bei der 37. Auflage des GEALAN-Triathlons der IfL Hof am 21. Juli werden das dritte Jahr in Folge mehr Teilnehmer erwartet. Die Trendsportart erfreut sich nicht nur bei den ambitionierten Athleten sondern auch im Breitensport immer größerer Beliebtheit. Erstmalig werden heuer zwei unterschiedliche Ligen an den Start gehen. Die Mannschaften der Landesliga Nord… mehr...

Landart: „Garten, Kunst und mehr“

Im Culmitztal liegt die Culmitzhammermühle, eine ehemalige Mahl- und Schneidmühle, umgeben von Wald und Wiesen. Und dorthin lädt das Forum Naila am Samstag, 20. Juli, ab 13 Uhr und am Sonntag, 21. Juli, ab 11 Uhr ein. Auf den Wiesen und entlang der Culmitz, dem kleinen Bach, der das Grundstück begrenzt, laden die Stände mit Kunst und Kunsthandwerk, mit praktischen und dekorativen Gartenaccessoires zum Schlendern und Kaufen ein. mehr...

Weltmusik und Klangzauber aus Bayern

Haindling, die Kultband aus Bayern, ist mit ihrem unverwechselbaren Klang wohl das außergewöhnlichste Musikereignis, das Bayern zu bieten hat. Seit mehr als 35 Jahren kultiviert Hans-Jürgen Buchner alias Haindling seinen Musikstil, der geprägt ist von einer wilden Mixtur aus exotischen Klängen und unterschiedlichsten Einflüssen – immer versehen mit der unverkennbaren Handschrift Buchners. Die Haindling–Band, das sind Hans-Jürgen Buchner, Michael Braun, Peter Enderlein, Reinhold Hoffmann, Michael Ruff und Wolfgang Gleixner – mehr...

Vortrag: Stadtbrände in Oberfranken

Stadtbrände in Nordost-Oberfranken im 19. Jahrhundert und ihre baulichen Folgen sind Thema eines Vortrages mit Robert Schäfer, Hirschaid, zu dem der Langnamenverein am Donnerstag, 18. Juli, um 19.30 Uhr in die Konventstube, Unteres Tor 7 (im Hospitalhof), einlädt. Im Verlauf des 19. Jahrhunderts wurden zahlreiche oberfränkische Städte durch Großbrände schwer geschädigt. Der folgende… mehr...

Bürgerstiftung: Viele tragen zum Erfolg bei

Hinter der Bürgerstiftung Hof stehen (vorne von links) Bärbel Hick, Andrea Hick, Vorstandsvorsitzende Kerstin Dolde, (hinten von links) Karsten Hilbert, Dr. Ulrich Gößl (Vorsitzender des Kuratoriums), Schatzmeister Werner Eberhart, Eric Reuter, Geschäftsführer Peter Nürmberger.

Hinter der Bürgerstiftung Hof stehen (vorne von links) Bärbel Hick, Andrea Hick, Vorstandsvorsitzende Kerstin Dolde, (hinten von links) Karsten Hilbert, Dr. Ulrich Gößl (Vorsitzender des Kuratoriums), Schatzmeister Werner Eberhart, Eric Reuter, Geschäftsführer Peter Nürmberger.

Stellen Sie sich vor, Sie machen eine Erbschaft und Sie kennen den Erblasser nicht. Die Bürgerstiftung Hof hat diese Erfahrung gemacht. „Wir waren sehr überrascht – und natürlich sehr erfreut“, sagt Vorsitzende Kerstin Dolde.

Die Bürgerstiftung Hof ist mit zwölf „Lebensjahren“ noch eine junge Stiftung. Auch das Stiftungsvermögen ist bislang – verglichen mit anderen Akteuren, die viel länger schon existieren oder von einem einzigen, solventen Stifter gegründet wurden – noch überschaubar. Allerdings: Der Stiftungszweck hat die Bürger der Stadt im Blick. Wer der Bürgerstiftung Geld stiftet, muss nicht reich sein. Für die Hofer gilt, was für alle Bürgerstiftungen gilt: Viele tragen zum Erfolg bei, und auch die kleinste Spende ist willkommen. mehr...

Das aktuelle Heft

Archiv